Tap to Pay: Apple macht Zahlungen zwischen iPhones möglich

Mit der Funktion Tap to Pay verwandelt Apple iPhones in Kreditkarten-Terminals, die herkömmliche Lesegeräte ersetzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Tap to Pay
Tap to Pay (Bild: Apple)

Wer als Händler Kreditkarten oder Debitkarten annehmen will, braucht ein teures Lesegerät. Das will Apple überflüssig machen und nutzt dazu den NFC-Chip, der mittlerweile in vielen iPhones verbaut ist. Tap top Pay funktioniert ab dem iPhone XS und sowohl mit physischen Karten mit Chip als auch mit anderen Smartphones. Kunden können auch mit Google Pay und Samsung Pay bezahlen.

Stellenmarkt
  1. Entwicklungsingenieur:in (m/w/d) - Fahrerassistenzsysteme / Autonomes Fahren
    IAV GmbH, Heimsheim
  2. Softwareentwickler Healthcare IT (gn*)
    medavis GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Die neue Funktion ermöglicht es Unternehmen, Apple Pay, kontaktlose Kredit- und Debitkarten und andere digitale Geldbörsen durch Antippen des iPhones anzunehmen.

"Da immer mehr Verbraucher mit digitalen Geldbörsen und Kreditkarten bezahlen, wird Tap to Pay auf dem iPhone Unternehmen eine sichere, private und einfache Möglichkeit bieten, kontaktlose Zahlungen zu akzeptieren", sagte Apples Vizepräsidentin für Apple Pay und Apple Wallet, Jennifer Bailey.

In der Beta 2 von iOS 15.4 sei bereits eine Schnittstelle für Tap to Pay enthalten, berichtet 9to5Mac. Wann die finale Version erscheint, ist bislang nicht bekannt. Die Dienstleister Stripe und Shopify teilten mit, dass sie Apples Tap to Pay unterstützen würden.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Administration: virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.06.2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Tap to Pay soll auf dem iPhone wie mit Kredit- und Debitkarten von Zahlungsnetzwerken wie American Express, Discover, Mastercard und Visa funktionieren. Wann die Funktion in Deutschland aktiviert wird, ist noch unbekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Extrawurst 12. Feb 2022

Also wenn ein Möbelhaus (!) keine Kreditkarte annimmt, ist das für mich schon ein dicker...

User_x 11. Feb 2022

Wozu, wenn es PayPal gibt.

ezadoo 10. Feb 2022

Das mit der Bonpflicht ist aber nicht eine Sache von Tagen oder Wochen gewesen und die...

obermeier 09. Feb 2022

Du meinst Apple Cash. Dieser Artikel meint aber nicht Apple Cash. Auch bei Apple Cash...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
    Cariad
    Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

    Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /