Technische Probleme: Batman Arkham Knight nicht mehr auf Steam erhältlich

Der dunkle Ritter ist auf PCs zu oft abgestürzt: Publisher Warner Bros Games hat den Verkauf des Actionspiels Batman Arkham Knight auf Steam wegen technischer Probleme vorerst gestoppt.

Artikel veröffentlicht am , /
Batman Arkham Knight
Batman Arkham Knight (Bild: Warner Bros Games)

Am 23. Juni 2015 hat Warner Bros Games das Actionspiel Batman Arkham Knight für Playstation 4, Xbox One und Windows-PC veröffentlicht. Wegen technischer Probleme hat der Publisher nun vorerst den Verkauf der PC-Fassung auf Steam eingestellt. Die Firma entschuldigt sich in einem Schreiben bei den betroffenen Spielern und kündigt an, die Fehler zu beheben.

Stellenmarkt
  1. KIS-Betreuer iMedOne (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Leipzig
  2. Leiter Escalation- und Incident-Management (m/w/d)
    ENTEGA Medianet GmbH über KEPPLER.Personalberatung, Darmstadt
Detailsuche

Arkham Knight hat selbst auf leistungsstarken PCs mit Schwierigkeiten zu kämpfen. Und zwar weitgehend unabhängig davon, ob die mit einer Grafikkarte von AMD oder von Nvidia ausgestattet sind, und trotz neuer Treiber speziell für den Titel. Viele PC-Spieler sind zudem sauer, dass die Bildrate nur mit einem Trick über die vom Programm festgesetzte Beschränkung von 30 fps erhöht werden kann - die Entwickler raten ausdrücklich davon ab. Außerdem fehlen einige Grafikeffekte aus den Konsolenversionen und wird GPU-PhysX aktiviert, läuft das Spiel unter D3D10 statt mit der D3D11-Grafikschnittstelle. Die PC-Version entstand nicht beim britischen Entwicklerstudio Rocksteady, sondern wurde wie schon bei Batman Arkham Origins an die Iron Galaxy Studios ausgelagert.

Warner Bros Games weist darauf hin, dass Spieler die auf Steam gekaufte Fassung über die seit kurzem verfügbare Rückgabefunktion wieder zurückgeben können. Dafür darf das Spiel aber eigentlich nicht länger als zwei Stunden gelaufen sein. Außerdem schreibt der Publisher von einer Rückgabemöglichkeit auch für die im Laden gekauften Versionen, was bei den meisten Händlern aber kaum ohne weiteres möglich sein dürfte - zumindest, wenn der Code bei Steam bereits aktiviert wurde. Der Hersteller hat sich nicht dazu geäußert, bis wann er mit einer Lösung für die technischen Probleme rechnet.

Batman Arkham Knight soll die 2009 mit Batman Arkham Asylum begonnene Spieletrilogie um den "dunklen Ritter" Bruce Wayne beenden. Die internationale Spielepresse hat Arkham Knight für seinen Inhalt mit überwiegend äußerst positiven Wertungen bedacht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Endwickler 01. Jul 2015

Das gilt nicht allgemein. Die Nichtakzeptanzgrenze der Fehlerhäufigkeit und des...

Lala Satalin... 26. Jun 2015

Für mich ist sie das, denn bei der Titan X finde ich es schon unzureichend. Wenn SLI...

sgpapst 26. Jun 2015

...die zB AC Unity weiter verkaufen, obwohl sie merken das alles schei*e läuft!

pythoneer 26. Jun 2015

Ja. Es macht aber den Portierungsaufwand geringer, wenn schon ab der ersten Zeile Code...

JouMxyzptlk 25. Jun 2015

Korrekt, das geht immer. Deus Ex 2 (aka Deus Ex Invisible War) ist auch so ein Kandidat...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bildbearbeitungstool bei Github
Triangula und die Schönheit der Mathematik

Helferlein Triangula ist ein gelungenes Tool, um Bilder kunstvoll in Polygone zu zerlegen. Mit einem weiteren Tool können sie als Platzhalter auf Webseiten eingesetzt werden.
Von Kristof Zerbe

Bildbearbeitungstool bei Github: Triangula und die Schönheit der Mathematik
Artikel
  1. Giga Factory Berlin: Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste
    Giga Factory Berlin
    Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste

    Tesla kann die Milliarde Euro Förderung für die Akkufabrik Grünheide nicht beantragen - weil es sonst zu Verzögerungen beim Einsatz neuer Technik käme.

  2. Abonnenten verärgert: Spotify entfernt speziellen Automodus
    Abonnenten verärgert
    Spotify entfernt speziellen Automodus

    Durch den Wegfall von Car View wird die Nutzung von Spotify für Autofahrer im Fahrzeug gefährlicher.

  3. Doppelbildschirm: Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg
    Doppelbildschirm
    Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg

    Das Kickstarter-Projekt Slidenjoy kann nach 6 Jahren seinen Doppelbildschirm Slide für Notebooks ausliefern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD-CPUs zu Bestpreisen (u. a. Ryzen 7 5800X 348€) • WD Blue SN550 2 TB ab 149€ • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ [Werbung]
    •  /