Keylogger-Affäre: Ehemaliger taz-Redakteur rechtskräftig verurteilt

Ein taz-Redakteur, der seine Kollegen mit einem Keylogger ausspioniert hatte, ist rechtskräftig verurteilt worden. Die Entscheidung wurde in Abwesenheit des Mannes getroffen.

Artikel veröffentlicht am ,
In der KeyloggerAffäre gibt es einen Strafbefehl.
In der KeyloggerAffäre gibt es einen Strafbefehl. (Bild: Taz)

Das Amtsgericht Berlin hat gegen den ehemaligen taz-Redakteur Sebastian Heiser einen Strafbefehl und die Zahlung von 6.400 Euro verhängt, wie die Zeitung selbst berichtet. Die Summe setzt sich zusammen aus 160 Tagessätzen à 40 Euro. Heiser war wegen Abfangens und Ausspähens von Daten in 14 Fällen angeklagt. An der Verhandlung nahm er selbst nicht teil. Kurz nach der Entdeckung des Keyloggers und seiner Entlassung bei der taz hatte er sich nach Südostasien abgesetzt, wo er bis heute lebt. Da Heiser keinen Einspruch gegen die Entscheidung eingelegt hat, ist diese jetzt rechtskräftig.

Stellenmarkt
  1. Head of IT (m/w/d) Führendes Unternehmen in der Herstellung und dem Handel von Ingredients ... (m/w/d)
    TOPOS Personalberatung Hamburg, Raum Hamburg
  2. BI-Manager (w/m/d)
    VGH Versicherungen, Hannover
Detailsuche

Weil Heiser bei der Verhandlung nicht anwesend war, wurde zunächst kein Urteil erlassen, die Richterin wählte den Weg des Strafbefehls. Er ist damit vorbestraft. Sein Verteidiger Carsten Hoenig deutete an, dass sein Mandant von der Möglichkeit des Einspruchs keinen Gebrauch machen werde: "Ich gehe davon aus, dass Herr H. eine öffentliche Hauptverhandlung vermeiden möchte und daher auf den Einspruch verzichten wird", sagte er der taz.

Spionage gegen Praktikantinnen

Der ehemalige Mitarbeiter der Zeitung hatte seine Kollegen über mehr als ein Jahr hinweg mit Hilfe eines Keyloggers ausspioniert. Insgesamt waren 23 Personen betroffen, darunter 19 Frauen, von denen die meisten als Praktikantinnen bei der Zeitung arbeiteten. Es sollen sowohl Passwörter als auch E-Mails ausspioniert worden sein. Die taz hatte den Vorgang selbst intensiv untersucht und die Ergebnisse im vergangenen Jahr veröffentlicht.

Nachtrag vom 20. Februar 2017, 13:11 Uhr

Es wurde kein Einspruch gegen den Beschluss erhoben, damit ist die Entscheidung rechtskräftig, wie die taz berichtet. Wir haben die Meldung enstprechend angepasst.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /