Tastatur und Maus: Apple verzichtet auf das Kabel

Apple bietet keine Tastaturen mit Kabelverbindung mehr an und auch bei Mäusen gibt es nur noch ein Funkexemplar. Das Wired Keyboard mit Ziffernblock hingegen ist aus dem Sortiment genommen worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Wired Keyboard
Wired Keyboard (Bild: Apple)

Apple hat seine Tastatur mit USB-Anschluss aus dem Sortiment genommen. Verkauft wird nur noch das Magic Keyboard mit Bluetooth in einer Version mit und in einer Version ohne Ziffernblock. Diese sind deutlich teurer als die alte USB-Version.

Stellenmarkt
  1. Enterprise Architekt (m/w/d)
    Hays AG, München
  2. Professur "Wirtschaftsinformatik und Mathematik"
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
Detailsuche

Restbestände der Tastatur gibt es noch für 60 bis 70 Euro bei einigen Händlern, aber Apple führt das Modell nicht mehr. Apple hatte diese Tastatur 2013 vorgestellt.

Die Alternative von Apple sind das Magic Keyboard ohne Ziffernblock für rund 120 Euro mit eingebautem Akku, der per Lightning-Kabel über USB aufgeladen wird, und die 150 Euro teure Version des Magic Keyboards mit separatem Ziffernblock. Beide besitzen den Butterfly-Mechanismus, den auch die Tastaturen des MacBook Pro und des MacBook 12 Zoll haben. Mit beiden lässt sich nach Erfahrungen von Golem.de sehr präzise tippen, auch wenn der geringe Tastenhub nicht jedermanns Sache ist.

Über die Gründe für die Einschränkung des Angebots lässt sich nur spekulieren. Vermutlich hat Apple einfach sein Sortiment bereinigt. Im Übrigen lassen sich die Tastaturen mit dem Lightning-Kabel ohne Bluetooth-Verbindung an Macs nutzen.

Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, Virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Oktober 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auch die Kabelmaus mit Cursorsteuerung per Kugel auf der Oberseite, die Apple noch bis vor kurzem verkaufte, ist im Apple Store nicht mehr zu finden. Hier gibt es keine Lightning-Kabellösung für die Magic-Mouse, denn deren Ladebuchse befindet sich ausgerechnet an der Mausunterseite.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


FreiGeistler 01. Jul 2017

Und dass ich das hier auf einem Galaxy S3 getippt habe, siehst du auch magischerweise...

Eheran 30. Jun 2017

So sieht es aus. Schon deswegen, weil viele Studien (fast alle?) so einen Zusammenhang...

ilovekuchen 29. Jun 2017

Ich besitze die K750 und hatte die anderen Modelle mindestens mal in der Hand. Mein...

violator 29. Jun 2017

Haha, 30¤ für so ein dämliches Kabel? :D

happymeal 29. Jun 2017

Das einzig tolle Detail an der Mighty Mouse ist tatsächlich, dass sie mit der LED eine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
    Geforce Now (RTX 3080) im Test
    1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

    Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  3. SpaceX: Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen
    SpaceX
    Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen

    Bald dürften mehrere Flugesellschaften Starlink-Service anbieten. Laut einem Manager soll es so schnell wie möglich gehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /