Techland: Dying Light 2 mit Roadmap für fünf Jahre

Die Startversion von Dying Light 2 soll bis zu 500 Stunden Gameplay bieten - und dann kommt mehr: Techland plant bis 2027 neue Inhalte.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Dying Light 2
Artwork von Dying Light 2 (Bild: Techland)

Wer sich gerade unterbeschäftigt fühlt: Das polnische Entwicklerstudio Techland hätte da eine Idee, nämlich sein Actionspiel Dying Light 2. Das erscheint am 4. Februar 2022 für Windows-PC, Xbox One und Series X/S sowie für Playstation 4 und 5 - und es soll über die nächsten fünf Jahre immer wieder mit neuen Inhalten erweitert werden.

Stellenmarkt
  1. Microsoft Office 365 & Power Platform Developer (m/w)
    Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  2. IT Projektleiter (m/w/d) interne Digitalisierung
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
Detailsuche

Bei Dying Light 2 ist das auch deshalb etwas besonders, weil die Macher gerade erst bekanntgegeben hatten, dass schon die Startversion einen Umfang von bis zu 500 Stunden bieten soll.

Bei der Community kam das nicht nur gut an. Viele Spieler haben sich beschwert, dass das zu viel sei. Darauf hat Techland die Information veröffentlicht, dass ein "konzentrierter Durchlauf der Hauptgeschichte" in etwa 20 Stunden abgeschlossen werden könne.

Für Nebenquests sowie das Auseinandersetzen mit der Welt und die Beschäftigung mit allen Charakteren könne man mit rund weiteren 80 Stunden rechnen. Nur für wirklich alle Details seien 500 Stunden zu veranschlagen.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security: virtueller Drei-Tage-Workshop
    29.06.-01.07.2022, Virtuell
  2. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Allerdings sollen nach der Veröffentlichung rasch weitere Inhalte dazukommen. Noch im Februar 2022 soll es kostenlos fraktionsbasierte Extras geben - Details sind nicht bekannt. Gegen Anfang März sind Herausforderungen geplant.

Im Juni soll es den ersten Bezahlinhalt geben, nämlich ein handlungsbasiertes Add-on. Bis 2027 sollen dann immer wieder neue Waffen, Gegner, Events und Erweiterungen folgen - sowohl kostenlos als auch kostenpflichtig.

Dying Light 2 (Playstation 4) [AT-PEGI]

Deutsche Version von Dying Light 2

In Deutschland erscheint das Actionspiel mit Schnitten - sonst hätte es von der USK keine Altersfreigabe gegeben. In der Ab-18-Jahre-Version gibt es weniger Gewaltinhalte, unter anderem können keine neutralen NPCs getötet werden.

Nach der Veröffentlichung werden Spieler aus Deutschland deshalb nur innerhalb ihrer Region im Koop antreten können. Die Entwickler wollen durch Updates dafür sorgen, dass man schnellstmöglich auch mit Spielern aus anderen Gebieten zusammen kämpfen kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Autoindustrie
Mit handgeknüpften Kabelbäumen gegen die Lieferkrise

Der Krieg in der Ukraine unterbricht die Lieferkette bei den Kabelbäumen. Jetzt suchen Autohersteller nach neuen Produktionswegen.
Von Wolfgang Gomoll

Autoindustrie: Mit handgeknüpften Kabelbäumen gegen die Lieferkrise
Artikel
  1. Ukrainekrieg: Warum das Internet in der Ukraine noch läuft
    Ukrainekrieg
    Warum das Internet in der Ukraine noch läuft

    Kaum Monopolisten, keine zentralen Internet-Exchanges, schnelle Reparaturen und Hardwarespenden: Das Netz der Ukraine ist sehr widerstandsfähig.

  2. Homeoffice: Bastler baut Gestell für die liegende Büroarbeit im Bett
    Homeoffice
    Bastler baut Gestell für die liegende Büroarbeit im Bett

    Der Bildschirm über dem Kopf, die Tastatur hängt herab: Das Homeoffice aus dem Bett heraus funktioniert - mit Handwerk und Kreativität.

  3. Niedersachsen: Künstliche Intelligenz soll Gewalt im Gefängnis verhindern
    Niedersachsen
    Künstliche Intelligenz soll Gewalt im Gefängnis verhindern

    In Niedersachen erlaubt eine Gesetzesnovelle den Einsatz von KI, um Gefangene vor Gewalt und Suiziden zu schützen. Das Pilotprojekt kostet fast eine Millionen Euro.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /