• IT-Karriere:
  • Services:

Team-Chatsoftware: Slack integriert Microsoft Teams besser

Teams kann etwa für Videokonferenzen genutzt werden. Für VoIP-Anrufe wollen die Entwickler zudem Cisco Jabber, Zoom und andere integrieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Slack und Teams kommen weiter zusammen.
Slack und Teams kommen weiter zusammen. (Bild: Slack/Microsoft/Montage: Golem.de)

Slack hat eine Option für die Kollaborationssoftware herausgebracht, mit der Nutzer Microsoft Teams für Anrufe verwenden können. Die Applikation nennt sich Features und soll eine bessere Kooperation mit Geschäftspartnern und Kollegen im Home Office ermöglichen. Das berichtet das US-Magazin The Verge. Bereits vor einigen Tagen hatte das Unternehmen angekündigt, an solch einer übergreifenden Integration zu arbeiten.

Stellenmarkt
  1. Hoesch & Partner GmbH, Frankfurt am Main
  2. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)

Ganz nahtlos ist der Übergang zwischen den beiden Konkurrenzprodukten aber nicht. Die Applikation ermöglicht zwar den Start von Calls aus der Slack-App, allerdings wird dadurch anschließend Microsoft Teams geöffnet. Diese ist also für eine funktionale plattformübergreifende Zusammenarbeit noch immer notwendig. Nutzer können einstellen, ob sie Teams für Anrufe als Standardsoftware nutzen wollen. Das kann praktisch sein, wenn ein Team die kostenlose Version von Slack nutzt, die nur Gespräche zwischen zwei Personen ermöglicht. Die kostenlose Variante von Microsofts Lösung hat diese Beschränkung nicht.

Zoom und Jabber für VoIP-Anrufe

Derzeit arbeitet Slack an weiteren Integrationen: Es soll in Zukunft möglich sein, Zoom, Cisco Jabber, Ringcentral und Dialpad als Voice-over-IP-Anbieter innerhalb der App zu nutzen. Darüber sind herkömmliche Telefonanrufe möglich. Die Liste der verfügbaren Provider soll im Kontextmenü für Anrufe erscheinen und kann von dort eingeleitet werden.

Derzeit arbeiten die Entwickler von Slack auch an einem großen Update, welches die Benutzeroberfläche der Software verändert. Diese soll übersichtlicher und damit besser nutzbar werden. Die Integration weiterer Anbieter und auch des Hauptkonkurrenten von Microsoft könnten dabei ebenfalls helfen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 2,15€
  2. (-55%) 26,99€

Folgen Sie uns
       


Huawei Mate Xs im Test

Das Mate Xs von Huawei ist ein Smartphone mit faltbarem Display - und für uns das erste, das vom Design her alltagstauglich ist. Das dürfte allerdings zu Lasten der Widerstandsfähigkeit gehen.

Huawei Mate Xs im Test Video aufrufen
Corona: Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen
Corona
Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen

Politiker wie Axel Voss fordern "Anreize" für die Nutzung der Corona-App. Doch das schafft nicht das notwendige Vertrauen in die staatliche Technik.
Ein Gastbeitrag von Stefan Brink und Clarissa Henning

  1. Schnittstelle installiert Android-Handys sind bereit für die Corona-Apps
  2. Corona-App Google und Apple stellen Bluetooth-API bereit
  3. Coronapandemie Quarantäne-App soll Gesundheitsämter entlasten

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

Lego Education Spike Prime: Block für Block programmieren lernen
Lego Education Spike Prime
Block für Block programmieren lernen

Mathe büffeln? Formeln pauken? Basic-Code entwickeln? Ganz ehrlich: Es gibt angenehmere Arten, die MINT-Welt kennenzulernen.
Ein Test von Jan Rähm

  1. Lego Technic und Mindstorms Basteln mit Klemmbausteinen
  2. ISS Lego bringt Bausatz der Internationalen Raumstation
  3. Anzeige LEGO Technic Kranwagen bringt doppelten Bauspaß

    •  /