Teams-Ausfall: Microsoft vergisst, Zertifikat zu verlängern

Gegen 15 Uhr am Montag fällt ein Teams-Client nach dem anderen aus. Microsoft hat vergessen, ein TLS-Zertifikat für den Server der Kollaborationssoftware zu erneuern. Ein folgenreicher Fehler.

Artikel veröffentlicht am ,
Teams-Ausfall: Microsoft gibt sich ratlos.
Teams-Ausfall: Microsoft gibt sich ratlos. (Bild: Screenshot Golem.de)

Die Kollaborationssoftware Teams ist am Montagnachmittag für mehrere Stunden ausgefallen, nachdem Microsoft vergessen hatte, ein TLS-Zertifikat zu verlängern. Die App sowie die Web-App konnten daher keine HTTPS-Verbindung mehr zu Microsofts Server herstellen. Teams-Nutzer erhielten die nichtssagende Fehlermeldung "leider ist ein Problem aufgetreten", mit einer ratlosen, im Office-365-Stil gezeichneten Person.

Stellenmarkt
  1. CRM Application Manager (gn)
    Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide
  2. Business Line Director (m/f/d) Industrial IoT
    via eTec Consult GmbH, Raum Malmö/Göteborg (Schweden)
Detailsuche

Teams ist Teil von Microsofts Clouddienst Office 365, der unter anderem bei vielen Firmen zum Einsatz kommt. Die Chatfunktion konnte nicht mehr verwendet werden. Andere Dienste wie Mail, Kalender oder Office funktionierten jedoch weiterhin. Microsoft bestätigte auf Twitter, dass Teams gegen 15 Uhr ausgefallen sei. Später nannte das Unternehmen auch die Ursache auf Twitter: "Wir haben festgestellt, dass ein Authentifizierungszertifikat abgelaufen ist, was zu Problemen bei der Nutzung des Dienstes geführt hat. Wir entwickeln eine Lösung, um ein neues Zertifikat auf den Dienst anzuwenden, das die Auswirkungen beheben wird." Gegen 18 Uhr war Teams wieder verfügbar.

Bei einem Produkt wie Teams dürfte der Ausfall in besonderem Umfang gewerbliche Kunden von Microsoft getroffen haben, die Teams für Chats, Videotelefonie und -Konferenzen einsetzen. Teams ist nicht bei allen Clients gleichzeitig ausgefallen, wie Golem.de verifizieren konnte. Clients, die bereits eine verschlüsselte Verbindung zum Teams-Server ausgehandelt hatten, fielen nicht sofort und nicht zwangsweise aus. So konnte es für Admins oder Nutzer den Anschein haben, ihr Gerät sei das Problem.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


TheUnichi 11. Feb 2020

Nicht schwer. Unnötig und womöglich birgt es Sicherheitsprobleme, wenn dabei kritische...

TW1920 05. Feb 2020

Bei uns läuft ein Monitoring Check, der das Ablauf-Datum prüft. Wurde sogar sehr...

elknose 04. Feb 2020

Ein sinnvollerer Umgang wäre für eine Übergangsphase nach dem Ablauf langsam die Latenz...

GodsBoss 04. Feb 2020

Waren denn noch dieselben Knallchargen am Drücker oder hatte das Management schon längst...

theonlyone 04. Feb 2020

In aktuellen Zeiten gibt es so viele Zertifikate die unterschiedlich ablaufen, wenn da...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und Android 12
Googles halbgare Android-Update-Schummelei

Seit Jahren arbeitet Google daran, endlich so lange Updates zu liefern wie die Konkurrenz. Mit dem Pixel 6 und Android 12 enttäuscht der Konzern aber.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

Pixel 6 und Android 12: Googles halbgare Android-Update-Schummelei
Artikel
  1. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

  2. Geheimdienstchefs im Bundestag: Nachrichtendienste wollen weiter Spionagetools zukaufen
    Geheimdienstchefs im Bundestag
    Nachrichtendienste wollen weiter Spionagetools zukaufen

    Von der Debatte um Pegasus zeigen sich die deutschen Nachrichtendienste unbeeindruckt. Der Zukauf von Trojanern und Analysesoftware sei unverzichtbar, heißt es.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Apple: Notch des Macbook Pro legt sich über Inhalte
    Apple
    Notch des Macbook Pro legt sich über Inhalte

    Erste Käufer des neuen Macbook Pro berichten von einer schlechten Software-Anpassung. So legt sich die Notch über Menüs oder den Mauszeiger.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /