Tausende neue Nutzer: Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab

Vodafone-Kunden müssen keinen Zuschlag mehr für die Nutzung der ersten 5G-Stationen bezahlen. Allen DSL-Kunden wird der Wechsel ins nun bundesweite Kabelnetz angeboten.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Netz ist noch klein.
Das Netz ist noch klein. (Bild: Vodafone Deutschland)

Vodafone-Deutschland verzichtet ab 2. September 2019 auf alle Zuschläge für die Nutzung des neuen Mobilfunkstandards 5G. Das sagte Vodafone-Chef Hannes Ametsreiter der Rheinischen Post. "Seit dem Start vor wenigen Wochen verzeichnen wir Tausende neue Nutzer", erklärte der Manager. Die Änderung würde die wichtigen Red- und Young-Tarife treffen, bei denen der Standard 5G häufig nicht Teil des Angebots ist.

Stellenmarkt
  1. IT-Architekt*in (w/m/d)
    Landeshauptstadt München, München
  2. Digitalkoordinator/in (w/m/d)
    Stadt NÜRNBERG, Nürnberg
Detailsuche

Vodafone vermarktet 5G seit dem 17. Juli. In bestehenden Mobilfunktarifen kann die 5G-Nutzung für monatlich 5 Euro Aufpreis dazugebucht werden. In Tarifen mit echter Datenflatrate ist die 5G-Nutzung im Preis enthalten.

Ametsreiter sagte, aktuell gebe es 50 5G-Funkstationen, Ende des Jahres werde man "eine halbe Millionen Menschen erreichen, Ende 2020 zehn, Ende 2021 dann 20 Millionen Menschen". Ab dem 2. September wird Vodafone auch das neu hinzugekaufte Kabelunternehmen Unitymedia voll integrieren. Ab diesem Tag gebe es in den 130 Unitymedia-Shops in den drei Bundesländern Mobilfunk. Das neu versteigerte 5G-Spektrum ist noch nicht zugeteilt. "Wir nutzen bestehende Frequenzen aus dem 3,5-GHz-Bereich, die wir bereits in der Vergangenheit erworben haben. Mit der Zuteilung der neuen Frequenzen werden wir die Leistung im 5G-Netz noch weiter optimieren können", sagte Vodafone-Sprecher Tobias Krzossa Golem.de am 15. August 2019.

In den 540 Vodafone-Shops würde DSL-Kunden angeboten, auf Kabel zu wechseln. Ametsreiter: "Jeder Kabelkunde bei uns ist ein Kunde weniger, für den wir hohe DSL-Mieten zahlen müssen. Heute überweisen wir dafür jedes Jahr über 500 Millionen Euro an die Telekom. Die Ersparnis dieser Mietkosten ist ein wichtiger Teil der erwarteten Synergievorteile von rund 425 Millionen Euro pro Jahr ab 2025."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


dadri 03. Sep 2019

Ach bitte vertraut doch den Zahlen der Provider nicht. Vodafone wusste nicht mal, dass...

HabeHandy 03. Sep 2019

Vodafone wird in den nächsten Monaten versuchen möglichst viele Kunden (ggf. mit Zwang...

treysis 02. Sep 2019

Wo habe ich sowas behauptet?

Faksimile 02. Sep 2019

Bekommt der Rente? Oder doch eher Ruhestandsbezüge?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Verwirrendes USB
Trennt die Klassengesellschaft!

USB ist ziemlich verwirrend geworden, daran werden auch neue Logos nichts ändern. Das Problem ist konzeptuell.
Ein IMHO von Johannes Hiltscher

Verwirrendes USB: Trennt die Klassengesellschaft!
Artikel
  1. Bundesgerichtshof: Ebay-Bewertungen dürfen auch ungerecht sein
    Bundesgerichtshof
    Ebay-Bewertungen dürfen auch ungerecht sein

    Ein Käufer, der sich über gängige Portokosten beschwert hat, kann weiter "Ware gut, Versandkosten Wucher" erklären. Der Bundesgerichtshof sieht dies nicht als Schmähkritik, sondern durch die Meinungsfreiheit geschützt.

  2. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  3. Next Generation wird 35: Der Goldstandard für Star Trek
    Next Generation wird 35
    Der Goldstandard für Star Trek

    Mit Next Generation wollte Paramount den Erfolg der ursprünglichen Star-Trek-Serie nutzen - und schuf dabei eine, die das Original am Ende überstrahlte.
    Von Tobias Költzsch

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /