Techcrunch-Gründer: "Google sollte Twitter vor dem Börsengang kaufen"

Der Techcrunch-Gründer rät Google zu einer schnellen Übernahme von Twitter. Google+ habe zwar hohe Nutzerzahlen, aber Google dränge jedem einen Account auf und Twitter würde viel intensiver genutzt. Die Twitter-Aktie sei zudem billig.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Tweet zum IPO
Der Tweet zum IPO (Bild: Hyungwon Kang/Reuters)

Michael Arrington, der Gründer und frühere Chefredakteur von Techcrunch, rät Google, den Kurznachrichtendienst Twitter noch vor dem Börsengang zu kaufen. Das hat Arrington in seinem Blog geschrieben. Schon vor einigen Jahren hätte Google die Gelegenheit gehabt, Twitter zu kaufen, habe aber nicht zugegriffen, weil zu der Zeit Google+ entwickelt wurde.

Stellenmarkt
  1. Doktorand (m/w/d) Nachhaltige Fertigungsregelung - simulationsbasiert mit digitalem Zwilling ... (m/w/d)
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  2. IT - Spezialist / Informatiker (w/m/d)
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
Detailsuche

Obwohl Google+ heute offiziell das zweitgrößte soziale Netzwerk nach Facebook sei, würden die Nutzerzahlen nur erreicht, indem Google vielen ein Nutzerkonto aufzwinge, so Arrington. Twitter sei dagegen ein intensiv genutztes soziales Netzwerk, das in einzelnen Bereichen sogar Facebook überlegen sei. Daher müsse Google Twitter kaufen, genau wie es notwendig war, Youtube zu übernehmen, forderte Arrington.

Der Betreiber des Kurznachrichtendienstes erwartet beim Börsengang Einnahmen mit einem Volumen von 1,6 Milliarden US-Dollar. Das geht aus dem aktualisierten Börsenprospekt hervor. Zuvor wurde ein Volumen von 1 Milliarde US-Dollar angestrebt. Die Aktie soll 17 und 20 US-Dollar kosten, laut Arrington sei dies überraschend wenig. Das US-Unternehmen will 70 Millionen Aktien anbieten und - bei entsprechender Nachfrage - Mehrzuteilungsoptionen mit einem Volumen von 10,5 Millionen.

Damit wäre Twitter insgesamt 11 Milliarden US-Dollar wert. Google könne sich die Übernahme leisten, der Konzern habe nach dem vergangenen Quartalsbericht den Börsenwert seiner Aktien um 45 Milliarden US-Dollar erhöht.

Golem Karrierewelt
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.09.2022, virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    12.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der genaue Termin für den Börsengang Twitters steht noch nicht fest, nach unbestätigten Berichten wird das IPO Anfang oder Mitte November erwartet. Twitter ist über sieben Jahre alt und hat 200 Millionen Nutzer.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Fabo 25. Mär 2014

Ich werde eher dazu gezwungen Facebook zu nutzen da mein Freundeskreis zu faul ist...

swissmess 25. Okt 2013

Was ist eigentlich dein Problem mit Google+? Du musst es doch nicht nutzen...

swissmess 25. Okt 2013

Da, hier, ich. Ich "zwinge" meine Familie. Sonst erfahren sie nicht mehr was ich für sie...

Anonymer Nutzer 25. Okt 2013

Google hat mal gar nichts nötig - so viel ist ganz sicher. Mir persönlich bringt G...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt

Der sogenannte Teilchenzoo der Physik ist noch größer geworden. Die Wissenschaft hofft auf Bestätigung der Modelle zu deren internen Aufbau.

Wissenschaft: LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt
Artikel
  1. VW.OS: VW-Software soll einfach updatefähig und bezahlbar sein
    VW.OS
    VW-Software soll "einfach updatefähig" und bezahlbar sein

    Mit seiner Softwaresparte Cariad will VW ein einheitliches System mit vereinfachter Architektur erstellen.

  2. Nachhaltigkeit: Polestar baut Design-Baumhaus
    Nachhaltigkeit
    Polestar baut Design-Baumhaus

    Das schicke Baumhaus soll zu nachhaltigem Reisen anregen.

  3. Superior Continuous Torque: E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress
    Superior Continuous Torque
    E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress

    Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • CM 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /