Viele Kantenglättungsmodi

Die PC-Version von Call of Duty Advanced Warfare setzt wie Ghosts ein 64-Bit-Betriebssystem und eine D3D11-Grafikkarte voraus, auf der Festplatte oder SSD belegt der Shooter 45 GByte - mit Multiplayer sind es 48 GByte. Den größten Anteil hieran haben die Texturen, die wir anders als bei früheren Serienteilen als hochauflösend und detailliert empfinden. Sledgehammer Games arbeitet zudem oft mit Parallax-Mapping, um die Pixeltapeten plastischer wirken zu lassen.

Stellenmarkt
  1. Testmanager für Buskoppler und IO-Systeme (m/w/d)
    Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont
  2. Mitarbeiter IT-Support (m/w/d)
    rose plastic AG, Hergensweiler
Detailsuche

Das Grafikmenü ist überraschend umfangreich: Neben üblichen Optionen wie Auflösung, Textur- und Schattenqualität sind auch Schalter für die Kantenglättung sowie die Beleuchtung vorhanden. Mit Pixeltapeten auf Extra und der anisotropen Filterung auf High aktiviert das Spiel 16:1 AF - sehr gut. Im Test mussten wir die Option Cache Sun/Spot Shadow Maps abschalten, da das Spiel trotz der wie vom Hersteller empfohlenen 4 GByte Videospeicher unserer Sapphire Radeon R9 290X Tri-X nur niedrig aufgelöste Texturen lud.

  • Sapphire Radeon R9 290X Tri-X, Core i7-3770K, 16 GByte DDR3, Windows 8.1.1 x64, Catalyst 14.9.2 Beta (HQ)
  • Grafikmenü von CoD Advanced Warfare (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Grafikmenü von CoD Advanced Warfare (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Grafikmenü von CoD Advanced Warfare (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • CoD Advanced Warfare ohne AA (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • CoD Advanced Warfare mit FXAA (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • CoD Advanced Warfare mit 2Tx SMAA (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • CoD Advanced Warfare mit 2x SSAA (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • CoD Advanced Warfare mit 4x SSAA (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • CoD Advanced Warfare mit 8x SSAA (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • CoD Advanced Warfare mit 16x SSAA (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
Grafikmenü von CoD Advanced Warfare (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)

Wie schon Ghosts bietet Advanced Warfare neben der Umgebungslichtverdeckung von Sledgehammer Games auch Nvidias HBAO+, einzig die TXAA-Kantenglättung gibt es exklusiv für Geforce-Grafikkarten. Die Alternativen überzeugen: Im Grafikmenü sind FXAA, mehrere SMAA-Modi und sogar Supersampling anwählbar.

Fast Approximate Anti-Aliasing (FXAA) ist ein vergleichsweise simpler Post-Processing-Filter, der kaum Leistung kostet, das Bild etwas weichzeichnet und vor allem in Bewegung nur mäßig glättet. Subpixel Morphological Antialiasing (SMAA) wurde unter anderem von Activisions Jorge Jimenez zusammen mit Tiago Sousa von Crytek entwickelt, die temporale Komponente der (Filmic-)2Tx-Stufe beruhigt das Bild deutlich.

  • Sapphire Radeon R9 290X Tri-X, Core i7-3770K, 16 GByte DDR3, Windows 8.1.1 x64, Catalyst 14.9.2 Beta (HQ)
  • Grafikmenü von CoD Advanced Warfare (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Grafikmenü von CoD Advanced Warfare (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Grafikmenü von CoD Advanced Warfare (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • CoD Advanced Warfare ohne AA (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • CoD Advanced Warfare mit FXAA (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • CoD Advanced Warfare mit 2Tx SMAA (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • CoD Advanced Warfare mit 2x SSAA (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • CoD Advanced Warfare mit 4x SSAA (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • CoD Advanced Warfare mit 8x SSAA (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • CoD Advanced Warfare mit 16x SSAA (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
CoD Advanced Warfare ohne AA (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
Golem Karrierewelt
  1. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
  2. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03./04.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die beste Glättung bietet Supersampling: Sledgehammer Games hat die Stufen 2x, 4x, 8x und 16x eingebaut - mehr als in jedem uns bekannten Spiel. Genau genommen handelt es sich bei 2x-Supersampling um ein 2,25x-Supersampling, da für jede Achse 50 Prozent mehr Pixel berechnet werden (1,5 x 1,5). Ausgehend von 1.920 x 1.080 Bildpunkten muss die Grafikkarte bei 2,25x-SSAA also 2.880 x 1.620 Pixel stemmen. Advanced Warfare nutzt demnach integriertes Downsampling wie beispielsweise auch Battlefield 4 oder Tomb Raider.

4x entspricht einer Verdopplung pro Achse, also UHD statt 1080p, 16x vervierfacht die Achsenauflösung. Gerade Faktoren sehen besser aus als ungerade, zumal Sledgehammer Games beim 2,25-Supersampling nur einen Box- und nicht wie beispielsweise Crytek in Ryse einen Gauss-Filter für das Downsampling verwendet. Wir raten daher zu 2Tx-SMAA oder gleich 4x-Supersampling.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 CoD Advanced Warfare im Technik-Test: Flüssiger denn je trotz SupersamplingBenchmarks und 144 Hz 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Betrug
Wenn die Phishing-Mail wirklich von Paypal kommt

Die E-Mail stammt von Paypals Servern und weist auf eine unter Paypal.com einsehbare Transaktion hin. Doch hinter E-Mail und Hotline stecken Betrüger.

Betrug: Wenn die Phishing-Mail wirklich von Paypal kommt
Artikel
  1. Macbook Air M2 im Test: Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe
    Macbook Air M2 im Test
    Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe

    Im Vergleich zum Apple Macbook Pro ist das Air mit M2-Chip eine Generation weiter. Auch ohne Lüfter ist es ein leistungsstarkes Notebook.
    Ein Test von Oliver Nickel

  2. James Webb Space Telescope: Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben
    James Webb Space Telescope
    Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben

    Die in der Raumfahrt verwendete Software ist manchmal kurios. Im Fall des JWST wird das ISIM mit Javascript kontrolliert und betrieben.

  3. Botnetz: Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff
    Botnetz
    Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff

    Für einen Kunden konnte Google den größten HTTPS-basierten DDoS-Angriff mit 46 Millionen Anfragen pro Sekunde abwehren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /