Team Xecuter: Mitglied der Konsolen-Modder droht lange Gefängnisstrafe

Nach einem vollumfänglichen Geständnis stehen dem Konsolen-Hacker Gary Bowser eine hohe Geldstrafe und bis zu zehn Jahre Haft bevor.

Artikel veröffentlicht am , Manuel Bauer
Team Xecuter machte vor allem mit Hacks für die Nintendo Switch viel Geld.
Team Xecuter machte vor allem mit Hacks für die Nintendo Switch viel Geld. (Bild: Drew Angerer via Getty Images)

Der 51-jährige Kanadier Gary Bowser hat vor Gericht gestanden, über sieben Jahre hinweg Konsolen gehackt und Vorrichtungen verkauft zu haben, mit denen sich Raubkopien auf diversen Plattformen spielen ließen. Gemeinsam mit mehreren Kollegen verdiente er unter der Bezeichnung Team Xecuter einen zweistelligen Millionenbetrag mit dem Vertrieb der illegalen Hard- und Software.

Stellenmarkt
  1. Senior Spezialist IT (m/w/d) - Informationssicherheit und Datenschutz
    RATIONAL Aktiengesellschaft, Landsberg am Lech
  2. Testingenieur (w/m/d) in der Automobilindustrie
    Vdynamics GmbH, München
Detailsuche

Wie die Website Torrentfreak berichtet, hat sich Bowser mit seinen Klägern, zu denen unter anderem Nintendo gehört, auf eine Entschädigungszahlung von 4,5 Millionen US-Dollar geeinigt, im Gegenzug ließ die Anklage neun Anklagepunkte fallen. Bowser muss sich nun nur noch für zwei Vergehen vor Gericht verantworten, in denen er sich schuldig bekannte.

Für die Verschwörung zur Umgehung von technischen Maßnahmen und den Vertrieb von Umgehungsvorrichtungen sowie der Verletzung der Anti-Umgehungsbestimmung des Digital Millenium Copyright Act (DMCA) stehen Bowser insgesamt bis zu zehn Jahre Haft bevor. Ein finales Urteil steht noch aus, der zuständige Richter deutete aber bereits an, dass das Gericht den Angeklagten für schuldig befinden wird.

Bowser kooperiert mit Ermittlern

Zur Senkung des Strafmaßes könnte beitragen, dass Bowser zusicherte, beim Aufspüren verbleibender Team-Xecuter-Strukturen zu helfen. Bowser wurde im September 2020 auf Bemühen von Nintendo und mit Unterstützung der US-Regierung in der Dominikanischen Republik verhaftet und beteuerte lange seine Unschuld.

Internet of Crimes: Warum wir alle Angst vor Hackern haben sollten (Deutsch) Gebundene Ausgabe
Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27.–28. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Neben ihm nahmen US-Behörden auch den 48-jährigen Franzosen Max Louarn fest und identifizierten mit dem Chinesen Yuanning Chen einen dritten Beteiligten. Letzterer befindet sich weiterhin auf der Flucht. Team Xecuter war jahrelang ein großer Name in der Modding-Szene und veröffentlichte Modding-Hardware für Konsolen diverser Hersteller.

Besonderen Fokus legten die Hacker jedoch auf Nintendo-Plattformen. Zu den erfolgreichsten Produkten der Kriminellen gehörte Sx OS, mit dem sich raubkopierte Spiele auf der Nintendo Switch spielen lassen. Allein mit dieser illegalen Firmware soll Team Xecuter einen zweistelligen Millionenbetrag eingenommen haben. Gary Bowser selbst soll davon jährlich lediglich 320.000 US-Dollar erhalten haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


RienSte 04. Nov 2021 / Themenstart

Das Aufschrauben einer Game-Cartridge stellt aber - soweit ich weiß - keine strafbare...

mhstar 04. Nov 2021 / Themenstart

Keine Angst. Da gibt es den Präsident von Nintendo America, der arbeitet wirklich bei...

Z101 03. Nov 2021 / Themenstart

Auf einer anderen Seite stand, dass der vor allem wegen Unterschlagung und Geldwäsche...

-Mike- 03. Nov 2021 / Themenstart

Kann man mit einem EmuNAND auf der SD trotzdem mit dem SysNAND online spielen? Erkennt...

FrankKi 03. Nov 2021 / Themenstart

1. Es gibt bereits Nachbauten der letzten TX Modchips 2. Atmosphere läuft dank diesen...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
Artikel
  1. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  2. Microsoft: Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
    Microsoft
    Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt

    Im Multiplayer von Halo Infinite gibt es offenbar immer mehr Cheater. Nun fordern Xbox-Spieler eine Option, um gemeinsame Partien mit PCs zu vermeiden.

  3. 50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen
     
    50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen

    Die Black Week 2021 in der Golem Karrierewelt läuft weiter: 50 Prozent bei zahlreichen Live-Workshops, Coachings und E-Learnings sparen - noch bis Montag!
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Black Friday • Corsair MP600 Pro XT 1TB 167,96€ • Apple Watch Series 6 ab 379€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /