Abo
  • IT-Karriere:

Technical Preview mit Cortana: Windows 10 Build 9926 steht zum Download bereit

Früher als erwartet ist der Build 9926 der Windows 10 Technical Preview verfügbar. Die Version enthält die meisten der kürzlich vorgestellten Neuigkeiten wie Cortana, Continuum, die Xbox-App und die überarbeitete Systemsteuerung.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 10 Build 9926 veröffentlicht
Windows 10 Build 9926 veröffentlicht (Bild: Microsoft)

Microsoft hat die Windows 10 Technical Preview auf den Build 9926 aktualisiert. Nutzern des Windows Insider Program stellt sie für schnelle wie langsame Upgrades zur Verfügung (die Geschwindigkeit bezieht sich auf den Zeitpunkt der Bereitstellung). Optional bietet Microsoft einen Iso-Download an. Der Build 9926 der Windows 10 Technical Preview beinhaltet viele der neuen Elemente, die auf dem Presse-Event am 21. Januar 2015 gezeigt wurden.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen

Dazu zählt beispielsweise die Sprachassistentin Cortana, die wie im Build 9901 aus der Taskleiste heraus startet - sofern die Sprache auf "US Englisch" gesetzt ist. Alternativ reagiert Cortanaauf einen Startbefehl. Das erfordert jedoch eine Aktivierung in den Einstellungen. Cortana durchsucht das Internet oder Bing-Dienste wie Wetter, Nachrichten oder Kontakte und soll sich mit der Zeit an die Eigenheiten des Nutzers anpassen.

Das neue Startmenü bietet einen optionalen Vollbildmodus, der im Tablet-Modus per Touch-Eingabe bestätigt wird. Diesen Wechsel vom klassischen Desktop hin zum Modern-UI hat Microsoft Continuum getauft. Dem Nutzer steht es jedoch frei, per Action Center unabhängig von der Windows-Vorgabe zwischen den Modi umzuschalten.

Weitere Änderungen betreffen die überarbeitete Systemsteuerung, welche eine gruppierte Ansicht zeigt - was den meisten Nutzern mangels Übersicht nicht gefällt. Die sogenannte Settings App ersetzt das bisherige Control Panel und auch drahtlose Video- und Audio-Verbindungen sollen nun leichter zu finden sein.

Die neue Xbox-App ist ebenfalls integriert, unterstützt aber noch kein Streaming von der Xbox One. Wie Larry Hryb von Microsoft ausführt, unterstützt die App unter anderem eine Live-Kachel, Game-DVR, Achievements und diverse Social-Funktionen. Außerdem enthält der Build 9926 den neuen Store, der als graue Kachel in der Taskleiste zu finden ist. Käufe sind bereits möglich, nicht aber solche innerhalb von Apps.

Hinzu kommen neue Apps für Fotos und Maps, Verbesserungen bei den virtuellen Desktops, dem Kalender sowie weitere Sprachen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Corsair K70 RGB MK.2 Tastatur für 119,99€, Elgato Stream Deck mini für 74,99€, Corsair...
  2. 199,90€
  3. (u. a. PS4 Slim 500 GB inkl. 2 Controller & Fortnite Neo Versa Bundle für 249,99€, PS4 500 GB...
  4. 89,99€ (Release 24. September)

Zepp 29. Jul 2015

Sry dass ich das frage aber wie geht das ? ich habe es über die tastenkombination shift...

zeldafan 24. Mär 2015

Denke prinzipiell ja :-) Zitat von einem MS-Mitarbeiter: "nach der Technical Preview wird...

Ach 27. Jan 2015

Verstehe, auf dieser Basis kann man natürlich nicht nur über Linux viel besser...

redmord 26. Jan 2015

So weit ich das mit meinem Lenovo Yoga 2 Pro mit 270 PPI beurteilen kann, ist das auch...

burzum 26. Jan 2015

Nun, ein Mittel gegen einen Mangel an Kreativität ist es jedenfalls nicht, sonst...


Folgen Sie uns
       


1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht

Innerhalb 24 Stunden durch zehn europäische Länder fahren? Ist das mit einem Elektroauto problemlos möglich?

1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht Video aufrufen
HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Borderlands 3 im Test: Wer im Irrenhaus sitzt, soll mit Granaten werfen
Borderlands 3 im Test
Wer im Irrenhaus sitzt, soll mit Granaten werfen

Bloß nicht den Finger vom Abzug nehmen und das Grinsen nicht vergessen: Borderlands 3 ist wieder einmal ein wahnsinnig spaßiger Shooter, dessen Figuren am Rande des Irrsinns agieren. Gearbox hat es zudem geschafft, den Spielfluss trotz der lahmen Hauptbösewichte noch weiter zu verbessern.
Ein Test von Oliver Nickel und Marc Sauter

  1. Gearbox Borderlands 3 startet mit vielen Bugs und Lags
  2. Borderlands 3 angespielt Action auf dem Opferpfad
  3. Shoot-Looter Borderlands 3 zeigt eine Stunde Spielinhalt

Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

    •  /