Abo
  • IT-Karriere:

Allnet-Flatrate von Tchibo Mobil: Handy- und Datenflatrate für 25 Euro im O2-Netz

Tchibo Mobil reagiert auf die Handy- und Datenflatrates der Konkurrenz und bietet in Kürze einen solchen Tarif an. Für 24,95 Euro im Monat gibt es eine Telefonflatrate in alle deutschen Netze sowie eine Datenflatrate. SMS müssen extra bezahlt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Allnet-Flatrate
Allnet-Flatrate (Bild: Tchibo)

Unter der Tchibo-Mobil-Marke bringt Tchibo in der kommenden Woche den Tarif Allnet-Flatrate für monatlich 24,95 Euro auf den Markt. Damit tritt auch Tchibo in Konkurrenz zu den Handy- und Datenflatrates der Konkurrenz. Die Allnet-Flatrate deckt alle Telefonate in alle deutschen Netze ab und enthält eine mobile Datenflatrate.

Stellenmarkt
  1. Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH, Schwieberdingen
  2. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin

Die Datenflatrate wird ab einem monatlichen Volumen von 500 MByte auf GPRS-Bandbreite reduziert. Davor steht eine maximale Bandbreite von 7,2 MBit/s zur Verfügung. Innerhalb Deutschlands kostet der SMS-Versand 9 Cent pro Nachricht.

Allnet-Flatrate nur mit Zweijahresvertrag

Tchibo Mobil bietet die Allnet-Flatrate ausschließlich mit einer Vertragslaufzeit von mindestens zwei Jahren an. Ohne Vertragslaufzeit ist der Tarif nicht buchbar. Bei einigen Konkurrenten können die Handy- und Datenflatrate-Tarife gegen einen monatlichen Aufpreis auch ohne Mindestvertragslaufzeit gebucht werden.

Von den Leistungen her entspricht Tchibo Mobils Allnet-Flatrate der Allnet-Spar-Flat von Klarmobil, die ebenfalls das Mobilfunknetz von O2 verwendet. Der Klarmobil-Tarif ist aber rund 5 Euro pro Monat günstiger als das Tchibo-Mobil-Angebot. Auch die im Mobilfunketz von E-Plus realisierten Handy- und Datenflatrates sind mit monatlich rund 20 Euro entsprechend günstiger. Dazu gehören Yourfone.de sowie die Angebote von Simyo und Blau.de.

Ab dem 19. Juni 2012 will Tchibo Mobil die Allnet Flatrate auf der Tchibo-Mobil-Webseite zum Preis von einmalig 9,95 Euro anbieten. Tchibo Mobil verwendet das Mobilfunknetz von O2.

Allnet-Flatrate gibt es auch zusammen mit einem Smartphone

Darüber hinaus will Tchibo Mobil die Allnet-Flatrate auch in Kombination mit einem Smartphone anbieten. Zusammen mit einem Live with Walkman von Sony gibt es den Tarif dann für monatlich 29,95 Euro. Wer sich für das ebenfalls zur Auswahl stehende Galaxy W von Samsung entscheidet, muss dann zwei Jahre lang 34,95 Euro im Monat bezahlen.

Nachtrag vom 15. Juni 2012, 12:23 Uhr

Kunden der Allnet-Flatrate können als Option eine SMS-Flatrate für monatlich 9,95 Euro dazubuchen. Darin sind dann alle Kurzmitteilungen in alle deutschen Netze enthalten. Auch das ungedrosselte Datenvolumen kann aufgestockt werden: Für zusätzlich 19,95 Euro im Monat wird die Bandbreite erst bei Überschreiten des Datenvolumens von 5 GByte gedrosselt. Tchibo erklärte Golem.de, dass die Allnet-Flatrate ausschließlich online angeboten wird, ein Vertrieb über die Tchibo-Filialen ist nicht geplant.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 88,00€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 135,80€
  4. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...

Allnet 26. Aug 2012

sorry

Zwangsangemeldet 18. Jun 2012

Allnet-Flat: 24,95 SMS-Flat: 9,95 5GB-Datenvolumen: 19,95 Macht zusammen EUR 54,85 Nee...

SoniX 16. Jun 2012

Man muss aber auch Grenzen kennen. Gibt ja auch keine 'HDMI Kabel bei MM nun nurmehr 2...

SoniX 16. Jun 2012

25 Euro im Monat, 9cent / SMS, 2 Jahres Knebelvertrag, 500MB dann Drosselung auf...


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
    Radeon RX 5700 (XT) im Test
    AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

    Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
    2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
    3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

      •  /