Tastenbelegung: PS5 lässt die japanischen Spieler bei X und O umlernen

Bestätigen mit Kreis, Abbrechen mit Kreuz: Bislang ist das so auf der Playstation in Japan - aber nicht mehr lange.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork des PS5-Gamepad
Artwork des PS5-Gamepad (Bild: Sony)

Computerspieler in Japan müssen sich auf eine Umstellung vorbereiten: Auf der Playstation 5, die in dem Land am 12. November 2020 auf den Markt kommt, müssen sie zum Bestätigen von Aktionen nun die Kreuztaste und zum Abbrechen den Kreis drücken.

Stellenmarkt
  1. SAP Job als FICO Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Hannover
  2. SAP ABAP/UI5 Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Osnabrück
Detailsuche

Im Rest der Welt ist das schon länger so, nun will Sony die Tastaturbelegungen nach Angaben von Famitsu in Japan ändern - einige Redakteure des Spielemagazins konnten die Playstation 5 in den letzten Tagen ausprobieren. Sony gehe es schlicht darum, einen einheitlichen Standard zu haben.

Laut einer Meldung von Kotaku kommt die geplante Umstellung bei den Spielern überwiegend schlecht an. Die Webseite hat Kommentare im Forum gesammelt, die meisten (allerdings längst nicht alle) lehnen die Umstellung ab - unter anderem, weil es eine japanische Konsole sei und sich deshalb der Rest der Welt anzupassen habe.

Auf der ersten Playstation gab es anfangs einige Games, bei denen der Kreis zum Bestätigen auch in Europa verwendet wurde. Allerdings wurde das rasch geändert - vermutlich, weil ein Kreuz gefühlt an einen Treffer etwa auf einer Karte erinnert und eine Null an Abbruch oder Ablehnung.

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    08.11.2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.11.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Laut Kotaku ist das in Japan genau andersherum: Dort bedeute ein Kreis (Maru) so etwas wie "Okay", und eine Art Gegenteil sei das Kreuz (batsu) - ungefähr stehe das für "nicht gut" oder "Ablehnung".

Seit der Veröffentlichung von Version 6.50 der Firmware für die Playstation 4 lässt sich die Tastenbelegungen übrigens individuell anpassen, und zwar in Japan ebenso wie in westlichen Ländern.

Sony PlayStation®5 - DualSense Wireless Controller Midnight Black

Das von der Playstation etablierte japanische Schema gilt übrigens als Grund dafür, dass man sich auf Konsolen wie der Nintendo Switch auch in Europa beim Bestätigen oder Abbrechen nach dem Wechsel vom Sony-Controller umgewöhnen muss.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dwalinn 08. Okt 2020

Die Japaner entscheiden sich hier warum also wieder etwas "dem alten weißen Mann...

Dwalinn 08. Okt 2020

Das schlimmste sind mMn Cross Titel die nicht optimiert sind. Das erlebe ich gerade bei...

Z101 07. Okt 2020

Man öffnet doch schon immer alle OS-Fenster mit dem X...

My1 07. Okt 2020

fast. man kann nur die tasten komplett tauschen.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Core-i-13000
Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz

Auf der Innovation hat Intel die 13. Core Generation vorgestellt. Kernzahl, Takt und Effizienz sollen deutlich steigen.

Core-i-13000: Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz
Artikel
  1. Ukrainekrieg: Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne
    Ukrainekrieg
    Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne

    Gefakte Webseiten deutscher Medien machen Stimmung gegen die Russland-Sanktionen. Die falschen Artikel wurden über soziale Medien verbreitet.

  2. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

  3. Ukrainekrieg: Ericsson entlässt seine Beschäftigten in Russland
    Ukrainekrieg
    Ericsson entlässt seine Beschäftigten in Russland

    Der Konzernchef kündigt das Ende des Betriebs in Russland an. Bislang profitierte Ericsson von Ausnahmeregelungen von den Exportsanktionen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /