• IT-Karriere:
  • Services:

Tattoos erkannt: Mafioso nach Auftritt in Youtube-Kochshow gefasst

Die italienische Polizei hat ein Mafia-Mitglied in der Dominikanischen Republik verhaftet, nachdem sie den Mann in einer Kochshow auf Youtube entdeckt hatte.

Artikel veröffentlicht am , Manuel Bauer
Ein Youtube-Video brachte die Polizei auf die Spur eines Mafiosos.
Ein Youtube-Video brachte die Polizei auf die Spur eines Mafiosos. (Bild: Bulent Kilic/AFP via Getty Images)

Sieben Jahre war Marc Feren Claude Biart auf der Flucht, jetzt hat die italienische Polizei das Mitglied der berüchtigten Mafia-Vereinigung 'Ndrangheta in der Dominikanischen Republik gefasst. Den entscheidenden Hinweis auf seinen Aufenthaltsort lieferte Biart selbst - mit einem Youtube-Video.

Stellenmarkt
  1. 360 Grad IT GmbH, München
  2. Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Zeuthen

Zusammen mit seiner Frau hatte der 53-Jährige laut NBC News Anfang 2021 eine Kochsendung auf dem Videoportal ins Leben gerufen. Darin bereitete er italienische Gerichte vor laufender Kamera zu. Vorausschauend hatte er sein Gesicht dabei stets verdeckt gehalten. Seine auffälligen Tattoos hingegen hielt er offen ins Bild und machte so die Polizei auf sich aufmerksam.

Die hatte zunächst von der Youtube-Aktivität der Ehefrau erfahren. Da Biart vor Jahren in einem italienischen Restaurant tätig war, stießen die Ermittler nach einiger Suche auf die Kochvideos und identifizierten den Kriminellen anhand seiner Tätowierungen. Der Zugriff erfolgte in der dominikanischen Stadt Boca Chica. Am 29. März 2021 wurde Biart nach Mailand überführt.

Youtube-Koch schmuggelte jahrelang Kokain

Dem Italiener wird vorgeworfen, seit 2014 in den niederländischen Kokainschmuggel involviert zu sein. In der Dominikanischen Republik soll er bereits seit fünf Jahren gelebt haben. Vor Ort war er laut Polizei nur als Marc bekannt und mied den Kontakt zu seinen Landsleuten. Der Youtube-Kanal seiner Frau ist nach seiner Festnahme nicht länger erreichbar.

Biarts Verhaftung ist Teil einer großangelegten Kooperation zwischen Europol und mehreren europäischen Polizeieinheiten. Ziel dieser 2020 begonnenen Zusammenarbeit ist die Sprengung des weltweit agierenden 'Ndrangheta-Syndikats, das laut Bericht zu den mächtigsten und gefährlichsten Europas zählt und seinen Sitz in Kalabrien in Süditalien hat.

Mafia Trilogy - [PlayStation 4][AT-PEGI]

Die Festnahme des Youtube-Kochs ist nicht der einzige Erfolg im Kampf gegen das Verbrechersyndikat. Am 29. März 2021 konnte die Polizei in Portugal ein weiteres Mitglied der Vereinigung in Gewahrsam nehmen. Francesco Pelle war 14 Jahre lang wegen der Organisation eines Mordanschlags auf einen verfeindeten Clan-Chef auf der Flucht. In Lissabon ließ er sich Ende März wegen einer Covid-19-Infektion im Krankenhaus behandeln und geriet dadurch ins Visier der Fahnder.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG 65UN71006LB 65 Zoll LCD + Magic Remote für 616€, Huawei P30 Lite E Smartphone 64GB...
  2. (u. a. Crusader Kings 3 für 35,99€, Elite Dangerous für 5,99€, Dead Island - Definitive...
  3. 3.999€ (statt 4.699€)
  4. 74,99€ (Bestpreis)

elonmusk 31. Mär 2021 / Themenstart

Aber Cannabis ist doch kein Brokoli!! (Zitat Daniela Ludwig, CDU)

Kein Kostverächter 31. Mär 2021 / Themenstart

Leider nicht. Laut Artikel: Aber bei denen gab's doch eh nur jedes Mal Mafia-Torte...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /