Abo
  • Services:

Technical Preview: Neue Version von Windows 10 für Smartphones erschienen

Der neue Build 10052 der Technical Preview von Windows 10 für Smartphones kann heruntergeladen werden. Das Update behebt zahlreiche Probleme, die den bisherigen Testern aufgefallen sind.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 10 für Smartphones auf einem Lumia 830
Windows 10 für Smartphones auf einem Lumia 830 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Microsoft hat eine neue Version der Technical Preview von Windows 10 für Smartphones veröffentlicht. Das Update mit der Build-Nummer 10052 erscheint nur elf Tage nach der zweiten Version der Technical Preview.

Stellenmarkt
  1. IFS Deutschland GmbH & Co. KG, Erlangen, Neuss, Dortmund, Mannheim
  2. Bosch Gruppe, Ludwigsburg

Mit dem Build 10052 beseitigt Microsoft einige Fehler, die während der Testphase aufgefallen sind. Dazu gehören die Möglichkeiten, den Flugmodus zu aktivieren und die mobile Datenverbindung abzuschalten. Außerdem ist es jetzt möglich, für andere Eingabesprachen entsprechende Tastatur-Layouts zu installieren.

Auch soll etwa beim Lumia 1020 das Sucherbild der Kamera-App nach dem Update nicht mehr fehlerhaft dargestellt werden. Diesen Fehler können wir auf unserem Lumia 1020 nachstellen: Verwenden wir die Standard-Kamera-App, wird das Sucherbild nur in einer schmalen Zeile am oberen Display-Rand angezeigt. Die Lumia-Kamera-App hingegen funktioniert tadellos.

Roll-Back-Option für Lumia 520 wiederhergestellt

Einige Nutzer des Lumia 520 haben zudem beklagt, dass es Probleme beim Roll-Back zu Windows 8.1 gegeben habe. Dies lag laut Microsoft an einem Fehler des Reset-Tools, woraufhin der Hersteller das Update für dieses Gerät zunächst unterbrochen hatte. Das Problem soll mit einer neuen Version des Reset-Tools beseitigt worden sein, weshalb Microsoft auch für das Lumia 520 wieder Updates verteilt.

Die neue Version von Windows 10 für Smartphones ist über den Fast Ring veröffentlicht worden - also über den Verteilungszyklus, der Updates schneller zum Nutzer bringt, die dafür aber auch mehr Fehler enthalten können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 14,99€
  4. 31,99€

smarty79 23. Apr 2015

Hallo zusammen! Hatte die zweite Preview auch auf meinem L925, allerdings recht schnell...

ObitheWan 23. Apr 2015

Bisher nicht aufgetaucht, aber von Langzeittest kann man nach 24 Stunden ja noch nicht reden.


Folgen Sie uns
       


Chuwi Higame im Test

Auf Indiegogo hat das Chuwi Higame bereits mehr als 400.000 US-Dollar erhalten. Der Mini-PC hat dank Kaby Lake G auch das Potenzial zu einem kleinen Multimediawürfel. Allerdings nerven die Lautstärke und ein paar Treiberprobleme.

Chuwi Higame im Test Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

    •  /