Tastatur tot, Maus hängt: Probleme mit neuen Macbooks und USB-2.0-Geräten

Besitzer des neuen Macbook Air und des Macbook Pro berichten über Probleme mit USB-2.0-Geräten.

Artikel veröffentlicht am ,
Macbook Air 2020
Macbook Air 2020 (Bild: Daniel Pook/Golem.de)

Wer ein Macbook Air oder ein Macbook Pro aus dem Jahr 2020 hat, kann unter Umständen nicht problemlos mit angeschlossenen USB-2.0-Geräten arbeiten, die über einem USB-C-Hub mit den Notebooks verbunden sind. Darüber berichtet die Website Wccftech.

Stellenmarkt
  1. Systemingenieur (m/w/d) IT Systeme
    Scheidt & Bachmann System Technik GmbH, Kiel
  2. Softwareentwickler:in Java / Selenium / Cloud
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
Detailsuche

Das Problem hängt mit der Verwendung von USB-2.0-Geräten zusammen, die bei Anschluss über einen USB-C-Hub manchmal von vornherein, manchmal auch nach einiger Zeit nicht mehr reagieren. Ein erneutes Einstecken bringt Abhilfe, ist aber auf Dauer natürlich keine Lösung, sondern nur ein temporärer Workaround.

In diversen Foren wird berichtet, dass sich die Verbindungen lösen, Mäuse und Tastaturen dadurch nicht mehr reagieren. Auch andere Endgeräte sind betroffen.

Offenbar liegt das Problem bei Apple und nicht etwa bei den Herstellern von USB-C-Hubs, denn es tritt bei älteren Macbooks nicht auf. Betroffen sind offenbar nur Modelle des Jahrgangs 2020 vom Macbook Air und Macbook Pro.

Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    13.–17. Dezember 2021, virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    10.–14. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Elgato hat als Zubehörhersteller bereits reagiert und listet auf seiner Supportseite Probleme mit USB-2.0-Geräten auf, die an Macs angeschlossen sind. Laut Elgato melden sich viele USB-2.0-Geräte mit zu geringer Geschwindigkeit an. So kommt die Hardware Elgato Game Capture HD laut den Systeminformationen unter macOS nur auf 12 Mbit/s, was natürlich für Videocapturing viel zu wenig ist. Elgato schlägt vor, einen stromversorgten USB-2.0-Hub zu verwenden.

Noch ist unklar, ob Apple das Problem mit einem Software-Update beheben kann oder ob es sich um ein Hardwareproblem handelt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Blender Foundation
Blender 3.0 ist da

Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.

Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
Artikel
  1. Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
    Bald exklusiv bei Disney+
    Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

    Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
    Von Ingo Pakalski

  2. Chorus im Test: Action im All plus galaktische Grafik
    Chorus im Test
    Action im All plus galaktische Grafik

    Schicke Grafik und ein sprechendes Raumschiff: Chorus von Deep Silver entpuppt sich beim Test als düsteres und spannendes Weltraumspiel.
    Von Peter Steinlechner

  3. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /