Abo
  • Services:
Anzeige
Portalbus TEB-1: Interesse aus mehreren Ländern
Portalbus TEB-1: Interesse aus mehreren Ländern (Bild: Xinhua/Screenshot: Golem.de)

TEB-1: Der chinesische Portalbus fährt zum ersten Mal

Portalbus TEB-1: Interesse aus mehreren Ländern
Portalbus TEB-1: Interesse aus mehreren Ländern (Bild: Xinhua/Screenshot: Golem.de)

Straße frei für ein neues Transportmittel: In China ist erstmals ein Bus gefahren, der nicht im Stau stecken bleiben soll. Der Elektrobus überragt die Autos und fährt über sie hinweg.

Dieser Bus steht nicht im Stau: Das chinesische Unternehmen Transit Explore Bus hat einen Bus gebaut, der über einen Stau hinwegfahren kann. Am 2. August war der Transit Elevated Bus 1 (TEB-1) erstmals in der Hafenstadt Qinhuangdao in der nordchinesischen Provinz Hebei unterwegs.

Anzeige

Der TEB-1 ist 22 Meter lang, 4,8 Meter hoch und 7,8 Meter breit - das reicht, um zwei Fahrspuren zu überspannen. Die Durchfahrthöhe unter dem Bus beträgt 2 Meter. In den Bus passen 300 Fahrgäste. Davon können 55 sitzen. Der Bus fährt auf Schienen, die links und rechts der Fahrbahn verlegt sind. Angetrieben wird er elektrisch, er erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 64 Kilometern pro Stunde.

Wie fügt sich der Bus in den Straßenverkehr ein?

Bei der Ausfahrt seien vor allem Fahreigenschaften wie Bremsweg oder Stromverbrauch überprüft worden, berichtet die staatliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua. Allerdings sollte auch getestet werden, wie sich der TEB-1 in den Straßenverkehr einfügt.

Das Konzept für den Portalbus wurde erstmals 2010 vorgestellt. Im Mai dieses Jahres präsentierte Transit Explore Bus ein Modell des Portalbusses und erklärte, ein Prototyp des Busses sei im Bau.

Der TEB ist günstiger als eine U-Bahn

Der TEB fährt zwar auf der Straße, er nimmt aber wenig Platz weg und ist vom Straßenverkehr weitgehend unabhängig. Damit habe er den Vorteil einer U-Bahn, sei aber deutlich günstiger, sagt der Hersteller.

Chinas Städte sind heute schon verstopft - und jedes Jahr kommen mehrere Millionen neuer Autos hinzu. Die Luftverschmutzung in den Städten ist, nicht zuletzt aufgrund des Verkehrs, immens. Interesse gibt es laut Xinhua aber nicht nur im Inland. Die Regierungen Brasilien, Frankreichs, Indiens und Indonesiens hätten bereits ihr Interesse an dem Transportmittel bekundet.


eye home zur Startseite
M.P. 09. Sep 2016

Regen? Rohrsysteme unter der Straße?

Moody 05. Aug 2016

Gewohnheitssache.

Icke_ 05. Aug 2016

Guckt euch die offiziellen Videos dazu an. Ist ja nicht so, dass die da so nen Trümmer...

a user 05. Aug 2016

nein und nein. Diese Unart wird weder als Vorteil von Deutschland gesehen, noch war es...

Emulex 05. Aug 2016

Und wegen genau dieser Eigenschaft, ist "Made in Germany" so viel wert. Die Arbeit und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp AG, Essen
  2. über Ratbacher GmbH, Raum Bremen
  3. Mediaform Unternehmensgruppe über ACADEMIC WORK, Hamburg, Reinbek
  4. Dataport, Bremen, Magdeburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Bastille Day, Sicario, Leon der Profi)
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Amazon macht erneut riesigen Gewinn

  2. Datenschutzverordnung im Bundestag

    "Für uns ist jeden Tag der Tag der inneren Sicherheit"

  3. Aspire-Serie

    Acer stellt Notebooks für jeden Geldbeutel vor

  4. Acer Predator Triton 700

    Das Fenster oberhalb der Tastatur ist ein Clickpad

  5. Kollaborationsserver

    Owncloud 10 verbessert Gruppen- und Gästenutzung

  6. Panoramafreiheit

    Aidas Kussmund darf im Internet veröffentlicht werden

  7. id Software

    Nächste id Tech setzt massiv auf FP16-Berechnungen

  8. Broadcom-Sicherheitslücken

    Samsung schützt Nutzer nicht vor WLAN-Angriffen

  9. Star Citizen

    Transparenz im All

  10. Hikey 960

    Huawei bringt Entwicklerboard mit Mate-9-Chip



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielebranche: "Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
Spielebranche
"Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. Spielentwickler Männlich, 34 Jahre alt und unterbezahlt
  3. Let's Player Auf Youtube verkauft auch die Trashnight Spiele

DLR-Projekt Eden ISS: Das Paradies ist ein Container
DLR-Projekt Eden ISS
Das Paradies ist ein Container
  1. Weltraumschrott "Der neue Aspekt sind die Megakonstellationen"
  2. Transport Der Güterzug der Zukunft ist ein schneller Roboter
  3. "Die Astronautin" Ich habe heute leider keinen Flug ins All für dich

Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarte Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen
  2. Radeon Pro Duo AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips
  3. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs

  1. Re: War überfällig

    violator | 22:38

  2. Re: USB 2.0?

    ChristianKG | 22:33

  3. NextCloud

    Ninos | 22:30

  4. Re: Wartungsmodems

    sneaker | 22:28

  5. Re: Zusammengefasst...

    dEEkAy | 22:24


  1. 22:37

  2. 20:24

  3. 18:00

  4. 18:00

  5. 17:42

  6. 17:23

  7. 16:33

  8. 16:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel