Abo
  • Services:
Anzeige
Uber-App auf einem Smartphone in Berlin
Uber-App auf einem Smartphone in Berlin (Bild: Adam Berry/Getty Images)

Taxi-Dienst: Uber plant neuen Dienst für Deutschland

Uber-App auf einem Smartphone in Berlin
Uber-App auf einem Smartphone in Berlin (Bild: Adam Berry/Getty Images)

Uberx könnte der kommende Uber-Dienst in Deutschland heißen. Dabei will Uber seinen Fahrern einen Bruchteil der Kosten für einen Personenbeförderungsschein zahlen. Der neue Dienst soll spätestens im Sommer starten.

Anzeige

Diesen Sommer oder sogar früher will Uber einen neuen Dienst nach Deutschland bringen. Das berichtet die Wirtschaftswoche. In diesem Monat wurde der Dienst Uberpop in ganz Deutschland verboten. In einem Urteil des Landgerichts Frankfurt am Main wurde Uber die Weiterführung von Uberpop untersagt. Uber darf keine Fahrdienste in Deutschland vermitteln, solange die Fahrer keine behördliche Genehmigung vorweisen können.

Uber übernimmt Teil der Kosten für einen Personenbeförderungsschein

Der neue Uber-Dienst wird vermutlich Uberx heißen und kann nur von Fahrern angeboten werden, die im Besitz eines Personenbeförderungsscheins sind. Eine solche Konstruktion gibt es von Uber bereits in Frankreich und Großbritannien. Einen Teil der Kosten für einen Personenbeförderungsschein will Uber seinen Fahrern in Deutschland bezahlen. Dazu gehören die Kosten für die Prüfung bei der Industrie- und Handelskammer, wenn sich der Uber-Fahrer als Taxi- und Mietwagenunternehmer lizenzieren lässt. Diese Kosten gibt Uber mit 150 bis 200 Euro an.

Zusätzlich wird es einen Anreizzuschlag von 150 bis 200 Euro geben, damit sollen die Kosten für weitere Formulare abgedeckt werden, die ein Fahrer vorlegen muss, wenn er sich prüfen lassen möchte. Uber zahlt also maximal 400 Euro der Kosten für einen Personenbeförderungsschein.

Lehrgänge können mehrere Hundert Euro kosten

Je nach Region und Voraussetzungen des Fahrers können aber auch deutlich höhere Kosten entstehen, so dass Uber nicht alle Kosten dafür übernimmt und der Fahrer die weiteren Kosten selbst tragen muss. Wer sich für die Prüfung gut vorbereitet, kann für einen entsprechenden Lehrgang mehrere Hundert Euro ausgeben.

Uber vermittelt per App private Fahrten und macht damit den Taxiunternehmen Konkurrenz. Diese protestieren gegen Uber, weil die Fahrer, die das Unternehmen vermittelt, sich nicht an die Auflagen des Personenbeförderungsgesetzes halten und die Sicherheitsbestimmungen der Taxibranche für sie nicht gelten.


eye home zur Startseite
nille02 30. Mär 2015

Gegen Leerzeiten überbrücken spricht auch nichts aber anscheint haben einige das zum...

david_rieger 30. Mär 2015

Nein, ich gehe davon aus, dass kein einziger Uberbetrieb sauber, perfekt reguliert und...

Bouncy 30. Mär 2015

Ich denke mal dieses Angebot ist nicht die Hauptstütze des neuen Konzepts, es ist _eine_...

EdwardBlake 30. Mär 2015

So ist es, und dasist auch der Grund warum ich persönlich keinen Grund sehe mit weiteren...

Feuerbach 29. Mär 2015

...nach kino kam ja auch kinox. Da ist der Schritt von Uber zu Uberx erstaunlich amüsant...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen
  2. über JobLeads GmbH, Stuttgart
  3. über JobLeads GmbH, Villingen-Schwenningen
  4. über JobLeads GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€ (nur bis Samstag)
  2. 8,99€
  3. 11,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  2. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  3. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  4. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  5. Google-Steuer

    EU-Verbraucherausschuss lehnt Leistungsschutzrecht ab

  6. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  7. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  8. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft

  9. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  10. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  1. Re: Viel Licht und Schatten

    JanZmus | 18:06

  2. Re: 16,2 kWh / 100 km

    Kondratieff | 18:06

  3. Klasse, wie "open" dieses Open Source doch ist.

    n0x30n | 18:02

  4. Re: 'And if the DRM "maintenance" is about...

    lear | 18:02

  5. Re: First World Problems

    ChMu | 17:57


  1. 18:02

  2. 17:43

  3. 16:49

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:00

  7. 14:41

  8. 14:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel