Abo
  • Services:

Viele Kantenglättungsmodi

Die PC-Version von Call of Duty Advanced Warfare setzt wie Ghosts ein 64-Bit-Betriebssystem und eine D3D11-Grafikkarte voraus, auf der Festplatte oder SSD belegt der Shooter 45 GByte - mit Multiplayer sind es 48 GByte. Den größten Anteil hieran haben die Texturen, die wir anders als bei früheren Serienteilen als hochauflösend und detailliert empfinden. Sledgehammer Games arbeitet zudem oft mit Parallax-Mapping, um die Pixeltapeten plastischer wirken zu lassen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Wiesbaden
  2. via experteer GmbH, verschiedene Standorte (Deutschland, Ungarn, Slowakei)

Das Grafikmenü ist überraschend umfangreich: Neben üblichen Optionen wie Auflösung, Textur- und Schattenqualität sind auch Schalter für die Kantenglättung sowie die Beleuchtung vorhanden. Mit Pixeltapeten auf Extra und der anisotropen Filterung auf High aktiviert das Spiel 16:1 AF - sehr gut. Im Test mussten wir die Option Cache Sun/Spot Shadow Maps abschalten, da das Spiel trotz der wie vom Hersteller empfohlenen 4 GByte Videospeicher unserer Sapphire Radeon R9 290X Tri-X nur niedrig aufgelöste Texturen lud.

  • Sapphire Radeon R9 290X Tri-X, Core i7-3770K, 16 GByte DDR3, Windows 8.1.1 x64, Catalyst 14.9.2 Beta (HQ)
  • Grafikmenü von CoD Advanced Warfare (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Grafikmenü von CoD Advanced Warfare (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Grafikmenü von CoD Advanced Warfare (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • CoD Advanced Warfare ohne AA (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • CoD Advanced Warfare mit FXAA (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • CoD Advanced Warfare mit 2Tx SMAA (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • CoD Advanced Warfare mit 2x SSAA (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • CoD Advanced Warfare mit 4x SSAA (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • CoD Advanced Warfare mit 8x SSAA (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • CoD Advanced Warfare mit 16x SSAA (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
Grafikmenü von CoD Advanced Warfare (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)

Wie schon Ghosts bietet Advanced Warfare neben der Umgebungslichtverdeckung von Sledgehammer Games auch Nvidias HBAO+, einzig die TXAA-Kantenglättung gibt es exklusiv für Geforce-Grafikkarten. Die Alternativen überzeugen: Im Grafikmenü sind FXAA, mehrere SMAA-Modi und sogar Supersampling anwählbar.

Fast Approximate Anti-Aliasing (FXAA) ist ein vergleichsweise simpler Post-Processing-Filter, der kaum Leistung kostet, das Bild etwas weichzeichnet und vor allem in Bewegung nur mäßig glättet. Subpixel Morphological Antialiasing (SMAA) wurde unter anderem von Activisions Jorge Jimenez zusammen mit Tiago Sousa von Crytek entwickelt, die temporale Komponente der (Filmic-)2Tx-Stufe beruhigt das Bild deutlich.

  • Sapphire Radeon R9 290X Tri-X, Core i7-3770K, 16 GByte DDR3, Windows 8.1.1 x64, Catalyst 14.9.2 Beta (HQ)
  • Grafikmenü von CoD Advanced Warfare (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Grafikmenü von CoD Advanced Warfare (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Grafikmenü von CoD Advanced Warfare (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • CoD Advanced Warfare ohne AA (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • CoD Advanced Warfare mit FXAA (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • CoD Advanced Warfare mit 2Tx SMAA (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • CoD Advanced Warfare mit 2x SSAA (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • CoD Advanced Warfare mit 4x SSAA (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • CoD Advanced Warfare mit 8x SSAA (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • CoD Advanced Warfare mit 16x SSAA (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
CoD Advanced Warfare ohne AA (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)

Die beste Glättung bietet Supersampling: Sledgehammer Games hat die Stufen 2x, 4x, 8x und 16x eingebaut - mehr als in jedem uns bekannten Spiel. Genau genommen handelt es sich bei 2x-Supersampling um ein 2,25x-Supersampling, da für jede Achse 50 Prozent mehr Pixel berechnet werden (1,5 x 1,5). Ausgehend von 1.920 x 1.080 Bildpunkten muss die Grafikkarte bei 2,25x-SSAA also 2.880 x 1.620 Pixel stemmen. Advanced Warfare nutzt demnach integriertes Downsampling wie beispielsweise auch Battlefield 4 oder Tomb Raider.

4x entspricht einer Verdopplung pro Achse, also UHD statt 1080p, 16x vervierfacht die Achsenauflösung. Gerade Faktoren sehen besser aus als ungerade, zumal Sledgehammer Games beim 2,25-Supersampling nur einen Box- und nicht wie beispielsweise Crytek in Ryse einen Gauss-Filter für das Downsampling verwendet. Wir raten daher zu 2Tx-SMAA oder gleich 4x-Supersampling.

 CoD Advanced Warfare im Technik-Test: Flüssiger denn je trotz SupersamplingBenchmarks und 144 Hz 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

ArcherV 06. Nov 2014

Ghost lief mit ~60 FPS relativ flüssig. www.sysprofile.de/id53109


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live

Wir zeigen auf zahlreich geäußerten Wunsch Red Dead Redemption 2 im Livestream auf der Xbox One X. In der Aufzeichung kommen die Details des zum Teil in 4K hereingezoomten Bildausschnittes gut zur Geltung.

Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek

    1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
    Autonome Schiffe
    Und abends geht der Kapitän nach Hause

    Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
    2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
    3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

      •  /