Abo
  • IT-Karriere:

Tamron: Lichtstarke Objektive mit USB-Updatefunktion

Tamron hat zwei besonders lichtstarke Objektive für Canon-, Nikon- und Sony-Kameras vorgestellt, die sich über USB aktualisieren lassen, um die Firmware oder die Konfiguration des Autofokus zu verändern.

Artikel veröffentlicht am ,
Tamron SP 85mm F1,8 Di VC USD
Tamron SP 85mm F1,8 Di VC USD (Bild: Tamron)

Das Tamron SP 85mm F1,8 Di VC USD ist eine lichtstarke Festbrennweite mit einem optischen Bildstabilisator, der Verwacklungen entgegenwirken soll. Das Modell ist sowohl für APS-C- als auch für Kleinbildsensoren geeignet und besteht aus 13 Linsen in 9 Gruppen. Mit einer Anfangsblendenöffnung von f/1,8 ist das Objektiv sehr lichtstark. Die Scharfstellung erfolgt über einen ringförmigen Ultraschallmotor. Die Naheinstellgrenze liegt bei 80 cm, der Abbildungsmaßstab bei 1:7,2. Das Tamron SP 85mm F1,8 Di VC USD misst 8,5 x 9,1 cm und wiegt 700 Gramm. Das Objektiv soll ab März 2016 für Kameras von Canon, Nikon und Sony erhältlich sein. Ein Preis wurde noch nicht genannt.

  • Tamron SP 85mm F1,8 Di VC USD (Bild: Tamron)
  • Tamron SP 90mm F2,8 Di Macro 1:1 USD (Bild: Tamron)
  • Tap-In-Konsole (Bild: Tamron)
Tamron SP 85mm F1,8 Di VC USD (Bild: Tamron)
Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Stadt Neumünster, Neumünster

Das zweite neue Objektiv ist ein Makro. Das Tamron SP 90mm F2,8 Di Macro 1:1 USD verfügt ebenfalls über einen Bildstabilisator und einen Ultraschallautofokusmotor und kann an APS-C- und Vollformatkameras eingesetzt werden. Die Anfangsblendenöffnung liegt bei f/2,8.

Die Naheinstellgrenze wird mit 30 cm angegeben, der größte Abbildungsmaßstab liegt bei 1:1. Das 7,9 x 11,7 cm große Objektiv ist 610 Gramm schwer und soll ab April 2016 erhältlich sein. Auch hier steht der Preis noch nicht fest.

Für beide Objektive gibt es eine USB-Updatefunktion, die über einen speziellen Anschluss für das Bajonett realisiert wird. Die sogenannte Tab-In-Konsole erlaubt das Firmware-Update oder die Fokusjustierung. Ein ähnliches System bietet Sigma für einige seiner Objektive ebenfalls an.

Die neuen Objektive sind mit der USB-Funktion bereits kompatibel, beim SP 35mm F1,8 Di VC USD und dem Tamron SP 45mm F1,8 Di VC USD muss erst ein Firmware-Update auf konventionelle Weise über die Kamera aufgespielt werden, damit sie danach über das Tab-In konfiguriert werden können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229€ (Bestpreis!)
  2. 64,90€ (Bestpreis!)
  3. 279,90€

Der Spatz 24. Feb 2016

Ist doch schön, wenn man jetzt ein Fremdobjektiv auch auf einer neueren Kamera verwenden...


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

    •  /