Abo
  • Services:

Take 2: 34 Millionen GTA 5 ausgeliefert

Keine größeren Neuveröffentlichungen, deshalb ein kleiner Verlust - der aber angesichts der Millionenverkäufe von GTA 5 auch nicht weiter stört: Take 2 sieht entspannt dem Jahresendgeschäft entgegen und kann sogar das Multiplayer-Spektakel Evolve verschieben.

Artikel veröffentlicht am ,
GTA 5
GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

GTA 5 ist auf dem Weg, eines der meistverkauften Computerspiele zu werden. Rund 34 Millionen Exemplare hat die Take-2-Tochter Rockstar Games bislang von dem Action-Rennspiel-Mix ausgeliefert. Im Herbst 2014 kommen mit der Fassung für Xbox One, Playstation 4 und Windows-PC vermutlich noch ein paar Millionen dazu.

Stellenmarkt
  1. diva-e Digital Value Excellence GmbH, Jena, Leipzig
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Kein Wunder also, dass Take 2 seine Geschäftszahlen für die Monate April bis Juni 2014 trotz eines kleinen Verlustes relativ entspannt veröffentlichen kann. Größere Neuerscheinungen gab es keine, letztlich kommt es sowieso nur auf das Gesamtjahr an. Im Quartal fiel ein Minus von 35,4 Millionen US-Dollar an (Vorjahr: 61,9 Millionen US-Dollar), der Umsatz ging um zwölf Prozent auf 125 Millionen US-Dollar zurück.

Für das Gesamtjahr geht die Firma allerdings von Gewinnen aus, zumal neben der neuen Version von GTA 5 noch weitere starke Titel erscheinen sollen. Civilization: Beyond Earth, NBA 2K15 und Borderlands: The Pre-Sequel sind gesetzt. Lediglich das Multiplayer-Actionspiel Evolve verschiebt sich von Oktober 2014 auf den 10. Februar 2015 - die zuständigen Turtle Rock Studios sollen so mehr Zeit für die restliche Entwicklung bekommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Vive Pro vorbestellbar
  2. jetzt bei Apple.de bestellbar
  3. bei dell.com

Dwalinn 07. Aug 2014

Also wirklich, da scheinst du von einem GTA zu reden von dem ich noch nie was gehört...

Dwalinn 07. Aug 2014

Auch wenn die WWE in Deutschland nicht mehr das ist was sie mal waren, freue ich mich...


Folgen Sie uns
       


Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht

Der Alstom Aptis kann mit beiden Achsen lenken und ist deshalb besonders wendig. Wir sind in Berlin eine Runde mit dem Elektrobus gefahren.

Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /