Tattoos erkannt: Mafioso nach Auftritt in Youtube-Kochshow gefasst

Die italienische Polizei hat ein Mafia-Mitglied in der Dominikanischen Republik verhaftet, nachdem sie den Mann in einer Kochshow auf Youtube entdeckt hatte.

Artikel veröffentlicht am , Manuel Bauer
Ein Youtube-Video brachte die Polizei auf die Spur eines Mafiosos.
Ein Youtube-Video brachte die Polizei auf die Spur eines Mafiosos. (Bild: Bulent Kilic/AFP via Getty Images)

Sieben Jahre war Marc Feren Claude Biart auf der Flucht, jetzt hat die italienische Polizei das Mitglied der berüchtigten Mafia-Vereinigung 'Ndrangheta in der Dominikanischen Republik gefasst. Den entscheidenden Hinweis auf seinen Aufenthaltsort lieferte Biart selbst - mit einem Youtube-Video.

Stellenmarkt
  1. Senior Software Developer (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Senior Cloud Engineer (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, Wadern (Home-Office möglich)
Detailsuche

Zusammen mit seiner Frau hatte der 53-Jährige laut NBC News Anfang 2021 eine Kochsendung auf dem Videoportal ins Leben gerufen. Darin bereitete er italienische Gerichte vor laufender Kamera zu. Vorausschauend hatte er sein Gesicht dabei stets verdeckt gehalten. Seine auffälligen Tattoos hingegen hielt er offen ins Bild und machte so die Polizei auf sich aufmerksam.

Die hatte zunächst von der Youtube-Aktivität der Ehefrau erfahren. Da Biart vor Jahren in einem italienischen Restaurant tätig war, stießen die Ermittler nach einiger Suche auf die Kochvideos und identifizierten den Kriminellen anhand seiner Tätowierungen. Der Zugriff erfolgte in der dominikanischen Stadt Boca Chica. Am 29. März 2021 wurde Biart nach Mailand überführt.

Youtube-Koch schmuggelte jahrelang Kokain

Dem Italiener wird vorgeworfen, seit 2014 in den niederländischen Kokainschmuggel involviert zu sein. In der Dominikanischen Republik soll er bereits seit fünf Jahren gelebt haben. Vor Ort war er laut Polizei nur als Marc bekannt und mied den Kontakt zu seinen Landsleuten. Der Youtube-Kanal seiner Frau ist nach seiner Festnahme nicht länger erreichbar.

Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27.–28. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Biarts Verhaftung ist Teil einer großangelegten Kooperation zwischen Europol und mehreren europäischen Polizeieinheiten. Ziel dieser 2020 begonnenen Zusammenarbeit ist die Sprengung des weltweit agierenden 'Ndrangheta-Syndikats, das laut Bericht zu den mächtigsten und gefährlichsten Europas zählt und seinen Sitz in Kalabrien in Süditalien hat.

Mafia Trilogy - [PlayStation 4][AT-PEGI]

Die Festnahme des Youtube-Kochs ist nicht der einzige Erfolg im Kampf gegen das Verbrechersyndikat. Am 29. März 2021 konnte die Polizei in Portugal ein weiteres Mitglied der Vereinigung in Gewahrsam nehmen. Francesco Pelle war 14 Jahre lang wegen der Organisation eines Mordanschlags auf einen verfeindeten Clan-Chef auf der Flucht. In Lissabon ließ er sich Ende März wegen einer Covid-19-Infektion im Krankenhaus behandeln und geriet dadurch ins Visier der Fahnder.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
Artikel
  1. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  2. Microsoft: Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
    Microsoft
    Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt

    Im Multiplayer von Halo Infinite gibt es offenbar immer mehr Cheater. Nun fordern Xbox-Spieler eine Option, um gemeinsame Partien mit PCs zu vermeiden.

  3. 50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen
     
    50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen

    Die Black Week 2021 in der Golem Karrierewelt läuft weiter: 50 Prozent bei zahlreichen Live-Workshops, Coachings und E-Learnings sparen - noch bis Montag!
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Black Friday • Corsair MP600 Pro XT 1TB 167,96€ • Apple Watch Series 6 ab 379€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /