Tap to Translate: Google-Übersetzer übersetzt Text direkt aus Apps

Zum zehnten Geburtstag des Übersetzers spendiert Google der Android-App eine neue, praktische Funktion: Dank Tap to Translate lassen sich Texte direkt durch bloßes Kopieren übersetzen, ohne in die Übersetzeranwendung zu wechseln. Zusätzlich gibt es weitere Neuerungen für iOS-Nutzer.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neue Tap-on-Translate-Funktion des Google-Übersetzers unter Android
Die neue Tap-on-Translate-Funktion des Google-Übersetzers unter Android (Bild: Google)

Google hat neue Funktionen für seine Übersetzer-App vorgestellt. Die Android-Version erhält mit Tap to Translate eine direkte Möglichkeit, Texte ohne den Umweg über die Übersetzer-App in eine andere Sprache zu übersetzen.

Bisher mussten Nutzer Texte, die sie übersetzen wollten, kopieren, dann in die Übersetzer-App wechseln und dort den Text hineinkopieren. Insbesondere in Chats ist das auf Dauer umständlich. Mit dem Update der App entfällt das Wechseln der App unter Android: Wird ein Text kopiert, erscheint am Rand eine kleine Blase.

Übersetzer-App muss nicht extra aufgerufen werden

Drückt der Nutzer hierauf, erscheint die Übersetzung des soeben kopierten Textes sofort, ohne dass die Übersetzer-App aufgerufen werden muss. Eigener Text lässt sich in diesem kleinen Pop-up-Fenster ebenfalls übersetzen und kopieren. So lässt er sich direkt in die zuvor genutzte Anwendung einfügen. Tap to Translate kann auch offline verwendet werden.

Laut Google funktioniert die Tap-to-Translate-Funktion für alle 103 Sprachen des Google-Übersetzers und auf jedem Android-Smartphone mit der Android-Version 4.2 und höher. Nutzer eines iOS-Gerätes können Tap to Translate nicht verwenden.

Nutzer von iOS können Sprachen jetzt offline verwenden

Als weitere Neuerung können Nutzer eines iPhones oder iPads den Google-Übersetzer jetzt auch mit bestimmten Sprachen offline verwenden. Aktuell sind das 52 Sprachen. Zudem hat Google die Sprachpakete um 90 Prozent auf jeweils 25 MByte verkleinern können.

Außerdem lässt sich die Direktübersetzung Word Lens jetzt auch für traditionelles und vereinfachtes Chinesisch verwenden. Mit Word Lens können Texte über die Kamera des Smartphones oder Tablets direkt übersetzt werden. Der übersetzte Text wird in gleichem Stil als Augmented-Reality-Element auf dem Originaltext angezeigt, etwa auf einem Schild oder einer Lebensmittelverpackung.

Das Update wird in den kommenden Tagen verteilt. Üblicherweise geschieht das in Schüben, weshalb nicht alle Nutzer sofort die Aktualisierung bekommen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Linux
Alte Computer zu neuem Leben erwecken

Computer sind schon nach wenigen Jahren Nutzungsdauer veraltet. Doch mit den schlanken Linux-Distributionen AntiX-Linux, Q4OS oder Simply Linux erleben ältere PC-Systeme einen zweiten Frühling.
Von Erik Bärwaldt

Linux: Alte Computer zu neuem Leben erwecken
Artikel
  1. Claudia Plattner: IT-Expertin wird neue BSI-Chefin
    Claudia Plattner
    IT-Expertin wird neue BSI-Chefin

    Die neue Chefin des BSI hat mehr technische Expertise als ihr geschasster Vorgänger. Zuletzt arbeitete Claudia Plattner bei der EZB.

  2. Streamer: Rocket Beans muss in Kurzarbeit
    Streamer
    Rocket Beans muss in Kurzarbeit

    Der Gaming-Kanal Rocket Beans hat wirtschaftliche Schwierigkeiten. Mitarbeiter müssen in Kurzarbeit, einige Sendungen entfallen.

  3. Apple TV+ im Nachtest: Nicht nur die fehlende Android-Unterstützung nervt
    Apple TV+ im Nachtest
    Nicht nur die fehlende Android-Unterstützung nervt

    Apple hat den Ruf, Produkte zu verkaufen, die besonders gut bedient werden können. Das gilt aber weiterhin nur begrenzt für Apple TV+.
    Ein Test von Ingo Pakalski

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen (u. a. R7 5800X3D 324€)• MindStar: Zotac RTX 4070 Ti 949€, XFX RX 6800 519€ • WSV-Finale bei MediaMarkt (u. a. Samsung 980 Pro 2 TB Heatsink 199,99€) • RAM im Preisrutsch • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • PCGH Cyber Week nur noch kurze Zeit [Werbung]
    •  /