Teamarbeitstool: Zendesk für 10,2 Milliarden US-Dollar verkauft

Zendesk wird von Finanzinvestoren gekauft. Noch im Februar 2022 wurde ein Angebot mit einem Volumen von rund 17 Milliarden US-Dollar abgelehnt.

Artikel veröffentlicht am ,
Zendesk: Ein Tool für den Kundensupport
Zendesk: Ein Tool für den Kundensupport (Bild: Zendesk/Screenshot: Golem.de)

Zendesk wird für 10,2 Milliarden US-Dollar von einer Gruppe von Finanzinvestoren unter Führung von Hellman & Friedman und Permira übernommen. Das gab der Anbieter des Teamarbeitstools Zendesk am 24. Juni 2022 bekannt. Es ist eine der größten Private-Equity-Übernahmen in diesem Jahr.

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/f/d) for Test Automation
    Elektrobit Automotive GmbH, Braunschweig, München, Erlangen, Berlin
  2. CRM Solutions Expert (m/f/d)
    Allianz Deutschland AG, München
Detailsuche

Das Softwareunternehmen wird mit 77,50 US-Dollar pro Aktie bewertet. Das ist ein Plus von rund 34 Prozent auf den Schlusskurs vom Vortag, jedoch ein heftiger Rückschlag im Vergleich zu den rund 17 Milliarden US-Dollar von einer ähnlichen Gruppe von Buyout-Firmen mit Hellman & Friedman, Advent International und Permira, die Zendesk noch im Februar 2022 ablehnte. Damals betonte man, unabhängig bleiben zu wollen.

Ebenfalls im Februar 2022 lehnten die Aktionäre von Zendesk die zuvor angekündigte Übernahme des Umfragetools Surveymonkey überraschend wieder ab.

Cloudbasierte Kundensupport-Plattform

Das Unternehmen bietet eine cloudbasierte Kundensupport-Plattform mit Helpdesk-Ticketing, Self-Service- und Kundensupport-Funktionen. Zendesk ist ein programmiertes Teamarbeitswerkzeug für die Verbindung zu Kunden.

Golem Karrierewelt
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.-28.09.2022, Virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    22.-26.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Programmbereiche wie Zendesk Suite und Zendesk Sunshine sollen Möglichkeiten bieten, auf den von den Kunden gewünschten Kanälen in Kontakt zu bleiben. Erweiterungen wie Support, Chat und Explore, die drei der Teile von Zendesk sind, ermöglichen eine Integration in das System der Kunden.

Jedes Modul ist ausschließlich käuflich zu erwerben, wobei die Suite eine Kombination aus vier Tools darstellt. Zendesk mit Hauptsitz in San Francisco verfügt auch über einen Standort in Berlin. Nach eigenen Angaben hat Zendesk 5.450 Beschäftigte. Konkurrierende Tools sind Jira, Trello oder Asana.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


43rtgfj5 27. Jun 2022 / Themenstart

Deshalb würde ich immer direkt gehen, sobald das Unternehmen ohne Not verkauft wird...

fanreisender 25. Jun 2022 / Themenstart

Nicht notwendigerweise. Das man die Kundenkuh auch übermelken kann, sieht man sehr schön...

kayozz 25. Jun 2022 / Themenstart

Oder die 17 Milliarden ein Angebot, dass Sie ablehnen wollten. Aus Sicht der Aktionäre...

Karchen 24. Jun 2022 / Themenstart

Irgendwie eine falsche Kategorisierung, oder hab ich was übersehen?

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Garmin Edge Explore 2 im Test
Fahrradnavigation als verkehrsberuhigtes Abenteuer

Tour mit wenig Autos gesucht? Das Fahrrad-Navigationsgerät Garmin Edge Explore 2 kann uns das verschaffen - mit teils unerwarteten Folgen.
Ein Test von Peter Steinlechner

Garmin Edge Explore 2 im Test: Fahrradnavigation als verkehrsberuhigtes Abenteuer
Artikel
  1. Eichrechtsverstoß: Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal
    Eichrechtsverstoß
    Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal

    Teslas Supercharger in Deutschland sind wie viele andere Ladesäulen nicht gesetzeskonform. Der Staat lässt die Anbieter gewähren.

  2. THQ Nordic: Alone in the Dark bietet neuen Horror
    THQ Nordic
    Alone in the Dark bietet neuen Horror

    Rund 30 Jahre nach dem ersten Alone in the Dark soll es frischen Grusel im Herrenhaus Derceto Manor geben - und altbekannte Hauptfiguren.

  3. Quartalsbericht: Huawei steigert den Umsatz trotz US-Sanktionen wieder
    Quartalsbericht
    Huawei steigert den Umsatz trotz US-Sanktionen wieder

    Besonders im Bereich Cloud erzielt Huawei wieder Zuwächse.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Palit RTX 3080 Ti 1.099€, Samsung SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,99€, Samsung Neo QLED TV (2022) 50" 1.139€, AVM Fritz-Box • Asus: Bis 840€ Cashback • MindStar (MSI RTX 3090 Ti 1.299€, AMD Ryzen 7 5800X 288€) • Microsoft Controller (Xbox&PC) 48,99€ [Werbung]
    •  /