Abo
  • Services:
Anzeige
Werbung bei Smartmobil.de
Werbung bei Smartmobil.de (Bild: Drillisch Telecom)

Tarife: Smartmobil.de-Flatrate nach intensiver Nutzung gekündigt

Werbung bei Smartmobil.de
Werbung bei Smartmobil.de (Bild: Drillisch Telecom)

Ein viel telefonierender Smartmobil.de-Kunde ist aufgefordert worden, auf ein anderes Netz des Providers umzusteigen. Als er das nicht tat, folgte die Kündigung - ganz normal, sagt der Eigner Drillisch.

Anzeige

Ein Kunde einer Smartmobil.de-Flatrate ist offenbar wegen intensiver Nutzung gekündigt worden. Der Anbieter Drillisch bot dem Kunden zwar eine andere Flatrate an, jedoch in einem anderen Netz.

Er habe seit vier Jahren bei Smartmobil.de einen Vertrag mit dem Tarif Flat XM, eine Telefon-, SMS- und Internet-Flatrate im Mobilfunknetz D2 gehabt, erklärt der Nutzer. Ihm sei im Mai 2015 in einem Schreiben mitgeteilt worden, dass er in einen LTE-Tarif im O2-Netz wechseln sollte, da der bisherige Flat-XM-Tarif "in Kürze nicht mehr zur Verfügung" stehen werde.

Der Betroffene wollte von Smartmobil.de das genaue Datum wissen, an dem sein Tarif nicht mehr zur Verfügung steht. Statt einer Antwort erhielt er die Kündigung für seinen Mobilfunkvertrag. "Nunmehr sind sechs Wochen vergangen und der Tarif Flat XM wird nach wie vor auf der Internetseite von Smartmobil.de angeboten. Ich gehe davon aus, dass mein vieles Telefonieren für Smartmobil.de nur im D-Netz unwirtschaftlich war, denn ansonsten hätte man mir nicht den Wechsel in einen LTE-Tarif von O2 angeboten."

Wenn die Kunden das "verbesserte" Angebot ablehnen, folgt die Kündigung

Smartmobil.de ist eine Marke von Drillisch, die Firma bietet Discounttarife auch unter Marken wie Simply, Maxxim, Hellomobil, Deutschlandsim oder Winsim an.

Drillisch-Sprecher Peter Eggers sagte Golem.de: "Es trifft zu, dass wir verschiedenen Kunden unserer Marken individuelle und optimal auf das jeweilige Nutzungsverhalten abgestimmte Alternativprodukte zu gleichen oder niedrigeren Monatspreisen, jedoch mit deutlich mehr Leistungsinhalten vorstellen. Sofern diese Kunden die vorgeschlagenen, verbesserten Angebote nicht annehmen, sprechen wir eine - jederzeit mögliche - ordentliche Kündigung aus."

Drillisch werde auch weiterhin Tarife mit D-Netz im Angebot haben, wobei "aufgrund der MVNO-Vereinbarung mit Telefónica Deutschland nur im O2-Netz besonders preisgünstige LTE-Tarife" angeboten werden könnten.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Lemgo
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Android O

    Google veröffentlicht letzte Testversion vor Release

  2. Fruit Fly 2

    Mysteriöse Mac-Malware seit Jahren aktiv

  3. Poets One im Test

    Kleiner Preamp, großer Sound

  4. Chipping

    Firma versieht Mitarbeiter mit Microchips

  5. Elektroautos

    Bayern startet Förderprogramm für Ladesäulen

  6. Elektrorennserie

    Mercedes Benz steigt in die Formel E ein

  7. Ronny Verhelst

    Tele-Columbus-Chef geht nach Hause

  8. Alphabet

    Googles Gewinn geht wegen EU-Strafe zurück

  9. Microsoft

    Nächste Hololens nutzt Deep-Learning-Kerne

  10. Schwerin

    Livestream-Mitschnitt des Stadtrats kostet 250.000 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt
  2. Matebook X Huaweis erstes Notebook im Handel erhältlich
  3. Y6 (2017) und Y7 Huawei bringt zwei neue Einsteiger-Smartphones ab 180 Euro

  1. Re: Und wer nimmt diese Förderung in Anspruch?

    Bujin | 10:43

  2. Re: Mal ehrlich: Würdet ihr da mitmachen?

    Muhaha | 10:43

  3. Re: viel spannender als alles in dem Artikel

    hg (Golem.de) | 10:43

  4. Re: Wie bekommt man den Müll

    Jakelandiar | 10:41

  5. Re: Kein Vorteil ohne Nachteil

    neocron | 10:41


  1. 10:33

  2. 10:28

  3. 09:15

  4. 08:47

  5. 08:05

  6. 07:29

  7. 23:54

  8. 22:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel