Technikgeschichte: Vor 70 Jahren gab es erstmals Strom aus Kernkraft

Die Geschichte der Kernkraftwerke begann mit einem schnellen Brüter in den USA. 70 Jahre später sind sie in Russland, China und bald auch in Indien am Netz.

Artikel von veröffentlicht am
Am 20. Dezember 1951 wurden zunächst nur diese vier Glühbirnen mit Kernkraft betrieben.
Am 20. Dezember 1951 wurden zunächst nur diese vier Glühbirnen mit Kernkraft betrieben. (Bild: Wikimedia)

Am 20. Dezember 1951 sollten vier leuchtende Glühbirnen die ganze Welt verändern. Die Energie um das Licht zu erzeugen, stammte aus dem Kernreaktor daneben, dem Experimentellen Brutreaktor in Arco, Idaho, in einer Halbwüste im Nordwesten der USA. Es war das erste Mal überhaupt, dass ein Kernreaktor zur Erzeugung von elektrischem Strom benutzt wurde. Seit 24. August 1951 befand sich der Reaktor im Testbetrieb und erreichte am 21. Dezember eine Leistung von 1,4 Megawatt (MW), aus der 200 Kilowatt (kW) Strom erzeugt wurden.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Linux: Alte Computer zu neuem Leben erwecken
Linux: Alte Computer zu neuem Leben erwecken

Computer sind schon nach wenigen Jahren Nutzungsdauer veraltet. Doch mit den schlanken Linux-Distributionen AntiX-Linux, Q4OS oder Simply Linux erleben ältere PC-Systeme einen zweiten Frühling.
Von Erik Bärwaldt


Programmiersprache: C++ - da ist noch Musik drin!
Programmiersprache: C++ - da ist noch Musik drin!

Viele Entwickler sind dankbar für Impulse neuer Programmiersprachen, die Verbesserungen und Vereinfachungen in Aussicht stellen. Hat das uralte C++ mit seinen einzigartigen Vorteilen dagegen eine Chance?
Ein Deep Dive von Adam Jaskowiec


OLAP: Einstieg in die multidimensionale Datenwelt
OLAP: Einstieg in die multidimensionale Datenwelt

Online Analytical Processing ist eine spezielle Datenbanktechnologie zur Analyse von Geschäftsprozessen im Business-Reporting. Wir erläutern die Konzepte und zeigen, dass ein Würfel auch mehr als drei Dimensionen haben kann.
Von Michael Bröde


    •  /