TECH TALKS: Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft

Wie kann Digital Farming die Pflanzenproduktion sichern und welchen Mehrwert liefert KI? Antworten auf diese und weitere spannende IT-Fragen gibt es am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
TECH TALKS: Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
(Bild: Pixabay / Montage: Golem.de)

Ohne Daten geht in der Landwirtschaft nur noch wenig. Auf dem Feld ist die Digitalisierung schon weit vorangeschritten. Wie Satelliten und Drohnen bei der Verbesserung der Pflanzenproduktion helfen, mittels Deep Learning Pflanzenkrankheiten erkannt und durch individuelle Rezepte der Einsatz von Düngemitteln reduziert werden kann, erfahren Interessierte am 10. Juni 2021 im Rahmen der Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

Blitzvortrag und Workshop zu Digital Farming

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter Business Application Management - Schwerpunkt Business Intelligence (m/w/d)
    Emsland Group, Emlichheim
  2. Projektmanager (m/w/d) IT
    FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, Frankfurt am Main
Detailsuche

Mit dem Thema Digitalisierung in der Landwirtschaft setzt sich Thomas Schilling, Managing Director und Global Head of IT/Enginierung von BASF Digital Farming, in einem informativen Blitzvortrag und bei einem anschließenden Workshop ausführlich auseinander. Weitere spannende IT-Themen im Rahmen der Online-Veranstaltung drehen sich um dezentrale Identitäten, Supercomputer und digitale Ethik. In einer von Golem.de-Chefredakteur Benjamin Sterbenz und Lisa Hegemann, Ressortleiterin Digital bei Zeit Online, moderierten Talkrunde diskutieren hochkarätige Teilnehmer über die Chipproduktion in der EU.

Die Tech Talks bieten IT-Interessierten, IT-Profis, Entwicklern und IT-Entscheidern die Möglichkeit, direkt mit Vertretern der beteiligten Unternehmen und Partner ins Gespräch zu kommen. Die Teilnahme ist kostenlos. Für alle, die sich konkret für IT-Jobs interessieren, haben die Tech Talks einen ganz besonderen Veranstaltungspunkt. Nach vorheriger Anmeldung können Teilnehmer in 15-minütigen Einzelgesprächen mit den Verantwortlichen unter vier Augen direkt über mögliche Jobangebote sprechen.

Mit dabei sind:

  • Matthias Felder, zuständig für Portfolio Management Blockchain & DLT Solutions bei DB Systel
  • Thomas Schilling, Managing Director und Global Head of IT/Engineering von BASF Digital Farming
  • Markus Uhlendahl, Head of Digital Customer Experience Düsseldorf bwi Capgemini
  • Frank Schönefeld, CTO von T-Systems MMS
  • Marc Hesslinger, Principal Business Analyst bei CSS Germany, Capgemini Deutschland
  • Felicitas Birkner, Head of Fujitsu Academy Central Europe
  • Eric Schnepf, Lead Solution Architect HPC & AI von Fujitsu

Jetzt für die Tech Talks anmelden

Alle, die jetzt Lust auf die Tech Talks bekommen haben, können sich auf der Event-Website anmelden. Die Online-Veranstaltung, die am 10. Juni 2021 von 16:30 bis 20:30 Uhr über die Bühne geht, erfolgt über das Videokonferenztool Hopin. Die Zugangsdaten erhalten Teilnehmer zeitnah vor Event-Beginn.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Fall Anne-Elisabeth Hagen
Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion

Der Fall der verschwundenen norwegischen Millionärsgattin Anne-Elisabeth Hagen ist auch ein Krimi um Kryptowährungen und Anonymisierungsdienste.
Von Elke Wittich und Boris Mayer

Der Fall Anne-Elisabeth Hagen: Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion
Artikel
  1. Smartwatch: Apple Watch Series 8 soll Fieberthermometer erhalten
    Smartwatch
    Apple Watch Series 8 soll Fieberthermometer erhalten

    Fiebermessen mit der Apple Watch soll ab 2022 möglich werden. Auch eine Extremsport-Version soll kommen.

  2. Mobiles Betriebssystem: iOS 15 reserviert einige Funktionen für neue iPhones
    Mobiles Betriebssystem
    iOS 15 reserviert einige Funktionen für neue iPhones

    iOS 15 unterstützt zwar noch sechs Jahre alte iPhones, doch erst ab dem iPhone XS kommen Nutzer in den Genuss aller neuen Funktionen.

  3. Microsoft: Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt
    Microsoft
    Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt

    Ungenaue Vorhersagen und matschige Schrift: Die Wetter-App in Windows 10 stört einige. Gleiches gilt beim News-Feed. Beides ist versteckbar.

Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • WD Black SN850 500GB PCIe 4.0 89€ • Amazon-Geräte günstiger • Crucial MX500 500GB 48,99€ • Apple iPhone 12 mini 64GB Rot 589€ • Far Cry 6 + Steelbook PS5 69,99€ • E3-Aktion: Xbox-Spiele bei MM günstiger • XXL Sale bei Alternate • LG OLED65CX9LA 120Hz 1.595€ [Werbung]
    •  /