Teclast F6: Sieht aus wie ein Ultrabook und kostet 250 Euro

Das Teclast F6 ist auf dem Papier ein guter Deal: Für 250 Euro gibt es das Notebook aus China mit sechs GByte Arbeitsspeicher, einer 128-GByte-SSD und einem Apollo-Lake-Prozessor. Das Gehäuse aus Alu mutet hochwertig an, ist aber auch recht schwer und der Akku relativ klein.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Teclast F6 sieht zumindest schon einmal hochwertig aus.
Das Teclast F6 sieht zumindest schon einmal hochwertig aus. (Bild: Gearbest/Teclast)

Beim chinesischen Versandhändler Gearbest ist derzeit das Teclast F6 im Vorverkauf, ein 13,3-Zoll-Notebook. Das Gehäuse ist aus grauem Aluminium gefertigt und wiegt 1.200 Gramm. Trotzdem wird das Notebook für lediglich etwas mehr als 250 Euro vorverkauft bis es am 7. Oktober offiziell in den Onlinehandel kommt. Ein Blick auf das Datenblatt zeigt eine recht ungewöhnliche Hardwarekombination.

Stellenmarkt
  1. Test Automatisierer (m/w/d) IT
    M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. Group CISO (m/w/d)
    Hays AG, Düsseldorf
Detailsuche

Der chinesische Hersteller verbaut einen Intel Celeron N4350 der Generation Apollo Lake im Notebook. Dieser Prozessor hat vier Kerne bei einer Standard-TDP von 6 Watt. Die Basisfrequenz liegt bei 1,1 GHz, die Boostfrequenz bei 2,2 GHz. Ungewöhnlich sind sechs GByte DDR3L-RAM. Üblich sind vier oder acht GByte im Dual Channel. Der Anbieter wirbt sogar mit einer guten Grafikleistung der integrierten Intel-Grafikeinheit, was natürlich übertrieben ist. Das 13,3-Zoll-Display hat eine Full-HD-Auflösung. Die verbaute SSD ist 128 GByte groß.

  • Teclast F6 (Bild: Gearbest/Teclast)
  • Teclast F6 (Bild: Gearbest/Teclast)
  • Teclast F6 (Bild: Gearbest/Teclast)
  • Teclast F6 (Bild: Gearbest/Teclast)
  • Teclast F6 (Bild: Gearbest/Teclast)
Teclast F6 (Bild: Gearbest/Teclast)

Das Notebook kommt mit zwei USB-3.0-Anschlüssen in voller Größe. Dazu kommen das wenig verbreitete Micro-HDMI und ein MicroSD-Kartenleser. Das Notebook funkt drahtlos per WLAN 802.11ac und Bluetooth 4.0. Der Akku ist mit 36 Wattstunden vergleichsweise klein dimensioniert. Der Hersteller gibt eine Laufzeit von 10 Stunden an. Kunden sollten außerdem beachten, dass die Tastatur im Standard-US-Layout gehalten ist.

Bei dem recht preiswerten Notebook ist Windows 10 Home bereits vorinstalliert. Die Lieferung nach Deutschland ist kostenlos und dauert auf Gearbest etwa 10 bis 18 Tage.Es wird sich herausstellen, welches Bauteil von den offensichtlich recht niedrigen Herstellungskosten beeinträchtigt ist. Oftmals ist das Display recht dunkel, der Akku klein oder es gibt einige Treiberprobleme. Bei 250 Euro Verkaufspreis ist das finanzielle Risiko aber nicht allzu hoch.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


superdachs 05. Okt 2018

Zum reinen programmieren reicht's auch völlig. Die Builds und Tests laufen auf einem...

Sergeij2000 04. Okt 2018

Hier funktioniert alles richtig, auch nach dem Booten oder einem Hibernate durch...

pumok 04. Okt 2018

Welche Firma (nach Deiner Definition) kann denn Geräte mit dem Preis-/Leistungsverhältnis...

Silberfan 04. Okt 2018

Auch wenn ich die Lizenz dafür mit bezahle , Beim Start einfach nen USB stick...

Silberfan 04. Okt 2018

In dem Preissegment wäre ein AMD Ryzen Mobile sicherlich eine Interessante Sache .Für den...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
    Streaming
    Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

    Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

  2. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  3. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /