Abo
  • Services:
Anzeige
Uber-App auf einem Smartphone in Berlin
Uber-App auf einem Smartphone in Berlin (Bild: Adam Berry/Getty Images)

Taxi-Dienst: Uber plant neuen Dienst für Deutschland

Uber-App auf einem Smartphone in Berlin
Uber-App auf einem Smartphone in Berlin (Bild: Adam Berry/Getty Images)

Uberx könnte der kommende Uber-Dienst in Deutschland heißen. Dabei will Uber seinen Fahrern einen Bruchteil der Kosten für einen Personenbeförderungsschein zahlen. Der neue Dienst soll spätestens im Sommer starten.

Anzeige

Diesen Sommer oder sogar früher will Uber einen neuen Dienst nach Deutschland bringen. Das berichtet die Wirtschaftswoche. In diesem Monat wurde der Dienst Uberpop in ganz Deutschland verboten. In einem Urteil des Landgerichts Frankfurt am Main wurde Uber die Weiterführung von Uberpop untersagt. Uber darf keine Fahrdienste in Deutschland vermitteln, solange die Fahrer keine behördliche Genehmigung vorweisen können.

Uber übernimmt Teil der Kosten für einen Personenbeförderungsschein

Der neue Uber-Dienst wird vermutlich Uberx heißen und kann nur von Fahrern angeboten werden, die im Besitz eines Personenbeförderungsscheins sind. Eine solche Konstruktion gibt es von Uber bereits in Frankreich und Großbritannien. Einen Teil der Kosten für einen Personenbeförderungsschein will Uber seinen Fahrern in Deutschland bezahlen. Dazu gehören die Kosten für die Prüfung bei der Industrie- und Handelskammer, wenn sich der Uber-Fahrer als Taxi- und Mietwagenunternehmer lizenzieren lässt. Diese Kosten gibt Uber mit 150 bis 200 Euro an.

Zusätzlich wird es einen Anreizzuschlag von 150 bis 200 Euro geben, damit sollen die Kosten für weitere Formulare abgedeckt werden, die ein Fahrer vorlegen muss, wenn er sich prüfen lassen möchte. Uber zahlt also maximal 400 Euro der Kosten für einen Personenbeförderungsschein.

Lehrgänge können mehrere Hundert Euro kosten

Je nach Region und Voraussetzungen des Fahrers können aber auch deutlich höhere Kosten entstehen, so dass Uber nicht alle Kosten dafür übernimmt und der Fahrer die weiteren Kosten selbst tragen muss. Wer sich für die Prüfung gut vorbereitet, kann für einen entsprechenden Lehrgang mehrere Hundert Euro ausgeben.

Uber vermittelt per App private Fahrten und macht damit den Taxiunternehmen Konkurrenz. Diese protestieren gegen Uber, weil die Fahrer, die das Unternehmen vermittelt, sich nicht an die Auflagen des Personenbeförderungsgesetzes halten und die Sicherheitsbestimmungen der Taxibranche für sie nicht gelten.


eye home zur Startseite
nille02 30. Mär 2015

Gegen Leerzeiten überbrücken spricht auch nichts aber anscheint haben einige das zum...

david_rieger 30. Mär 2015

Nein, ich gehe davon aus, dass kein einziger Uberbetrieb sauber, perfekt reguliert und...

Bouncy 30. Mär 2015

Ich denke mal dieses Angebot ist nicht die Hauptstütze des neuen Konzepts, es ist _eine_...

EdwardBlake 30. Mär 2015

So ist es, und dasist auch der Grund warum ich persönlich keinen Grund sehe mit weiteren...

Feuerbach 29. Mär 2015

...nach kino kam ja auch kinox. Da ist der Schritt von Uber zu Uberx erstaunlich amüsant...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems on site services GmbH, Nürnberg
  2. Debitos GmbH, Frankfurt am Main
  3. Mavi Europe AG, Heusenstamm
  4. über Hanseatisches Personalkontor Rhein-Neckar, Mannheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. HP, Philips, Fujitsu

    Bloatware auf Millionen Notebooks ermöglicht Codeausführung

  2. Mali-C71

    ARM bringt seinen ersten ISP für Automotive

  3. SUNET

    Forschungsnetz erhält 100 GBit/s und ROADM-Technologie

  4. Cisco

    Kontrollzentrum verwaltet Smartphones im Unternehmen

  5. Datenschutz

    Facebook erhält weiterhin keine Whatsapp-Daten

  6. FTTH

    Telekom will mehr Kooperationen für echte Glasfaser

  7. Open Data

    OKFN will deutsche Wetterdaten befreien

  8. Spectrum Next

    Voll kompatible Neuauflage des ZX Spectrum ist finanziert

  9. OmniOS

    Freier Solaris-Nachfolger steht vor dem Ende

  10. Cybercrime

    Computerkriminalität nimmt statistisch gesehen zu



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantenphysik: Im Kleinen spielt das Universum verrückt
Quantenphysik
Im Kleinen spielt das Universum verrückt

Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarte Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen
  2. Radeon Pro Duo AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips
  3. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs

Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

  1. Re: Ein Gesetz muss her...

    RemoCH | 00:13

  2. Re: kann nicht sein...

    Prinzeumel | 00:04

  3. Habe seit Jahren das BQ Aquaris mit Ubuntu und...

    Djore | 25.04. 23:25

  4. Re: unsrer Vorgehen in der Firma

    stiGGG | 25.04. 23:04

  5. Re: Gleiches bitte mit dem A500/A1200 (mit...

    Bigfoo29 | 25.04. 23:03


  1. 19:00

  2. 18:44

  3. 18:14

  4. 17:47

  5. 16:19

  6. 16:02

  7. 15:40

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel