Abo
  • Services:
Anzeige
Die Taptic Engine eines Zulieferers arbeitet unzuverlässig.
Die Taptic Engine eines Zulieferers arbeitet unzuverlässig. (Bild: iFixit)

Taptic Engine: Defektes Bauteil der Apple Watch verantwortlich für Lieferengpass

Die Taptic Engine eines Zulieferers arbeitet unzuverlässig.
Die Taptic Engine eines Zulieferers arbeitet unzuverlässig. (Bild: iFixit)

Der lineare Aktuator in der Apple Watch, der für haptisches Feedback sorgt, macht Schwierigkeiten. Ausgerechnet die Taptic-Engine, eines der mechanischen Bauteile der Smartwatch, sorgt für Produktionsprobleme. Eine Rückrufaktion der Smartwatch ist nicht geplant.

In der Apple Watch sorgt die Taptic Engine - ein linearer Aktuator - für haptisches Feedback und macht mit unterschiedlichen Vibrationen auf eingehende Nachrichten, anstehende Termine oder ähnliche Benachrichtigungen aufmerksam. Im Inneren der Taptic Engine wird dazu ein kleiner Stab hin- und herbewegt. Sogar den Herzschlag eines anderen Apple-Watch-Nutzers kann sie simulieren.

Anzeige

Dieses Bauteil fällt nach Informationen des Wall Street Journals gelegentlich aus - aber offenbar nur, wenn es vom chinesischen Zulieferer AAC Technologies stammt. Apple hat mit dem japanischen Unternehmen Nidec aber einen weiteren Zulieferer, bei dem die Probleme nicht entstünden, so das WSJ. Das Problem soll erst im Februar zum Start der Massenproduktion bemerkt worden sein, so dass Uhren, die für den Verkauf bestimmt waren, eingestampft werden mussten.

  • Taptic Engine (Bild: Apple)
Taptic Engine (Bild: Apple)

An einen Rückruf denkt Apple nicht. Offenbar geht man davon aus, dass Uhren mit defekten Bauteilen nicht in den Handel gelangt sind. Das WSJ hat zudem erfahren, dass die Apple Watch künftig nicht nur bei Quanta Computer, sondern auch bei Foxconn gebaut werden soll. Erste Tests einer neuen Produktionsstraße seien bereits angelaufen, aber kurzfristig wird das die angespannte Liefersituation bei der Smartwatch nicht entspannen können. Bis die Fabrik größere Stückzahlen produziert, kann es Monate dauern.

Wer jetzt eine Apple Watch bestellt, muss laut Apple Store mit einer Lieferzeit bis in den Juni hinein rechnen.

Die schlechte Verfügbarkeit der Smartwatch könnte auf die Produktionsprobleme zurückzuführen sein, erfuhr das WSJ. In seinem jüngsten Quartalsbericht führte Apple die verkaufte Menge nicht auf.


eye home zur Startseite
newyear 05. Jun 2015

Vielleicht haben sie sie repariert und sie tauchen irgend wann einmal als &#8220...

Anonymer Nutzer 30. Apr 2015

Zeich her dat Dingen !! Ernsthaft, imaginäre Phantasie Preistipps sind so eine...

Shakal1710 30. Apr 2015

dann hast du falsche infos. Du darfst sogar musik hören. du musst nur eben noch alles...

Tobias26 30. Apr 2015

Selbst wenn sie die Taptic Engine rausnehmen hält der Akku vlt 25h statt 18h. Das bringt...

Peter Brülls 30. Apr 2015

Ja, aber das äußert sich meistens anders. Überbordende Romantik und ewige Liebesschwüre...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  2. INTENSE AG, Würzburg, Köln (Home-Office)
  3. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Bremen
  4. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sony Xperia L1 für 139€)
  2. 139€
  3. 499,99€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  2. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  3. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  4. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  5. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  6. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  7. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  8. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  9. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  10. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

  1. Re: Jamaika wird nicht halten

    Neratiel | 04:29

  2. Re: Selbstgemachtes Problem

    bombinho | 03:12

  3. Re: Endlich Reißleine ziehen.

    bombinho | 03:09

  4. Re: Dagegen! [solution inside]

    bombinho | 03:02

  5. Re: Wieso hat die PARTEI keine absolute Mehrheit?

    mnementh | 02:05


  1. 19:04

  2. 15:18

  3. 13:34

  4. 12:03

  5. 10:56

  6. 15:37

  7. 15:08

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel