• IT-Karriere:
  • Services:

Tape-out: Erstes RISC-V-SoC mit 5-nm-Technik ist fertig

Der Testchip von SiFive für TSMCs N5-Verfahren enthält einen kleinen RISC-V-Kern und ein Interface für sehr schnellen HBM3-Stapelspeicher.

Artikel veröffentlicht am ,
Symbolisierter Chip mit diversen IP-Blöcken
Symbolisierter Chip mit diversen IP-Blöcken (Bild: OpenFive)

Nachdem Hersteller wie Apple und Qualcomm bereits mit ARM-basierten Prozessoren mit 5-nm-Technik vorgelegt haben, zieht SiFive mit einem RISC-V-Design nach: Ein erstes SoC mit diversen Funktionsblöcken hat sein Tape-out erreicht, daher startet nun die Fertigung des Testchips bei TSMC in dessen N5-Verfahren.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund
  2. Hochschule der Medien (HdM), Stuttgart

Das Design stammt von Openfive, der Custom-Silicon-Unit von SiFive. Die Idee dieser Einheit ist dieselbe wie bei AMDs Semi-Custom-Unit, welche die SoCs für mehrere Playstation- und Xbox-Konsolen entworfen hat: Kunden wählen IP-Blöcke und ändern oder erweitern diese so, dass am Ende ein Chip herauskommt, der den eigenen Ansprüchen entspricht.

Im Falle des SoCs von SiFive handelt es sich um die Kombination aus einem E76-Kern, einem Subsystem für HBM3-Stapelspeicher und einem Chiplet-Interface. Der E76 ist ein RV32IMAFBC, also ein 32-Bit-Core mit Integer- und Gleitkomma-Recheneinheiten. Das HBM3-Interface mit Controller und Phy soll bis zu 7,2 GBit/s erreichen, was deutlich mehr ist, als HBM2E mit bis zu 3,6 GBit/s bisher schafft.

Chiplets mit RISC-V

Mit dem D2D, also dem Die-to-Die-Interface, werden Chiplets mit RISC-V-Basis per Interposer verbunden. Der HBM3-Stapelspeicher nutzt dieses Prinzip bereits, weshalb hiermit der Proof of Concept für 2.5D-Packaging mit dem Testchip umgesetzt wurde.

SiFive zufolge soll der fertige 5-nm-Testchip im laufenden zweiten Quartal 2021 von TSMC zurückkommen. Als künftige Plattformen werden Edge-AI (künstliche Intelligenz), HPC (High Performance Computing), Netzwerk und Storage genannt.

RISC-V wird bisher unter anderem bei 5G-Modems, als Embedded-Security-Controller in Nvidia-GPUs (Peregrine) oder Qualcomm-SoCs eingesetzt, auch SSD-Controller von Seagate und Western Digital nutzen diese ISA. Mehr Informationen zur offenen Befehlssatzarchitektur haben wir in unserem ausführlichen Hintergrundartikel 'Wieso RISC-V sich durchsetzen wird' zusammengefasst.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /