Abo
  • Services:
Anzeige
GTA 5
GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

Take 2: GTA 5 knackt die 65-Millionen-Marke

GTA 5
GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

Weitere 13 Millionen Exemplare von GTA 5 hat Rockstar Games innerhalb des letzten Jahres verkauft - von einem Spiel, das inzwischen fast drei Jahre alt ist. Für die nahe Zukunft plant der Mutterkonzern Take 2 eine Reihe von Neuvorstellungen.

Im September 2013 ist GTA 5 auf den Markt gekommen - und noch immer gehört es zu den bestverkauften Computerspielen überhaupt. Rund 65 Millionen Exemplare der Abenteuer von Franklin, Michael und Trevor habe man inzwischen an den Handel abgesetzt, so Take-2-Chef Strauss Zelnick bei der Bekanntgabe von Geschäftszahlen. Vor einem Jahr lag der öffentlich gemeldete Zwischenstand bei 52 Millionen GTA 5. Seitdem sind also 13 Millionen dazugekommen - mehr als die meisten anderen Spiele insgesamt an Absatz schaffen.

Anzeige

Derzeit ist nicht bekannt, was Rockstar Games mit seinen sieben Studios entwickelt. Das dürfte sich bald ändern: "Rockstar Games arbeitet unter Hochdruck an einigen aufregenden Projekten, die bald vorgestellt werden", so Zelnick im Gespräch mit Analysten. Schon länger gibt es immer wieder Hinweise auf einen Nachfolger zum Western-Actionspiel Red Dead Redemption. Eine Ankündigung könnte es im Rahmen der E3 im Juni 2016 geben. Die andere Tochter von Take 2 ist 2K Games, die momentan Civilization 6 und Mafia 3 entwickelt.

Im vergangen Geschäftsjahr, das Ende März 2016 beendet wurde, hat Take 2 einen Umsatz von rund 1,41 Milliarden US-Dollar erzielt - im Jahr davor waren es 1,08 Milliarden US-Dollar. Dabei ist die Firma auf einen Nettoverlust von 8,3 Millionen US-Dollar gekommen - eine deutliche Besserung gegenüber dem Vorjahr, als noch ein Verlust von 280 Millionen US-Dollar angefallen war.

Allerdings sind diese Zahlen nach den strengen GAAP-Richtlinien bilanziert. Weniger streng gerechnet hat Take 2 einen Gewinn von rund 218 Millionen US-Dollar bei einem Umsatz von 1,56 Milliarden US-Dollar erreicht. Im letzten Quartal stieg der Umsatz von 300 auf 377 Millionen US-Dollar, und statt eines Verlusts von 243 Millionen US-dollar im Vorjahresquartal wurde sogar ein Gewinn von 46,4 Millionen US-Dollar erreicht - alles nach GAAP.


eye home zur Startseite
xxsblack 30. Mai 2016

Oder er sieht ganz einfach und simpel keinen Mehrwert dafür. Ich habe das Spiel glaube...

Anonymer Nutzer 19. Mai 2016

* http://www.petra-grabowski.de/Schulungen/Diploma_Bilanzierung/Bilanzierung...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. WKM GmbH, München
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 64,97€/69,97€

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

  1. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    Nebucatnetzer | 00:44

  2. Re: Ubisoft Trailer...

    marcelpape | 00:41

  3. Re: Das Auto steht eigentlich doch eh nur rum...

    Vollbluthonk | 00:40

  4. Re: Es ist übrigens das erste Far Cry, das in den...

    quineloe | 00:39

  5. Re: Was habe ich von Netzneutralität als Kunde?

    tsp | 00:37


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel