Abo
  • Services:
Anzeige
Werbung bei Smartmobil.de
Werbung bei Smartmobil.de (Bild: Drillisch Telecom)

Tarife: Smartmobil.de-Flatrate nach intensiver Nutzung gekündigt

Werbung bei Smartmobil.de
Werbung bei Smartmobil.de (Bild: Drillisch Telecom)

Ein viel telefonierender Smartmobil.de-Kunde ist aufgefordert worden, auf ein anderes Netz des Providers umzusteigen. Als er das nicht tat, folgte die Kündigung - ganz normal, sagt der Eigner Drillisch.

Anzeige

Ein Kunde einer Smartmobil.de-Flatrate ist offenbar wegen intensiver Nutzung gekündigt worden. Der Anbieter Drillisch bot dem Kunden zwar eine andere Flatrate an, jedoch in einem anderen Netz.

Er habe seit vier Jahren bei Smartmobil.de einen Vertrag mit dem Tarif Flat XM, eine Telefon-, SMS- und Internet-Flatrate im Mobilfunknetz D2 gehabt, erklärt der Nutzer. Ihm sei im Mai 2015 in einem Schreiben mitgeteilt worden, dass er in einen LTE-Tarif im O2-Netz wechseln sollte, da der bisherige Flat-XM-Tarif "in Kürze nicht mehr zur Verfügung" stehen werde.

Der Betroffene wollte von Smartmobil.de das genaue Datum wissen, an dem sein Tarif nicht mehr zur Verfügung steht. Statt einer Antwort erhielt er die Kündigung für seinen Mobilfunkvertrag. "Nunmehr sind sechs Wochen vergangen und der Tarif Flat XM wird nach wie vor auf der Internetseite von Smartmobil.de angeboten. Ich gehe davon aus, dass mein vieles Telefonieren für Smartmobil.de nur im D-Netz unwirtschaftlich war, denn ansonsten hätte man mir nicht den Wechsel in einen LTE-Tarif von O2 angeboten."

Wenn die Kunden das "verbesserte" Angebot ablehnen, folgt die Kündigung

Smartmobil.de ist eine Marke von Drillisch, die Firma bietet Discounttarife auch unter Marken wie Simply, Maxxim, Hellomobil, Deutschlandsim oder Winsim an.

Drillisch-Sprecher Peter Eggers sagte Golem.de: "Es trifft zu, dass wir verschiedenen Kunden unserer Marken individuelle und optimal auf das jeweilige Nutzungsverhalten abgestimmte Alternativprodukte zu gleichen oder niedrigeren Monatspreisen, jedoch mit deutlich mehr Leistungsinhalten vorstellen. Sofern diese Kunden die vorgeschlagenen, verbesserten Angebote nicht annehmen, sprechen wir eine - jederzeit mögliche - ordentliche Kündigung aus."

Drillisch werde auch weiterhin Tarife mit D-Netz im Angebot haben, wobei "aufgrund der MVNO-Vereinbarung mit Telefónica Deutschland nur im O2-Netz besonders preisgünstige LTE-Tarife" angeboten werden könnten.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Frankfurt
  2. Ebner & Spiegel GmbH, Ulm
  3. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Berlin
  4. flexis AG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,99€
  2. (-15%) 16,99€
  3. 28,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Datenschutz

    Facebook erhält weiterhin keine Whatsapp-Daten

  2. Glasfaser

    Telekom will mehr Kooperationen für FTTH

  3. Open Data

    OKFN will deutsche Wetterdaten befreien

  4. Spectrum Next

    Voll kompatible Neuauflage des ZX Spectrum ist finanziert

  5. OmniOS

    Freier Solaris-Nachfolger steht vor dem Ende

  6. Cybercrime

    Computerkriminalität nimmt statistisch gesehen zu

  7. Red+ Kids

    Vodafone führt Tarif für Kinder unter zehn Jahren ein

  8. Quantencomputer

    Alleskönner mit Grenzen

  9. Deutschland

    Handelsplattform soll echte Glasfaser stärker verbreiten

  10. App Store

    Apple kürzt Provision für Affiliate-Links



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

Creators Update: Game Mode macht Spiele runder und Windows 10 ruckelig
Creators Update
Game Mode macht Spiele runder und Windows 10 ruckelig
  1. Microsoft Zwei große Updates pro Jahr für Windows 10
  2. Windows 10 Version 17xx-2 Stromsparmodus kommt für die nächste Windows-Version
  3. Windows as a Service Die erste Windows-10-Version hat noch drei Wochen Support

Linux auf dem Switch: Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
Linux auf dem Switch
Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
  1. Digital Ocean Cloud-Hoster löscht versehentlich Primärdatenbank
  2. Google Cloud Platform für weitere Microsoft-Produkte angepasst
  3. Marktforschung Cloud-Geschäft wächst rasant, Amazon dominiert den Markt

  1. Komplexitätsklasse nach PSPACE

    johnsonmonsen | 16:38

  2. Re: Deutsches Abitur?

    ibsi | 16:38

  3. Re: Zustimmung!

    Hotohori | 16:37

  4. Re: "Bereitschaft, die Netze freiwillig zu...

    cyzz | 16:36

  5. Re: Confluence ist ohnehin so ein komisches Produkt

    supersux | 16:36


  1. 16:19

  2. 16:02

  3. 15:40

  4. 14:51

  5. 14:17

  6. 13:52

  7. 12:45

  8. 12:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel