• IT-Karriere:
  • Services:

Teardown: Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren

Die Bastler von iFixit haben Andy Rubins Essential Phone in seine Einzelteile zerlegt und sind dabei auf hartnäckigen Kleber gestoßen. Beim Auseinandernehmen des Smartphones ist es quasi unmöglich, das Display nicht zu beschädigen - und einen anderen Weg an die Innereien des Gerätes gibt es nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Das vereiste und gebrochene Display des Essential Phone
Das vereiste und gebrochene Display des Essential Phone (Bild: Essential)

Das Essential Phone von Android-Schöpfer Andy Rubin hat im Teardown von iFixit nur einen von möglichen zehn Punkten erhalten. Das bedeutet, dass das Smartphone eigentlich nicht zu reparieren ist.

  • Das Gehäuse des Essential Phone ist mit Hilfe eines Klebers verschlossen, der sich nur durch Kältespray lösen lässt. (Bild: iFixit)
  • Das Ablösen der Rückseite bringt nichts, da von dort aus nicht auf die Bauteile des Essential Phone zugegriffen werden kann. (Bild: iFixit)
  • Auch das Display lässt sich nur mit Kältespray lösen. Dabei geht es kaputt. (Bild: iFixit)
  • Das geöffnete Essential Phone mit zerstörtem Display (Bild: iFixit)
  • Das Innenleben des Essential Phone (Bild: iFixit)
  • Die Hauptplatine des Essential Phone (Bild: iFixit)
  • Das auseinandergenommene Essential Phone (Bild: iFixit)
Das Gehäuse des Essential Phone ist mit Hilfe eines Klebers verschlossen, der sich nur durch Kältespray lösen lässt. (Bild: iFixit)
Stellenmarkt
  1. Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bochum
  2. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen

Das liegt vor allem am massiven Einsatz von Kleber und an dem Umstand, dass die internen Bauteile nur erreicht werden können, wenn das Display abgebaut wird. Anders als bei anderen Smartphones lässt sich der verwendete Klebstoff nicht durch den Einsatz von Wärme lösen.

Erst mit Kältespray lässt sich das Display lösen

Stattdessen musste das iFixit-Team zu Kältespray greifen. Erst durch dessen Einsatz konnte das Display vom Gehäuse entfernt werden, wobei es zersplitterte. Von der Rückseite aus konnten die Bastler nicht an das Motherboard und die anderen Teile des Smartphones gelangen.

Zusätzlich gibt es weitere ungünstige Designentscheidungen. Beispielsweise ist der USB-Typ-C-Anschluss direkt auf das Motherboard gelötet. Da das Essential Phone keinen Klinkenanschluss verwendet, fungiert die USB-Buchse auch als Kopfhöreranschluss - entsprechend oft wird sie bei vielen Nutzern wohl verwendet werden. Aufgrund der direkten Lötverbindung zum Motherboard liegt hier eine mögliche Schwachstelle.

Reparaturversuch wird Essential Phone nur weiter beschädigen

Das Team von iFixit stellt letztlich fest, dass jeder Reparaturversuch des Essential Phones wahrscheinlich mindestens genauso viel Schaden anrichten wird, wie bereits vorliegt. Besonders der Umstand, dass sich der Kleber nicht durch Wärme lösen lässt, scheint dabei problematisch zu sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Total War Promo (u. a. Total War: Three Kingdoms für 25,99€, Total War: Attila für 9...
  2. (u. a. Samsung GQ65Q700T 65 Zoll 8K für 1.199€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED für 1.555€)
  3. 654€ (mit Rabattcode "PLUSDEALS10" - Bestpreis)
  4. (u. a. Razer Blade Pro 17 (2020) 17,3'' Full HD 300Hz i7 RTX 2080 Super 16GB 512GB SSD Chroma RGB...

nmSteven 07. Sep 2017

Ich hab seit Markteinführung ein Nexus 6P. Also seit gut 2 Jahren. Das Nexus 6P war...

My1 06. Sep 2017

naja wenn man aber dabei bspw die verdammte glasrückseite mit hoher wahrscheinlichkeit...

mrgenie 06. Sep 2017

Hersteller müssen einfache Reparaturen ermöglichen sonst bekommen sie keine Zulassung...

My1 06. Sep 2017

true. aus einem guss sind eher bspw die airpods oder das HTC one aber nicht die iphones


Folgen Sie uns
       


Polestar 2 Probe gefahren

Wir sind mit dem Polestar 2 eine längere Strecke gefahren und waren von dem Elektroauto von Volvo angetan.

Polestar 2 Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /