Abo
  • IT-Karriere:

Tap to Translate: Google-Übersetzer übersetzt Text direkt aus Apps

Zum zehnten Geburtstag des Übersetzers spendiert Google der Android-App eine neue, praktische Funktion: Dank Tap to Translate lassen sich Texte direkt durch bloßes Kopieren übersetzen, ohne in die Übersetzeranwendung zu wechseln. Zusätzlich gibt es weitere Neuerungen für iOS-Nutzer.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neue Tap-on-Translate-Funktion des Google-Übersetzers unter Android
Die neue Tap-on-Translate-Funktion des Google-Übersetzers unter Android (Bild: Google)

Google hat neue Funktionen für seine Übersetzer-App vorgestellt. Die Android-Version erhält mit Tap to Translate eine direkte Möglichkeit, Texte ohne den Umweg über die Übersetzer-App in eine andere Sprache zu übersetzen.

Stellenmarkt
  1. spectrumK GmbH, Berlin
  2. Universität Paderborn, Paderborn

Bisher mussten Nutzer Texte, die sie übersetzen wollten, kopieren, dann in die Übersetzer-App wechseln und dort den Text hineinkopieren. Insbesondere in Chats ist das auf Dauer umständlich. Mit dem Update der App entfällt das Wechseln der App unter Android: Wird ein Text kopiert, erscheint am Rand eine kleine Blase.

Übersetzer-App muss nicht extra aufgerufen werden

Drückt der Nutzer hierauf, erscheint die Übersetzung des soeben kopierten Textes sofort, ohne dass die Übersetzer-App aufgerufen werden muss. Eigener Text lässt sich in diesem kleinen Pop-up-Fenster ebenfalls übersetzen und kopieren. So lässt er sich direkt in die zuvor genutzte Anwendung einfügen. Tap to Translate kann auch offline verwendet werden.

Laut Google funktioniert die Tap-to-Translate-Funktion für alle 103 Sprachen des Google-Übersetzers und auf jedem Android-Smartphone mit der Android-Version 4.2 und höher. Nutzer eines iOS-Gerätes können Tap to Translate nicht verwenden.

Nutzer von iOS können Sprachen jetzt offline verwenden

Als weitere Neuerung können Nutzer eines iPhones oder iPads den Google-Übersetzer jetzt auch mit bestimmten Sprachen offline verwenden. Aktuell sind das 52 Sprachen. Zudem hat Google die Sprachpakete um 90 Prozent auf jeweils 25 MByte verkleinern können.

Außerdem lässt sich die Direktübersetzung Word Lens jetzt auch für traditionelles und vereinfachtes Chinesisch verwenden. Mit Word Lens können Texte über die Kamera des Smartphones oder Tablets direkt übersetzt werden. Der übersetzte Text wird in gleichem Stil als Augmented-Reality-Element auf dem Originaltext angezeigt, etwa auf einem Schild oder einer Lebensmittelverpackung.

Das Update wird in den kommenden Tagen verteilt. Üblicherweise geschieht das in Schüben, weshalb nicht alle Nutzer sofort die Aktualisierung bekommen werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. Notebooks, PCs und Monitore reduziert
  2. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88€, WD Elements Desktop 4 TB für 79€)
  3. 219,99€
  4. 279€ (Bestpreis!)

nidu 16. Mai 2016

Also bei mir ist es so, daß ich einen Text kopieren und anschließend auf teilen klicken...


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    •  /