Tastaturen: Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard

Matias bringt das Apple Wired Keyboard zurück - oder zumindest eine Alternative. Die kabelgebundene Tastatur nutzt Flachtasten und hat einen USB-Hub integriert. Sie wird mit Mac- oder Windows-Tasten angeboten.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Wired Keyboard von Matias hat MacOS-Tasten.
Das Wired Keyboard von Matias hat MacOS-Tasten. (Bild: Matias)

Der kanadische Hardwarehersteller Matias hat auf der Elektronikmesse CES 2018 zwei neue Tastaturen vorgestellt. Das Matias Wired Aluminum Keyboard ist klar als Alternative zum Apple Wired Keyboard positioniert, das im Juni 2017 von Apple selbst eingestellt wurde. Die zweite Variante des Produkts stellt Matias als Konkurrenz zum Surface Keyboard auf - mit USB-Kabel statt Bluetooth-Anbindung.

  • Matias Wired Keyboard für Windows (Bild: Matias)
  • Matias Wired Keyboard für Windows (Bild: Matias)
  • Matias Wired Keyboard für Mac (Bild: Matias)
  • Matias Wired Keyboard für Mac (Bild: Matias)
  • Matias Wired Keyboard für Mac (Bild: Matias)
  • Matias Wired RGB-Keyboard für Mac (Bild: Matias)
Matias Wired Keyboard für Mac (Bild: Matias)
Stellenmarkt
  1. Azure Full-Stack Web Developer (m/w/d)
    Team Beverage Convenience GmbH, Rostock
  2. IT Service Delivery Manager (m/w/d) im Bereich Unix
    Volkswagen Financial Services AG, Braunschweig
Detailsuche

Beide Modelle haben gemein, dass sie als schmale Tastaturen mit flachen Chiclet-Tasten konzipiert sind. Vermutlich handelt es sich wie bei den Vorbildern von Apple und Microsoft um Scissor-Schalter mit Gummikuppe. Diese sind in etwa so laut wie eine durchschnittliche Laptoptastatur. Das Gehäuse besteht aus Aluminium, die Tastenkappen aus Kunststoff. Beide Tastaturen haben ein vollständiges Standardlayout samt Funktionstasten und Nummernblock.

Mac-Tasten, Einstellrad und beleuchtete Version

Die Mac-Version der Matias-Tastatatur hat entsprechende MacOS-Funktionstasten verbaut, die sich am Apple Wired Keyboard orientieren - beispielsweise Control, Option und Command. Auch die F-Tasten sind mit ihren alternativen Modi beschriftet. An der Hinterseite des Gehäuses befindet sich ein Drehrad, mit dem sich die Systemlautstärke in 64 Stufen einstellen lässt. Die Tastenkappen sind nicht hintergrundbeleuchtet.

  • Matias Wired Keyboard für Windows (Bild: Matias)
  • Matias Wired Keyboard für Windows (Bild: Matias)
  • Matias Wired Keyboard für Mac (Bild: Matias)
  • Matias Wired Keyboard für Mac (Bild: Matias)
  • Matias Wired Keyboard für Mac (Bild: Matias)
  • Matias Wired RGB-Keyboard für Mac (Bild: Matias)
Matias Wired RGB-Keyboard für Mac (Bild: Matias)

Alternativ gibt es eine RGB-Version der Tastatur. Diese ist vollständig beleuchtet. Die Farbe der Hintergrundbeleuchtung lässt sich mit dem gleichen Drehrad einstellen, das auch bei der unbeleuchteten Version vorhanden ist. Die Lautstärkeregelung wird hier auf Funktionstasten gelegt. Die Tastaturen haben einen USB-Hub für Speichermedien oder kabelgebundene Mäuse verbaut. Bei der unbeleuchteten Tastatur sind es zwei, bei der RGB-Version ein USB-2.0-Anschluss.

Windows-Version nur mit RGB

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    9.-11. Juni 2021, Online
Weitere IT-Trainings

Eine baugleiche Tastatur gibt es auch mit Windows- statt Mac-Funktionstasten, etwa der Windows-Taste. Allerdings ist das Windows-Modell nur mit Beleuchtung erhältlich. Die Produkte können mit verschiedenen Sprachlayouts beschriftet werden. Neben Englisch und Deutsch bietet Matias auch beispielsweise Chinesisch und Koreanisch an.

Alle drei Versionen des Matias Wired Keyboard können auf der Produktseite vorbestellt werden. Die unbeleuchtete Mac-Tastatur kostet beim Matias-Partner Macland 75 Euro. Die beleuchtete Version beim gleichen Händler gibt es für 150 Euro. Die Windows-Version bei Matias selbst ist für 100 US-Dollar zu haben. Einen deutschen Partnerhändler hat das Unternehmen noch nicht angegeben. Alle Tastaturen sollen ab Februar 2018 verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Screenshots zeigen neue Oberfläche
Windows 11 geleakt

Durch einen Leak der ISO von Microsofts Betriebssystem Windows 11 sind Details der Benutzeroberfläche inklusive des Startmenüs bekannt geworden.

Screenshots zeigen neue Oberfläche: Windows 11 geleakt
Artikel
  1. Suchmaschinen: Huawei könnte bei Google-Konkurrent Qwant einsteigen
    Suchmaschinen
    Huawei könnte bei Google-Konkurrent Qwant einsteigen

    Die französische Suchmaschine Qwant macht weiterhin mehr Verluste als Umsatz. Das Geld von Huawei kann sie daher dringend gebrauchen.

  2. Mikromobilität: Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter
    Mikromobilität
    Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter

    Sie aus dem Wasser holen zu lassen ist zumindest einem Vermieter der E-Scooter zu teuer.

  3. Elon Musk: Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien
    Elon Musk
    Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien

    Seit Mitte 2020 trennt sich Elon Musk nach und nach von seinen Immobilien. Nun verkauft er sein letztes Anwesen - eine Villa in Kalifornien.

Deff-Zero 10. Jan 2018

Wenn man das Lightning-Kabel anschließt, meldet sich das Keyboard auf Bluetooth ab und...

Adolfrian 10. Jan 2018

Also wir haben die kabelgebundenen Mac-Tastaturen bei uns im Einsatz und diese sind recht...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Crucial MX500 500GB 48,99€ • Amazon-Geräte günstiger • WD Black SN850 500GB PCIe 4.0 89€ • Apple iPhone 12 mini 64GB Rot 589€ • Far Cry 6 + Steelbook PS5 69,99€ • E3-Aktion: Xbox-Spiele bei MM günstiger • Amazon Music Ultd. 6 Mon. gratis bei Kauf eines Echo Dot (4. Gen.) [Werbung]
    •  /