Abo
  • Services:

Take 2: GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke

Mittlerweile hat Take 2 über 70 Millionen Exemplare von GTA 5 verkauft - und es dürften noch mehr werden. Mafia 3 legt ebenfalls einen sehr guten Start hin - aber Firmenchef Strauss Zelnick ist offenbar nicht zufrieden und orakelt über Anomalitäten bei Tests.

Artikel veröffentlicht am ,
GTA 5 ist eines der bestverkauften Spiele aller Zeiten.
GTA 5 ist eines der bestverkauften Spiele aller Zeiten. (Bild: Rockstar Games)

Das von Rockstar Games entwickelte und inzwischen über drei Jahre alte GTA 5 ist weiterhin ein Bestseller. Seit Ende März 2016 hat Publisher Take 2 weitere fünf Millionen Exemplare verkauft, so dass es insgesamt über alle Plattformen über 70 Millionen Spiele sind. Dabei handelt es sich zwar zum Teil nur um ausgelieferte (Sell-in-)Versionen - aber bei GTA 5 scheint das Interesse der Kunden weiter ungebrochen, was vermutlich auch am höchst erfolgreichen Onlinemodus liegt.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. DEUTZ AG, Köln

Bei der Präsentation von Geschäftszahlen hat Take 2 außerdem bekanntgegeben, dass Mafia 3 das bislang erfolgreichste Spiel der Marke 2K Games ist. Seit dem Verkaufsstart Mitte Oktober 2016 habe der Handel rund 4,5 Millionen Exemplare geordert.

Im Gespräch mit Analysten hat Firmenchef Strauss Zelnick gesagt, dass die Wertungen für Mafia 3 niedriger als erwartet seien. "Wir und unsere Wettbewerber sehen Anomalitäten in den Testprozessen", so Zelnick. Was er damit konkret meint, ist unklar. Mit den Wettbewerbern könnte er Bethesda gemeint haben: Die Firma hatte kürzlich offiziell bekanntgegeben, der Presse die Spiele erst einen Tag vor der offiziellen Veröffentlichung zur Verfügung zu stellen. Normalerweise (aber längst nicht immer) erhalten Redaktionen die Muster früher.

Mafia 3 hatte durchwachsene Rezensionen erhalten. Handlung und Hauptfigur fanden fast ungeteilte Zustimmung in der Presse, die offene Welt und Elemente wie die KI hingegen nicht (Test von Golem.de). Je nach Gewichtung hat dies bei den Wertungen zu recht unterschiedlichen Ergebnissen geführt.

Vor allem dank GTA 5 hat Take 2 in den Monaten Juli bis September 2016 einen Umsatz von 420 Millionen US-Dollar erzielt - ein Plus von 21 Prozent gegenüber den Vorjahreszahlen. Der Nettogewinn lag bei 36,4 Millionen US-Dollar (Vorjahr: 54,7 Millionen US-Dollar). Für die nächsten Monate erwartet Take 2 dank Neuveröffentlichungen wie Civilization 6, der Konsolenversion von Xcom 2 und NBA 2K17 weiter gut laufende Geschäfte. Zum für Herbst 2017 angekündigten Red Dead Redemption 2 hat sich die Firma nicht geäußert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. 4,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

DeathMD 03. Nov 2016

Genau... Lincoln. Mir ist nur Cassandra und Vito aus Teil 2 eingefallen. Zu den Großen...

JouMxyzptlk 03. Nov 2016

Ich stecke im Moment viel casual Zeit in Fallout Shelter (PC Version, via bethesda.net...

S-Talker 03. Nov 2016

...finde ich gut. Zum Beispiel die Anomalie, das bestimmte Magazine von einigen...


Folgen Sie uns
       


Wacom Intuos im Test

Das Wacom Intuos ist klein und kompakt - fast schon untypisch für Wacom-Geräte. Gerade angehende digitale Künstler freuen sich über die präzise Stifteingabe zu einem erschwinglichen Preis. Allerdings gibt es auch Nachteile - weniger Makrotasten und fehlende Touch-Eingabe gehören dazu.

Wacom Intuos im Test Video aufrufen
Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

    •  /