Tech Talks: Semantische Modelle, digitale Zwillinge und KI als Admin

Wie sich mit Semantik Datenschätze heben lassen, warum IT-Firmen digitale Zwillinge einsetzen und was sich durch KI für Admins ändert - Antworten darauf gibt es auf den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online am 18. November.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Tech Talks: Semantische Modelle, digitale Zwillinge und KI als Admin
(Bild: Pixabay)

In Zeiten von Big Data ist die große Herausforderung für viele Unternehmen, den Überblick darüber zu behalten, woran gerade gearbeitet wird und welche Daten man eigentlich besitzt. Wie sich mit Hilfe von unternehmensspezifischen semantischen Modellen verborgene Datenschätze heben lassen, erklären Timm Amstein, Senior Delivery Architect I&D, und Kanwalmeetsingh Kochar, Software Engineer DCX bei Capgemini, in einem Blitzvortrag und einem weiterführenden Deep Dive.

Einsatz von digitalen Zwillingen

Stellenmarkt
  1. Data Engineer (d/m/w)
    NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    Körber Supply Chain GmbH, Bad Nauheim
Detailsuche

Welche Chancen der digitale Wandel durch den Einsatz von Technologien und Kompetenzentwicklung birgt, zeigen Felicitas Birkner, Head of Fujitsu Academy Central Europe, und Lukas Decker, IT Consultant Public Safety, bei Fujitsu anhand praktischer Lösungsbeispiele auf. So geht es in dem Deep Dive zur Digitalisierung um den Einsatz von digitalen Zwillingen und um intelligentes Datenmanagement.

Weitere Themen der Tech Talks sind der KI-Einsatz bei Fahrzeugreifen, der Umgang mit Daten zu Kundenwünschen im Bereich Marketing und das Mobile Device Management mit Microsoft Intune. In der Talk-Runde zum Abschluss der Veranstaltung dreht sich alles um die Frage, ob eine KI den Admin ersetzen kann beziehungsweise wie sich das Berufsbild des Admins in Zukunft verändern wird. Golem.de-Chefredakteur Benjamin Sterbenz diskutiert dazu mit Wilfried Cleres von Fujitsu, Martin Loschwitz, Cloud Architect bei Hutchison Drei, sowie Bernd Erk, Geschäftsführer von Netways.

Direkt zu IT-Jobangeboten sprechen

Im Rahmen der Tech Talks haben IT-Interessierte, IT-Profis, Entwickler*innen und IT-Entscheider*innen zudem die Möglichkeit, direkt mit den beteiligten Unternehmen und Partnern ins Gespräch zu kommen. Wer sich für einen IT-Job interessiert, kann - nach vorheriger Anmeldung - unter vier Augen für jeweils 15 Minuten mit Verantwortlichen direkt zu Jobangeboten sprechen oder am virtuellen Stand unverbindlich mit Firmenvertreter*innen in Kontakt kommen.

Anmelden für die Tech Talks

Golem Akademie
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    10. November 2021, virtuell
  2. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.–23. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Wir freuen uns, die Veranstaltungsreihe fortzusetzen! Interessierte können sich auf der Event-Website zeit.de/techtalks anmelden. Die Online-Veranstaltung findet am 18. November 2021 statt, die Teilnahme ist kostenlos. Teilnehmende wählen sich über die Videokonferenzlösung Hopin ein. Zugangsdaten gibt es zeitnah vor Beginn des Events.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
OneXPlayer 1S im Test
Die Über-Switch

Mit schnellem Prozessor, viel RAM und integrierter Intel-GPU soll der OneXPlayer zum stärksten Spiele-Handheld werden. Das klappt zumindest teilweise.
Ein Test von Martin Wolf

OneXPlayer 1S im Test: Die Über-Switch
Artikel
  1. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

  2. Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
    Bald exklusiv bei Disney+
    Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

    Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
    Von Ingo Pakalski

  3. Ikea Åskväder: Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland
    Ikea Åskväder
    Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland

    Die modulare Steckdosenleiste von Ikea ermöglicht viele Anpassungen und wird erstmals auf der Ikea-Webseite gelistet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /