Technische Probleme: Erneut weltweiter Ausfall bei Facebook

Kein Liken, Sharen oder Kommentieren: Das soziale Netzwerk Facebook ist gestern Abend für mehr als eine Stunde nicht erreichbar gewesen. Laut Facebook war die Graph-API von dem Problem betroffen.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Facebook war am Abend nicht erreichbar.
Facebook war am Abend nicht erreichbar. (Bild: Facebook/Screenshot: Golem.de)

Facebook ist zum dritten Mal in weniger als zwei Wochen ausgefallen. Diesmal war das weltgrößte Onlinenetzwerk am Montagabend für viele Nutzer rund eine Stunde offline, bis zunächst die Webversion und dann auch die Apps wieder funktionierten.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d) für den IT Vor-Ort Support
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln, München, Dessau
  2. Systemingenieur Datenintegration (m/w/d)
    Atruvia AG, Karlsruhe
Detailsuche

Facebook bestätigte im Internet die Probleme und erklärte dem US-Sender CNBC, Konfigurationsprobleme seien die Ursache gewesen. Laut eines Eintrags im Supportbereich des Netzwerks war die Graph-API von den Problemen betroffen. Die Graph-API ist die Schnittstelle für Entwickler, um Daten mit Facebook auszutauschen.

Das Netzwerk mit rund 1,5 Milliarden Nutzern betreibt eine große Infrastruktur mit mehreren Rechenzentren. Der Dienst lief bis auf die jüngsten Probleme in letzter Zeit stabil. Flächendeckende Ausfälle sind angesichts der Verteilung der Dienste auf mehrere Standorte ungewöhnlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hu5eL 30. Sep 2015

da keine Ironietags vorhanden: Ich weiß ja nicht was du an der Arbeit machst, aber FB ist...

Anonymer Nutzer 29. Sep 2015

1 Mrd. Accounts, meinst Du wohl :)

dEEkAy 29. Sep 2015

Naja, als neulich Skype nicht ging, konnte ich auch nicht mit meiner Mutter in Kroatien...

Ingwar 29. Sep 2015

Wahrscheinlich ist dass 1blu der eigentliche Betrieber von Facebook ist und alle...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  2. Evari 856: Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan
    Evari 856
    Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan

    Evari 856 heißt das E-Bike, das mit einem Monocoque-Rahmen aus Carbon ausgestattet ist. Dadurch soll es besonders leicht und stabil sein.

  3. Discovery+: Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar
    Discovery+
    Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar

    Während etwa Netflix oder Disney werbefinanzierte Varianten ihrer Abos planen, startet Discovery+ gleich mit einem solchen Dienst.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /