Abo
  • Services:
Anzeige
Noch ist vom E-Supersportwagen mit Gasturbine als Range-Extender nicht viel zu sehen.
Noch ist vom E-Supersportwagen mit Gasturbine als Range-Extender nicht viel zu sehen. (Bild: Techrules)

Techrules: Chinesisches Elektroauto mit 1.044 PS und Gasturbine

Noch ist vom E-Supersportwagen mit Gasturbine als Range-Extender nicht viel zu sehen.
Noch ist vom E-Supersportwagen mit Gasturbine als Range-Extender nicht viel zu sehen. (Bild: Techrules)

Woran kranken die meisten Elektroautos? An der Reichweite. Dieses Problem will das chinesische Unternehmen Techrules bei seinem Elektrosportwagen mit einer Gasturbine umgehen, die notfalls Akkus wieder auflädt. Die Grundidee stammt aus den 50er Jahren.

Auf dem Genfer Automobilsalon Anfang März 2016 will das chinesische Unternehmen Techrules einen Supersportwagen mit einer Leistung von 1.044 PS (768 kW) vorstellen, der elektrisch angetrieben wird. Damit das Fahrzeug nicht ein Dauerparker an der Elektrotankstelle wird, soll ein Range-Extender eingebaut werden. Statt eines Kolbenmotors soll hier eine Gasturbine arbeiten.

Anzeige

Einen Range Extender besitzen beispielsweise auch einige BMW i3. Damit wird die Reichweite des Akkus künstlich verlängert, indem ein Verbrennungsmotor angeworfen wird, der mechanische in elektrische Energie umwandelt, mit der der Stromspeicher wieder geladen wird.

Techrules will hingegen eine Gasturbine einsetzen. Das Fahrzeug wird deshalb auch als Turbine-Recharging Electric Vehicle (TREV) bezeichnet. Damit soll eine Reichweite von bis zu 2.000 km erreicht werden, verspricht das Unternehmen vollmundig. Den Beweis hat man aber noch nicht angetreten.

Turbinen in Autos sind eigentlich schon lange bekannt. Schon Generals Motors hat mit dem Chrysler Turbine Car an einer derartigen Technik gearbeitet, allerdings ohne Elektroantrieb. Die Gasturbine sollte direkt als Antrieb dienen. Das Chrysler Turbine Car wurde 1963 gebaut, kam aber nie in den Handel. Die Erforschung begann aber schon in den 50er Jahren.

Viele Jahr später zeigte Jaguar mit dem C-X75 ebenfalls eine Fahrzeugstudie mit dem ungewöhnlichen Antrieb. Der C-X75 mit fast 800 PS war mit Gasturbine und E-Motoren ausgerüstet und wurde auf dem Pariser Autosalon 2010 präsentiert. Verkauft wurde das Fahrzeug nie.


eye home zur Startseite
sampleman 22. Feb 2016

Es mag sein, dass GM an einem Turbinenauto gebaut hat, aber das Chrysler Turbine Car...

Kleba 20. Feb 2016

Passt zudem was gerade auf der Smoothie-Flasche vor mir steht: "Fleischeslust? Tinder...

Kleba 20. Feb 2016

So ähnlich ist es bei meinem A3 (150 PS; Diesel). Wenn ich den Tempomat auf 110 - 120 km...

Mic-Re 19. Feb 2016

Volvo hat in den 90er Jahren auch einen solchen Wagen getestet, er wurde aber nie in...

Ach 18. Feb 2016

Und es kommt noch besser. In 1963 geschah die Kraftübertragung über ein Schaufelrad im...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MEMMERT GmbH + Co. KG, Schwabach (Metropolregion Nürnberg)
  2. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Detecon International GmbH, Dresden
  4. FILIADATA GmbH, Karlsruhe (Home-Office)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 486,80€
  2. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

  1. Re: Diese ganzen Online DLCs nerven langsam!

    Proctrap | 01:57

  2. Re: Überschrift

    486dx4-160 | 01:35

  3. Re: gesamtwirtschaftlich gesehen günstiger...

    486dx4-160 | 01:29

  4. Re: F-Zero

    Bujin | 01:25

  5. Re: Was habe ich von Netzneutralität als Kunde?

    thbth | 01:11


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel