Abo
  • Services:
Anzeige
Tapdo kann am Handgelenk getragen werden.
Tapdo kann am Handgelenk getragen werden. (Bild: Tapdo)

Tapdo: Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

Tapdo kann am Handgelenk getragen werden.
Tapdo kann am Handgelenk getragen werden. (Bild: Tapdo)

Danach suchen viele Hersteller: Nach einer sinnvollen Steuerung von Smart-Home-Komponenten. Einen neuen Ansatz verfolgt ein deutsches Startup mit dem Projekt Tapdo. Mit einem Fingerabdrucksensor soll sich das Smart Home sinnvoll bedienen lassen.

Ein Knopf zur Bedienung aller Smart-Home-Funktionen im eigenen Zuhause: Dieses Ziel verfolgt das Projekt Tapdo des gleichnamigen deutschen Startups. Der Knopf hat einen Fingerabdrucksensor, der verschiedene Bereiche eines Fingers erkennt. Auf diese Weise können entsprechend Geräte bedient werden. Je nachdem, mit welchem Bereich des Fingers der Sensor berührt wird, geht etwa das Licht an oder die Heizung aus.

Anzeige

Außer für die Smart-Home-Steuerung kann Tapdo auch für die Smartphone-Bedienung verwendet werden. So kann etwa mit einer Berührung der Musik-Player des Handys gestartet werden. Dazu wird der Button über Bluetooth mit dem Smartphone verbunden; dieses muss sich also in der Reichweite des Knopfes befinden.

Tapdo kann am Handgelenk getragen werden

Damit der Knopf immer bei einem ist, lässt sich Tapdo ähnlich wie eine Armbanduhr am Handgelenk tragen. Dann können zur Bedienung allerdings nur noch die Finger der einen Hand genutzt werden. Damit sich auch die Finger der anderen Hand in Gebrauch nehmen lassen, müsste der Button abgenommen werden. Alternativ ließe sich der Knopf beispielsweise auch am Hosenbund fixieren.

  • Tapdo (Bild: Tapdo)
  • Tapdo (Bild: Tapdo)
  • Tapdo (Bild: Tapdo)
  • Tapdo (Bild: Tapdo)
  • Tapdo (Bild: Tapdo)
  • Tapdo (Bild: Tapdo)
  • Tapdo (Bild: Tapdo)
Tapdo (Bild: Tapdo)

Via Daumen ist generell immer nur eine Aktion möglich, die übrigen Finger sind jeweils in vier Bedienbereiche unterteilt. Pro Hand können also bis zu 17 verschiedene Befehle durchgeführt werden. So kann etwa ein Finger für die Lampensteuerung reserviert werden. Der eine Bereich schaltet die Lampe ein oder aus, mit den anderen Bereichen wird gedimmt.

Auch zur Steuerung einer Musik-App auf dem Smartphone ist Tapdo in der Lage. Einem Finger werden App-Start, Pause sowie Wiedergabe und die Lautstärkeregelung zugewiesen. Mit Tapdo ist auch eine offene API geplant, damit möglichst viele Apps und Dienste darüber genutzt werden können.

Ausrichtung auf Ein-Personen-Haushalte

Tapdo ist generell nur darauf ausgerichtet, dass der Button lediglich von einem Nutzer verwendet wird. Damit ist es keine universelle Lösung zur Smart-Home-Steuerung. Wer in einem Mehrpersonenhaushalt lebt, müsste bei einer vierköpfigen Familie vier Tapdos anschaffen, damit alle die Smart-Home-Komponenten steuern könnten. Generell wird dabei vorausgesetzt, dass sich der Nutzer sehr genau merkt, welcher Bereich am Finger für welche Funktion zuständig ist.

Im Rahmen der Kickstarter-Kampagne soll Tapdo 45.000 Euro zusammen bekommen. Die ersten Unterstützer erhalten den Button für 97 Euro. Die zweite Charge erhält Tapdo für 109 Euro. Regulär wird das Gerät 129 Euro kosten. Es soll im September 2017 erscheinen, falls die Kampagne Erfolg hat.


eye home zur Startseite

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Berlin, München, Leinfelden-Echterdingen, Wolfsburg, Bonn
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. T-Systems International GmbH, Berlin, Leinfelden-Echterdingen, München, Wolfsburg, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,00€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Tim Dashwood

    Entwickler von 360VR Toolbox verschenkt seine Software

  2. UEFI-Update

    Agesa 1004a lässt Ryzen-Boards schneller booten

  3. Sledgehammer Games

    Call of Duty WWII spielt wieder im Zweiten Weltkrieg

  4. Mobilfunk

    Patentverwerter klagt gegen Apple und Mobilfunkanbieter

  5. Privatsphäre

    Bildungsrechner spionieren Schüler aus

  6. Raumfahrt

    Chinesischer Raumfrachter Tanzhou 1 dockt an Raumstation an

  7. Die Woche im Video

    Kein Saft, kein Wumms, keine Argumente

  8. Windows 7 und 8

    Github-Nutzer schafft Freischaltung von neuen CPUs

  9. Whitelist umgehen

    Node-Server im Nvidia-Treiber ermöglicht Malware-Ausführung

  10. Easy S und Easy M

    Vodafone stellt günstige Einsteigertarife ohne LTE vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV Stick 2 im Test: Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
Fire TV Stick 2 im Test
Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
  1. Streaming Amazon bringt Alexa auch auf ältere Fire-TV-Geräte
  2. Streaming Amazon plant Fire TV mit 4K- und HDR-Unterstützung
  3. Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt

Garmin Fenix 5 im Test: Die Minimap am Handgelenk
Garmin Fenix 5 im Test
Die Minimap am Handgelenk

Trutzbox Apu 2 im Test: Gute Privacy-Box mit kleiner Basteleinlage
Trutzbox Apu 2 im Test
Gute Privacy-Box mit kleiner Basteleinlage
  1. Malware Schadsoftware bei 1.200 Holiday-Inn- und Crowne-Plaza-Hotels
  2. Zero Day Exploit Magento-Onlineshops sind wieder gefährdet
  3. Staatstrojaner Office 0-Day zur Verbreitung von Finfisher-Trojaner genutzt

  1. Re: ww2 ist langweilig

    Ganym3d | 07:22

  2. Re: Bootzeit?

    tomacco | 07:13

  3. Re: 40k für einen Kleinwagen?

    ArcherV | 07:10

  4. Grammatik: "Das Konzept ähnelt dem europäischen...

    s01q | 07:02

  5. Re: frage zu Passmark CPU benchmarks

    DetlevCM | 06:35


  1. 07:24

  2. 12:40

  3. 11:55

  4. 15:19

  5. 13:40

  6. 11:00

  7. 09:03

  8. 18:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel