Abo
  • IT-Karriere:

Teclast F6: Sieht aus wie ein Ultrabook und kostet 250 Euro

Das Teclast F6 ist auf dem Papier ein guter Deal: Für 250 Euro gibt es das Notebook aus China mit sechs GByte Arbeitsspeicher, einer 128-GByte-SSD und einem Apollo-Lake-Prozessor. Das Gehäuse aus Alu mutet hochwertig an, ist aber auch recht schwer und der Akku relativ klein.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Teclast F6 sieht zumindest schon einmal hochwertig aus.
Das Teclast F6 sieht zumindest schon einmal hochwertig aus. (Bild: Gearbest/Teclast)

Beim chinesischen Versandhändler Gearbest ist derzeit das Teclast F6 im Vorverkauf, ein 13,3-Zoll-Notebook. Das Gehäuse ist aus grauem Aluminium gefertigt und wiegt 1.200 Gramm. Trotzdem wird das Notebook für lediglich etwas mehr als 250 Euro vorverkauft bis es am 7. Oktober offiziell in den Onlinehandel kommt. Ein Blick auf das Datenblatt zeigt eine recht ungewöhnliche Hardwarekombination.

Stellenmarkt
  1. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  2. ITC ENGINEERING GMBH & CO. KG, Stuttgart

Der chinesische Hersteller verbaut einen Intel Celeron N4350 der Generation Apollo Lake im Notebook. Dieser Prozessor hat vier Kerne bei einer Standard-TDP von 6 Watt. Die Basisfrequenz liegt bei 1,1 GHz, die Boostfrequenz bei 2,2 GHz. Ungewöhnlich sind sechs GByte DDR3L-RAM. Üblich sind vier oder acht GByte im Dual Channel. Der Anbieter wirbt sogar mit einer guten Grafikleistung der integrierten Intel-Grafikeinheit, was natürlich übertrieben ist. Das 13,3-Zoll-Display hat eine Full-HD-Auflösung. Die verbaute SSD ist 128 GByte groß.

  • Teclast F6 (Bild: Gearbest/Teclast)
  • Teclast F6 (Bild: Gearbest/Teclast)
  • Teclast F6 (Bild: Gearbest/Teclast)
  • Teclast F6 (Bild: Gearbest/Teclast)
  • Teclast F6 (Bild: Gearbest/Teclast)
Teclast F6 (Bild: Gearbest/Teclast)

Das Notebook kommt mit zwei USB-3.0-Anschlüssen in voller Größe. Dazu kommen das wenig verbreitete Micro-HDMI und ein MicroSD-Kartenleser. Das Notebook funkt drahtlos per WLAN 802.11ac und Bluetooth 4.0. Der Akku ist mit 36 Wattstunden vergleichsweise klein dimensioniert. Der Hersteller gibt eine Laufzeit von 10 Stunden an. Kunden sollten außerdem beachten, dass die Tastatur im Standard-US-Layout gehalten ist.

Bei dem recht preiswerten Notebook ist Windows 10 Home bereits vorinstalliert. Die Lieferung nach Deutschland ist kostenlos und dauert auf Gearbest etwa 10 bis 18 Tage.Es wird sich herausstellen, welches Bauteil von den offensichtlich recht niedrigen Herstellungskosten beeinträchtigt ist. Oftmals ist das Display recht dunkel, der Akku klein oder es gibt einige Treiberprobleme. Bei 250 Euro Verkaufspreis ist das finanzielle Risiko aber nicht allzu hoch.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 245,90€

superdachs 05. Okt 2018

Zum reinen programmieren reicht's auch völlig. Die Builds und Tests laufen auf einem...

Sergeij2000 04. Okt 2018

Hier funktioniert alles richtig, auch nach dem Booten oder einem Hibernate durch...

pumok 04. Okt 2018

Welche Firma (nach Deiner Definition) kann denn Geräte mit dem Preis-/Leistungsverhältnis...

Silberfan 04. Okt 2018

Auch wenn ich die Lizenz dafür mit bezahle , Beim Start einfach nen USB stick...

Silberfan 04. Okt 2018

In dem Preissegment wäre ein AMD Ryzen Mobile sicherlich eine Interessante Sache .Für den...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem e.Go Life

Der e.Go Life ist ein elektrisch angetriebener Kleinwagen des neuen Aachener Automobilherstellers e.Go Mobile. Wir haben eine Probefahrt gemacht.

Probefahrt mit dem e.Go Life Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

    •  /