Abo
  • Services:
Anzeige
Surface
Surface (Bild: Timothy A. Clary/AFP/Getty Images)

Teardown: Surface kostet 271 US-Dollar in der Herstellung

Surface
Surface (Bild: Timothy A. Clary/AFP/Getty Images)

Microsofts Surface kostet 271 US-Dollar in der Fertigung und 499 US-Dollar im Verkauf. Den größten Gewinn macht Microsoft mit dem Touch Cover, dessen Einzelteile nur 16 US-Dollar wert sind. Im Verkauf verlangt Microsoft 120 US-Dollar.

Die Komponenten des Microsoft-Tablets Surface mit 32 GByte kosten 271 US-Dollar. Das ergab ein Teardown der Technologieanalysten von IHS iSupply, über das das Blog des Wall Street Journals All Things D berichtet. Ohne das Touch Cover kostet das Surface im Verkauf 499 US-Dollar.

Anzeige

Die von Microsoft entwickelte passende Tastatur, die auch als Abdeckung für das Tablet dient, muss extra bestellt werden. Der Kunde hat hier die Wahl zwischen dem Touch Cover mit berührungsempfindlicher Oberfläche und dem Type Cover mit echten Tasten.

Die wichtigsten Komponenten des Surface sind ein Nvidia ARM-SoC Tegra 3, das Display und die Speicherchips. Das von IHS iSupply geöffnete Gerät enthielt Speicherchips von Samsung. Der südkoreanische Konzern lieferte auch das Display und den Akku und erhielt damit 137 US-Dollar der 271 US-Dollar Materialkosten.

Analyst Andrew Rassweiler, Leiter des IHS-Teardown-Teams, sagte All Things D, dass das Touch Cover in der Herstellung rund 16 US-Dollar kosten würde. Im Verkauf verlangt Microsoft 120 US-Dollar für das Touch Cover. Es enthält Chips von Atmel und Freescale Semiconductor. Laut Rassweiler sei das Touch Cover damit sehr profitabel.

"Es ist ein nützliches Zubehörteil für die Nutzer und ein gutes Beispiel dafür, wie die Hersteller die Verbraucher mit einem Basispreis anlocken und hoffen, dass diese sich spontan für Zubehör entscheiden, um so mehr Gewinn zu machen", sagte Rassweiler. Zubehör habe immer höhere Gewinnmargen als die Geräte, mit denen es zusammen verkauft wird. Und Schutzhüllen für Handys und Tablets verkauften sich meist gut.


eye home zur Startseite
Mik30 30. Nov 2012

Da ist ja auch wahnsinnig viel Forschung nötig, um ins Warenlager zu greifen und dort...

koflor 05. Nov 2012

..schließlich wollte ja MS gerüchteweise die Dinger billiger verkaufen, als es jetzt der...

Oldy 05. Nov 2012

Das sagt noch lange nichts über die Gewinnspannen aus.

Oldy 05. Nov 2012

Das sind die Preise, für Leute die immer alles sofort haben wollen. In 3 Monaten kommt...

Der Spatz 05. Nov 2012

Also bei euch wird ein Handy zum EK verkauft, die MwSt. zahlt der Händler aus seinem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SCHOTTEL GmbH, Spay
  2. über Hays AG, München
  3. AutoScout24 GmbH, München
  4. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€
  2. (u. a. MSI Z370 SLI Plus für 111€ + 5,99€ Versand)
  3. (u. a. Anno 2205 für 8,99€, Anno 1404 Königsedition 3,75€ und Trackmania Turbo für 12,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln
  2. Apple Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden
  3. Partnerprogramm Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

  1. Re: Wie funktioniert das mit der Anonymität?

    wlorenz65 | 05:54

  2. Re: Die US Regierung...

    honna1612 | 05:11

  3. Re: Vor dem Ausdrucken nachdenken...

    p4m | 05:01

  4. Re: Einzig relevante Frage: Meltdown durch JS im...

    narea | 04:30

  5. Re: "Das Eigenlob Trumps ließ nicht lange auf...

    Teebecher | 03:50


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel