Technoblade: Minecraft verabschiedet verstorbenen Streamer mit Krönchen

Nach dem Tod des bekanntesten Minecraft-Streamers trauert die Community. Das Entwicklerstudio Mojang verabschiedet Technoblade im Launcher.

Artikel veröffentlicht am ,
Minecraft-Launcher mit Krönchen-Abschied für Technoblade
Minecraft-Launcher mit Krönchen-Abschied für Technoblade (Bild: Mojang)

Mit ungewöhnlich viel Anteilnahme und Trauer nimmt die Community von Minecraft derzeit Abschied von einem Streamer mit der Pseudonym Technoblade. Inzwischen hat sich auch das Entwicklerstudio Mojang angeschlossen: Im Launcher von Minecraft trägt das kleine Schweinchen nun eine Krone - beide sind so etwas wie die Erkennungsmerkmale von Technoblade gewesen.

Stellenmarkt
  1. IT License Compliance Manager - Open Source Software (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
  2. Systementwickler (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
Detailsuche

Der aus San Francisco stammende Streamer ist Ende Juni 2022 im Alter von 23 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. Bereits vorher hatte er in seinen Videos über die Krankheit gesprochen.

Das genaue Datum ist nicht bekannt. Technoblade hatte bereits früher einen Teil seines Privatlebens aus der Öffentlichkeit herausgehalten und bewusst Falschinformationen verbreitet.

Bis zu seinem Tod dachte die Community etwa, dass sein Vorname Dave sei. Nun hat sich herausgestellt, dass er wohl Alex hieß. Das hat sich erst in einem bewegenden Video herausgestellt, mit dem sich der Streamer von der Community verabschiedet hat.

Abschiedsvideo für Nerds

Golem Karrierewelt
  1. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Observability, Monitoring & Alerting: virtueller Ein-Tages-Workshop
    22.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ein Teil des Videos, das den Titel "Macht's gut, Nerds" trägt, hat Alex vor seinem Ableben aufgezeichnet. Außerdem ist sein Vater zu sehen, der den Tränen nahe unter anderem von den letzten Monaten mit seinem Sohn spricht. Das Video hat mittlerweile knapp 57 Millionen Aufrufe.

Technoblade hat seit 2013 Streams zum Thema Minecraft veröffentlicht und wurde im Laufe der Jahre zu einem der wichtigsten Streamer über das Klötzchenspiel. Mitte 2021 war ihm aufgefallen, dass sein rechter Arm ungewöhnlich geschwollen war und Schmerzen versursachte.

Nach einigen Untersuchungen hat sich dann herausgestellt, dass er es sich um Krebs handelt. Die Einnahmen aus seinem Merchandising-Store und mit seinen Videos sollen seinen Geschwistern etwa für ihr Studium zur Verfügung gestellt werden - "sofern sie dies wollen", wie Technoblade ausdrücklich gesagt hat. Informationen zur Beisetzung sind nicht bekannt, die Familie will dies wohl privat halten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google Fonts
Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
Artikel
  1. Open Source: Die Open Software Foundation feiert 19 Releases im Juli
    Open Source
    Die Open Software Foundation feiert 19 Releases im Juli

    Im GNU Spotlight Announcement für den Juli blickt die die Free Software Foundation auf eine lange Liste mit neuen Versionen zurück.

  2. Programmiersprache: JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken
    Programmiersprache
    JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken

    Douglas Crockford, der Erfinder des Datenformats JSON und Mitentwickler von Javascript, findet, dass die Sprache in Rente geschickt werden sollte.

  3. Gehalt in der IT-Branche: Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?
    Gehalt in der IT-Branche
    Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?

    Es gibt gute Gründe, lang bei einer Firma zu bleiben. Finanziell wird diese Treue aber eher nicht belohnt, sagt ein IT-Personalberater.
    Ein Interview von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: WD SSD 1TB m. Kühlkörper (PS5) 119,90€, MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /