Abo
  • Services:
Anzeige
Telekom-Tarifrunde  2012
Telekom-Tarifrunde 2012 (Bild: Verdi-Gruppe bei Facebook)

Tarifrunde: Warnstreiks bei der Deutschen Telekom

Heute früh haben die ersten Warnstreiks bei der Telekom stattgefunden, unter anderem im Kundenservice. "Wir sind von einem Abschluss meilenweit entfernt", sagte Verdis Verhandlungschef.

Anzeige

In der laufenden Tarifrunde bei der Deutschen Telekom ruft Verdi die Beschäftigten zu ersten Warnstreiks auf. Das gab die Dienstleistungsgewerkschaft bekannt. In Bayern gab es Arbeitsniederlegungen beim Telekom-Kundenservice in Nürnberg und Schweinfurt. Wie Verdi Golem.de auf Anfrage mitteilte, fanden in weiteren Städten Streikaktion statt. In den kommenden Tagen sei mit weiteren Warnstreiks zu rechnen.

Verdi hat das Angebot der Arbeitgeberseite, die Löhne in zwei Schritten um 3 Prozent mit einer Laufzeit von zwei Jahren anzuheben, als "völlig unzureichend" zurückgewiesen. "Wir sind von einem Abschluss meilenweit entfernt", sagte Verdi-Verhandlungsführer Michael Halberstadt. Verdi fordert eine Lohnsteigerung von 5,5 Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten, eine starke Anhebung der unteren Gehälter sowie den Ausschluss betriebsbedingter Beendigungskündigungen.

"Ein Konflikt mit der Belegschaft ist für einen reibungslosen Breitbandausbau nicht zielführend", sagte Susanne Becker, Landesfachbereichsleiterin TK/IT Verdi Bayern.

Laut dem Vorschlag der Telekom sollen die Gehälter der tariflich Beschäftigten der Telekom Deutschland und der Konzernzentrale zunächst um 1,6 Prozent rückwirkend zum 1. Februar 2014 und zum 1. Februar 2015 um weitere 1,4 Prozent ansteigen.

Die dritte Runde der Tarifverhandlungen beginnt am 27. März 2014 in Hannover und ist für zwei Tage angesetzt. Zuvor waren die Verhandlungen für die rund 72.000 Tarifbeschäftigten der Deutschen Telekom und Telekom Deutschland vertagt worden.

Zudem beginnt die zweite Verhandlungsrunde für die rund 25.000 Tarifbeschäftigten von T-Systems.

Nachtrag vom 17. März 2014, 14:41 Uhr

Ein Telekom-Sprecher sagte Golem.de: "Das frühzeitige Angebot in der zweiten Runde bietet aus unserer Sicht eine gute Grundlage für eine faire Einigung am Verhandlungstisch. In der Tarifrunde 2012/2013 haben wir erst in der vierten Verhandlungsrunde ein Angebot vorgelegt. Allen Beteiligten ist klar, dass sich unser Unternehmen auch weiterhin in einem äußerst hart umkämpften Markt behaupten muss und unter starkem Kostendruck steht. Gleichzeitig berücksichtigt unser Angebot aber auch die Steigerung der Lebenshaltungskosten für unsere Beschäftigten. Wir nehmen aus der zweiten Verhandlungsrunde aber auch positive Signale mit. So haben beide Seiten ihre Absicht erklärt, gemeinsam am Verhandlungstisch zu einer Einigung zu kommen."


eye home zur Startseite
Milchmannnn 18. Mär 2014

Stimmt, für die Information "Kundenservice der Telekom von Streik betroffen" sind die...

wusalioho 17. Mär 2014

:D ok musste lachen ist trotzdem halbwegs ernst gemeint.. hier werden teils...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. Georg Westermann Verlag, Druckerei und kartographische Anstalt GmbH & Co. KG, Braunschweig
  3. Institut für angewandte Gesundheitsforschung Berlin, Berlin
  4. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 264€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  2. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  3. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  4. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  5. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  6. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  7. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  8. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  9. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  10. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Apple Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden
  2. Nur beratendes Gremium Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein
  3. Boeing und SpaceX Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  1. Re: äquivalente gcc Patches?

    anonym | 02:19

  2. Re: Definition Umzug?

    User_x | 02:11

  3. Wo soll denn da das Missbrauchspotential sein?

    1ras | 02:05

  4. Re: Matt Booty?

    ThomasSV | 01:56

  5. Re: Sinn von Compiler Patches?

    Märchenfee | 01:42


  1. 19:09

  2. 16:57

  3. 16:48

  4. 16:13

  5. 15:36

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel