Abo
  • IT-Karriere:

Taxi-Konkurrenz: Daimler soll Bau von über 10.000 Roboterautos planen

Ab 2021 will Daimler einem Medienbericht zufolge Robotertaxis im regulären Betrieb einsetzen. Sie sollen unter anderem in Europa fahren.

Artikel veröffentlicht am ,
Robotertaxis wird man nur per App rufen können.
Robotertaxis wird man nur per App rufen können. (Bild: Daimler)

Nach Informationen der Automobilwoche (Bezahlschranke) will Daimler ab 2021 mehr als 10.000 Robotaxis bauen. Sie sollen zum Passagier kommen und ihn zum Ziel bringen. Für Taxifahrer brechen dann schwere Zeiten an. Bosch und Daimler kooperieren beim vollautomatisierten und fahrerlosen Fahren seit 2017. Seit 2018 wird die Technik in den USA getestet.

  • Daimler setzt auf autonome Fahrzeuge. (Bild: Daimler)
  • Daimler setzt auf autonome Fahrzeuge. (Bild: Daimler)
Daimler setzt auf autonome Fahrzeuge. (Bild: Daimler)
Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim

Der Automobilwoche sagte Michael Hafner, Entwicklungsleiter für die Robotaxis bei Daimler: "Wir bereiten uns darauf vor, ab 2021 eine große Zahl an Robotaxis bereitzustellen."

Die Technik soll zunächst in den USA und Europa eingesetzt werden. Daimler sei bereits in Verhandlungen mit diversen Städten, teilte Hafner mit. Danach solle der chinesische Markt folgen.

Ein autonomer Fahrdienst könnte bei Autofirmen für neues Wachstum sorgen. Die meisten dieser Unternehmen haben jedoch keine Erfahrungen mit Taxidiensten, autonome Fahrzeuge haben noch erhebliche Schwierigkeiten zu überwinden, und auch ihr Image hat durch Unfälle in der Erprobungsphase gelitten.

Neben Daimler und Toyota arbeiten auch die US-Firma Cruise und andere Unternehmen an autonomen Fahrdiensten. So erforschen etwa Uber und das chinesische Didi Chuxing derartige Technik.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. 29,99€
  3. (u. a. Wolfenstein: Youngblood, Days Gone, Metro Exodus, World War Z)
  4. 2,99€

chefin 19. Mär 2019

Ja, zu Zeiten des Wirtschaftswunders wurden keine Hausfrauen als Arbeitslose angesehen...

motzerator 18. Mär 2019

Das ist meiner bescheidenen Meinung nach eine Milchmädchenrechnung, beziehungsweise...

ger_brian 18. Mär 2019

Die Navigation eines Autos im Verkehr mit Fußgängern und normalen Autos ist weitaus...

norbertgriese 18. Mär 2019

Ich hatte das mal auf Gewerbe bezogen, die es noch gab, als ich jung war. norbert


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

    •  /