Abo
  • Services:

Tastatur und Trackpad: Apple beseitigt Hänger bei neuen Macbook Pro

Apple hat ein Update für das neue Macbook Pro Retina im 13-Zoll-Format veröffentlicht, das die gelegentlichen Hänger bei der Tastatur und dem Trackpad beseitigen soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Hänger beim Macbook Pro sollen der Vergangenheit angehören.
Hänger beim Macbook Pro sollen der Vergangenheit angehören. (Bild: Apple)

Das "Macbook Pro Retina EFI Update 1.3" soll die Tastatur- und Trackpad-Ausfälle des neuen Notebooks beheben, die aus ungeklärter Ursache gelegentlich auftreten. Erboste Nutzer der teuren Rechner füllten mit ihren Berichten die Supportforen. Apple versprach kurz darauf, sich dem Problem zu widmen.

Stellenmarkt
  1. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  2. Bundesamt für Strahlenschutz, Neuherberg bei München

Es betrifft den Angaben der Nutzer nach sowohl das 13- als auch das 15-Zoll-Modell mit Retina-Bildschirm, das Mitte Oktober 2013 vorgestellt wurde, Apple reagierte jetzt aber nur auf Probleme beim kleinen Macbook Pro. Für das 15-Zoll-MPB gibt es keine Updates.

Apple hat aber einen generellen Tipp, um die Hänger zu beheben: einfach den Deckel der Notebooks etwa eine Minute schließen. Danach könne das Gerät wieder normal genutzt werden. So ist kein Neustart notwendig, der aufgrund des Einfrierens zu Datenverlusten führen könnte. Das Macbook Pro Retina EFI Update 1.3 wird über die Softwareaktualisierung eingespielt.

Auch für das 15-Zoll-MPB mit Nvidia-Grafikkarte gibt es ein Update, das einen Fehler behebt, der nach dem Neustart oder dem Aufwecken des Rechners die Leistung des Grafikprozessors stark einschränkte. Auch das helfende "Macbook Pro EFI Update 1.2" wird automatisch über die Softwareaktualisierung bereitgestellt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)

Netspy 10. Nov 2013

Welches Problem soll das sein? Bisher konnte ich da nichts feststellen.


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    •  /