Abo
  • Services:

Talkside: Android-App präsentiert Gesprächsinhalte für Telefonate

Talkside ersetzt den Anrufbildschirm und bietet dem Nutzer neben dem Anrufernamen und -bild zahlreiche zusätzliche Informationen. Diese bezieht die App unter anderem aus vorherigen SMS-Konversationen, Facebook-Statusmitteilungen und RSS-Feeds - und soll damit Stoff für Unterhaltungen bieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Talkside ersetzt den herkömmlichen Anrufbildschirm und gibt zusätzliche Informationen zum Anrufer.
Talkside ersetzt den herkömmlichen Anrufbildschirm und gibt zusätzliche Informationen zum Anrufer. (Bild: Twiize)

Das israelische Unternehmen Twiize hat mit Talkside eine App vorgestellt, die telefonierenden Smartphone-Nutzern Informationen zum Gesprächspartner vermitteln soll. Talkside ersetzt dabei den herkömmlichen Anrufbildschirm. Vor und während eines Telefonats werden dem Nutzer hier basierend auf den letzten SMS-Unterhaltungen und Facebook-Statusmitteilungen des Gesprächspartners relevante Inhalte angezeigt. Auch sollen passende Inhalte aus RSS-Feed-Nachrichten sowie lokalen Ortsvorschlägen erscheinen.

  • Talkside ersetzt den Standard-Anrufbildschirm und bietet zusätzliche Informationen zum Anrufer. (Bild: Twiize)
  • Talkside ersetzt den Standard-Anrufbildschirm und bietet zusätzliche Informationen zum Anrufer. (Bild: Twiize)
  • Talkside ersetzt den Standard-Anrufbildschirm und bietet zusätzliche Informationen zum Anrufer. (Bild: Twiize)
  • Talkside ersetzt den Standard-Anrufbildschirm und bietet zusätzliche Informationen zum Anrufer. (Bild: Twiize)
  • Talkside ersetzt den Standard-Anrufbildschirm und bietet zusätzliche Informationen zum Anrufer. (Bild: Twiize)
  • Talkside ersetzt den Standard-Anrufbildschirm und bietet zusätzliche Informationen zum Anrufer. (Bild: Twiize)
  • Talkside ersetzt den Standard-Anrufbildschirm und bietet zusätzliche Informationen zum Anrufer. (Bild: Twiize)
  • Talkside ersetzt den Standard-Anrufbildschirm und bietet zusätzliche Informationen zum Anrufer. (Bild: Twiize)
Talkside ersetzt den Standard-Anrufbildschirm und bietet zusätzliche Informationen zum Anrufer. (Bild: Twiize)

Analyse von Daten soll Anregungen für Gesprächsinhalte bieten

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Diese Informationen kann der Nutzer während des Telefonats anschauen und auch direkt mit dem Gesprächspartner teilen. Talkside soll im Laufe der Zeit lernen, welche Dinge der Nutzer gern hat und dementsprechende Inhalte auswählen. Mit der RSS-Feed-Integration sollen den Gesprächspartnern zudem aktuelle Themenvorschläge für das Gespräch gemacht werden.

Talkside soll auch ohne Facebook-Integration funktionieren, dann werden dem Nutzer aber deutlich weniger Inhalte angezeigt. Mit Facebook-Anmeldung erscheinen bei einem Anruf die zuletzt bei Facebook geteilten Fotos und Statusmeldungen. Während des Telefonats können auch Fotos mit Stickern versehen und geteilt sowie Soundeffekte und Geburtstagsgrußkarten verschickt werden.

Private Daten sollen geschützt sein

Die Macher von Talkside versichern, dass für die Nutzung der App keine Daten aus dem Adressbuch des Nutzers kopiert oder anderweitig verwendet werden. Zudem würden keine Daten ungefragt hochgeladen oder geteilt.

Talkside ist für Android kostenlos in Googles Play Store erhältlich. Der App ging eine Beta-Testphase voraus, zu dieser Zeit hieß das Programm noch Twiize.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 5,99€
  2. 32,99€ (erscheint am 25.01.)
  3. (-82%) 4,44€
  4. 32,99€ (erscheint am 15.02.)

dr.hellraizer 24. Dez 2013

Also allein die Screenshots der App schrecken mich ab! Musste dabei sofort an die...

Anonymer Nutzer 24. Dez 2013

Ja, Ja in einer idealen Welt zählen die social skills nicht bei einer Beförderung, einem...

nille02 23. Dez 2013

Nun verstehen sich die Gesprächsteilnehmer noch schlechter, weil sie das Gerät nicht mehr...

jude 23. Dez 2013

Der nächste/letzte Termin, auszüge aus einem Ergebnisprotokol... Es giebt schon Dinge...


Folgen Sie uns
       


Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit

Der Landwirtschaftssimulator kommt auf den C64: Giants Software legt der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 eine Version für den Heimcomputer von Commodore bei. Wir haben das gar nicht mal schlechte Spiel auf originaler Hardware gespielt.

Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit Video aufrufen
Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Nubia Red Magic Mars im Hands On Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
  2. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  3. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /