Teams und Workplace: Microsoft und Meta arbeiten zusammen

Microsoft und Meta wollen die Apps Teams und Workplace miteinander verknüpfen. Gerade Meta kann von den vielen Teams-Nutzern profitieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft und Meta kooperieren erst einmal bei Teams und Workplace.
Microsoft und Meta kooperieren erst einmal bei Teams und Workplace. (Bild: Microsoft/Meta/Montage: Golem.de)

Microsoft und das ehemals als Facebook bekannte Unternehmen Meta haben eine Partnerschaft angekündigt. Die Unternehmen wollen die beiden Produkte Microsoft Teams und Meta Workplace näher zusammenbringen. Deshalb wird an einer Teams-Integration in Workplace und einer Workplace-Integration in Teams gearbeitet. Dies sei unter anderem auf Anfrage diverser Kunden wie Vodafone und Accenture geschehen, berichtet der US-Sender CNBC.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist als Software-Entwickler (m/w/d)
    McPaper AG, Berlin
  2. Mitarbeiter:in Marketing Schwerpunkt Digital/Web (m/w/d)
    Hochschule RheinMain, Wiesbaden
Detailsuche

Dies kann sich etwa in Form eines Add-ins für die Programme äußern. In einem Screenshot zeigt Meta etwa ein Tool in Microsoft Teams, das auf die Plattform verweist. "Kunden nutzen die sich ergänzenden Funktionen, nicht die konkurrierenden Funktionen", sagt Meta-Workplace-Chef Ujjwal Singh dem Sender CNBC. "Es gibt Kunden, die nur Workplace-Shops sind und es gibt Kunden, die nur Teams-Shops sind. Das ist wirklich für die Kunden gedacht, die beides nutzen."

Workplace ist Metas Konkurrenzprodukt zu Microsoft Teams, das bereits 2016 vorgestellt wurde, damals noch unter dem Namen Facebook Workplace. Beide Programme überschneiden sich in ihrer Funktionalität zum Teil deutlich. Zudem integriert auch Workplace Microsoft-365-Anwendungen, was bei Teams Standard ist.

250 Millionen zu 7 Millionen Kunden.

Ein Unterschied: während Microsoft Teams auf etwa 250 Millionen aktive Nutzer aufbauen kann, sind es bei Meta Workplace sieben Millionen zahlende Kunden. Eine Integration könnte also vor allem Meta helfen.

Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
  2. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    21.–24. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Microsoft hingegen könnte einen Standfuß im Metaverse aufbauen, sollte Mark Zuckerbergs Vision einer VR-gestützten Bürokommunikation sich wirklich durchsetzen. Dieser hatte zum Zeitpunkt der Namensänderung von Facebook in Meta von Hologrammen und virtuellen Welten geschwärmt. Ein erstes Produkt gibt es bereits: Horizon Workrooms. Für Metas Oculus als wichtiges Element auf dem VR-Markt könnte sich das als lukrativ erweisen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernwartung
Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
Ein Bericht von Achim Sawall

Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
Artikel
  1. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  2. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  3. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /