• IT-Karriere:
  • Services:

Takahiro Hachigo: Honda erwartet keine relevante Nachfrage nach Elektroautos

Hondas Chef Takahiro Hachigo sieht keine besonders große Nachfrage nach Elektroautos auf sein Unternehmen zukommen. Er erwartet hingegen ein großes Wachstum bei Hybridfahrzeugen. Für autonomes Fahren höherer Stufen hat er keinen Plan.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Honda will weg vom Diesel.
Honda will weg vom Diesel. (Bild: Yonkers Honda/CC-BY-SA 2.0)

Nach Einschätzung von Honda-Chef Takahiro Hachigo im Branchenblatt Autonews werden hybride Fahrzeuge die Elektroautos in den Schatten stellen. Außerdem sagte er, dass er bewusst keinen Zeitplan und keine Fahrzeuge habe, die für autonomes Fahren ab Stufe 3 geeignet wären.

Stellenmarkt
  1. Stadt Paderborn, Paderborn
  2. Abrechnungszentrum Emmendingen, Emmendingen

Damit stellt sich Hachigo gegen große Teile der Automobilindustrie, die in Elektroautos ihre Zukunft sehen und massive Anstrengungen unternehmen, ihr Sortiment umzustellen. Das alles nicht zuletzt deshalb, weil in Europa Emissionsgrenzen massiv gesenkt werden, was aufwändige Abgasreinigungssysteme erfordert und die Produktion von Kleinwagen unwirtschaftlich erscheinen lässt.

Honda verschließt sich der Elektromobilität allerdings nicht ganz: Das japanische Unternehmen will bis 2030 zwei Drittel seines weltweiten Umsatzes mit elektrifizierten Fahrzeugen erzielen. Dabei wird es sich aber vornehmlich um Hybridfahrzeuge handeln, wie Hachigo betonte. Damit wolle das Unternehmen die Umweltauflagen erfüllen. Mit einer dramatischen Nachfragesteigerung nach batterieelektrischen Autos rechnet er nicht.

Von der Milliarden-Beteiligung an der General-Motors-Firma Cruise, die autonom fahrende Autos entwickelt, erhofft sich Hachigo lediglich, dass das Unternehmen von diesem Vorhaben lernen wird. Hondas übergreifendes Ziel sei es, Autos unfallfrei zu machen. Um dies zu erreichen, müssten menschliche Fehler bei der Entscheidungsfindung reduziert werden. Das bedeute: Fahrassistenzsysteme ja, weitgehend autonomes Fahren nein. Honda habe keinen Zeitplan und keine Fahrzeuge, die für das autonome Fahren des Levels 3 nötig sind.

Honda arbeitet nach Angaben von Katsushi Inoue, Präsident von Honda Europe, an einem zweiten Elektroauto und will künftig keine Dieselautos mehr anbieten. Aus seiner Sicht sind Wasserstoff-Brennstoffzellen-Autos eine Technologie für die nächste Ära.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Persona 5 Royal PS4 für 24,36€ + 2,99€ Versand oder Marktabholung, Yakuza Remastered...
  2. (u. a. Seagate Expansion Desktop 8TB für 125,75€ und SanDisk Ultra Micro-SDXC 128 GB für 13...
  3. (u. a. F1 2020 - Deluxe Schumacher Edition [EU Key] für 42,99€ und Borderlands 3 - Steam Key...
  4. (u. a. Sandisk Extreme 256GB SDXC für 54,99€, Western Digital 10 TB Elements Desktop externe...

mgutt 04. Jan 2020

Es gibt von Honda bald nur den Honda E. Recht klein, kleiner Akku, haufenweise Monitore...

Anonymer Nutzer 29. Dez 2019

Ich werde zB ab Frühjahr beim Lidl "tanken". Gratis, am 50kw Lader. Ob sich eine Wallbox...

E-Narr 27. Dez 2019

Ja, so habe ich das auch mitbekommen.

Anonymer Nutzer 27. Dez 2019

Also in Europa wird Honda sicherlich kaum vermisst werden. Macht also wirklich nichts...

ChMu 27. Dez 2019

Die Chance mit der 0 zu gewinnen jst exact die selbe wie mit jeder anderen Zahl. Nur...


Folgen Sie uns
       


Neue Funktionen in Android 11 im Überblick

Wir stellen die neuen Features von Android 11 kurz im Video vor.

Neue Funktionen in Android 11 im Überblick Video aufrufen
KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
KI-Startup
Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
  2. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig
  3. KI Software erfindet Wörter und passende Definitionen dazu

HTTPS/TLS: Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft
HTTPS/TLS
Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft

Viele Webseiten müssen ihre Zertifikate tauschen, da sie von Zwischenzertifikaten ausgestellt wurden, die ein Sicherheitsrisiko darstellen.
Von Hanno Böck

  1. Nach Safari Chrome und Firefox wollen nur noch einjährige Zertifikate
  2. Sicherheitslücke GnuTLS setzt Session-Keys auf null
  3. Sectigo Abgelaufenes Root-Zertifikat entfacht Ärger

Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie

    •  /