Tankstellen: Pflichtvergleich der Antriebsarten stößt auf Widerstand

Den geplanten Kostenvergleich an Ladesäulen und Tankstellen als Aushang zwischen den Antriebsarten kritisieren beide Seiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Shell-Tankstelle in Kreuzberg
Shell-Tankstelle in Kreuzberg (Bild: Andreas Donath)

An Ladesäulen und Tankstellen sollen Kostenvergleiche zwischen den Antriebsarten ausgehängt werden. Den von der Bundesregierung geplanten Energiekostenvergleich von Autos mit Verbrennungsmotor mit Fahrzeugen mit alternativen Antrieben sehen sowohl der Mineralölwirtschaftsverband (MWV) als auch die Ladesäulen-Betreiber kritisch.

Stellenmarkt
  1. Trainer IT (m/w/d) Intralogistik Leitstand
    WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)
  2. IT-Projekt- und Portfolio-Manager (m/w/d)
    Speira GmbH, Grevenbroich
Detailsuche

Die Bundesregierung hat eine Änderung des Energieverbrauchskennzeichnungsgesetz (EnVKG) auf den Weg gebracht, die vorsieht, dass ab dem 1. Oktober 2021 an allen Tankstellen mit mehr als sechs Zapfsäulen ein Vergleich der Kosten verschiedener Antriebsarten ausgehängt werden muss. Die Kosten für eine 100-Kilometer-Fahrt soll dann mit Super-, E10-Benzin, Diesel, Strom, Wasserstoff, Autogas und Erdgas angezeigt werden. Die Daten sollen einmal pro Quartal aktualisiert werden.

Der Mineralölwirtschaftsverband wolle alle Maßnahmen unterstützen, die Klimaschutz und Transparenz für Verbraucher voranbrächten, sagte Hauptgeschäftsführer Christian Küchen der Welt am Sonntag. Der Verband bezweifelt jedoch, dass die Informationen an der Tankstelle dabei helfen. So sei die Möglichkeit, den Verbraucher umfassend über Kosten und Nutzen verschiedener Mobilitätsoptionen zu informieren, damit nur sehr reduziert möglich.

Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), in dem viele Ladesäulenbetreiber organisiert sind, sieht den geplanten Vergleich ebenfalls kritisch. Die Darstellung der Energiekosten schaffe insbesondere mit Blick auf die Vergleichbarkeit von fossil betriebenen und E-Autos keine echte Transparenz. Durch die Zahl würden falsche Erwartungen geweckt, so der BDEW-Sprecherin. Im Stadtverkehr sei der Verbrauch völlig anders als bei Autobahnfahrten. Der Verband plädiert dafür, zwei getrennte Werte auszuweisen. Weiterhin wäre es im Sinne der Preistransparenz und Nachvollziehbarkeit für Verbraucherinnen und Verbraucher wichtig, die Preise, die für die Berechnung genutzt wurden, transparent anzugeben.

Die Bundesregierung setzt nach Angaben der Welt am Sonntag mit den Vergleichsinformationen an den Tankstellen und Ladesäulen eine EU-Vorgabe um.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Fall Anne-Elisabeth Hagen
Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion

Der Fall der verschwundenen norwegischen Millionärsgattin Anne-Elisabeth Hagen ist auch ein Krimi um Kryptowährungen und Anonymisierungsdienste.
Von Elke Wittich und Boris Mayer

Der Fall Anne-Elisabeth Hagen: Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion
Artikel
  1. Project Hazel: Razers skurrile Maske erscheint zum Jahresende
    Project Hazel
    Razers skurrile Maske erscheint zum Jahresende

    Die erste Charge von Razers Project Hazel kommt erst in einigen Monaten. Derweil will Razer Verbesserungen an der Maske vornehmen.

  2. Microsoft: Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt
    Microsoft
    Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt

    Ungenaue Vorhersagen und matschige Schrift: Die Wetter-App in Windows 10 stört einige. Gleiches gilt beim News-Feed. Beides ist versteckbar.

  3. Smartwatch: Apple Watch Series 8 soll Fieberthermometer erhalten
    Smartwatch
    Apple Watch Series 8 soll Fieberthermometer erhalten

    Fiebermessen mit der Apple Watch soll ab 2022 möglich werden. Auch eine Extremsport-Version soll kommen.

sambache 18. Mai 2021 / Themenstart

Wenn das Konzept so toll ist, sollte es für alle Waren eingeführt werden, oder ? Äpfel...

Benutztername12345 17. Mai 2021 / Themenstart

Einerseits denke ich mir: haben die nichts besseres zu tun? Andererseits denke ich mir...

Sharra 17. Mai 2021 / Themenstart

Wer heute noch einen Diesel kauft, wird sowieso planen, diesen in 3-4 Jahren abzustoßen...

mj 17. Mai 2021 / Themenstart

wartezeit ist da schon mit inkludiert

chefin 17. Mai 2021 / Themenstart

Also läuft es drauf raus, das synthetische Zahlen benutzt werden. Zeit spielt dabei keine...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Xbox Series X aktuell bestellbar 499,99€ • Amazon-Geräte günstiger • Far Cry 6 + Steelbook PS5 69,99€ • Elden Ring vorbestellbar ab 59,99€ • Crucial MX500 500GB 48,99€ • E3-Aktion: Xbox-Spiele bei MM günstiger • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ [Werbung]
    •  /