Taiga Motors Orca: Jet-Ski mit Elektromotor fährt zwei Stunden

Taiga Motors hat einen Jet-Ski vorgestellt, der rein elektrisch fährt und mit seinem Akku eine Fahrt von zwei Stunden Dauer erlaubt. Mit 24.000 US-Dollar ist das Wasserfahrzeug aber sehr teuer.

Artikel veröffentlicht am ,
Taiga Motors Orca
Taiga Motors Orca (Bild: Taiga Motors)

Das neue Wasserfahrzeug Orca des Startups Taiga Motors soll auch auf dem Wasser für Umweltschutz sorgen. Anstelle eines lauten Motors und stinkender Abgase hat der Orca einen Elektromotor mit 134 kW Leistung an Bord. Der sorgt für eine Höchstgeschwindigkeit von 105 km/h. Der 23-kWh-Akku kann an einer Haushaltssteckdose oder einem Schnellladegerät aufgeladen werden. Mit Letzterem soll der Akku in 20 Minuten wieder auf 80 Prozent aufgeladen werden können. Der Orca wird mit einer fünfjährigen Garantie für rund 24.000 US-Dollar verkauft.

Wie bei einem Motorrad verfügt das Fahrzeug über einen Lenker. Dazwischen befindet sich ein Digitaldisplay mit einer Kartenanzeige. Der Jet-Ski ist mit LTE, WLAN und Bluetooth ausgerüstet und zeigt auf dem Display auch die Wassertemperatur und Informationen zum Akkustand, Geschwindigkeit und Reichweite an.

  • Taiga Motors Orca (Bild: Taiga Motors)
  • Taiga Motors Orca (Bild: Taiga Motors)
  • Taiga Motors Orca (Bild: Taiga Motors)
Taiga Motors Orca (Bild: Taiga Motors)

Der Orca soll ab 2020 verkauft werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Discounter
Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak

Netto hat ein Balkonkraftwerk mit 820 Watt (Peak) im Angebot, das direkt an eine Steckdose angeschlossen werden kann und die Stromrechnung reduzieren soll.

Discounter: Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak
Artikel
  1. OpenAI: ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren
    OpenAI
    ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren

    OpenAI, das Unternehmen hinter ChatGPT, hat Hunderte von Freiberuflern aus Schwellenländern zum Trainieren von Programmierfähigkeiten der KI eingesetzt.

  2. Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
    Arbeit im Support
    Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

    Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
    Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling

  3. Raumfahrtkonzept: Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb
    Raumfahrtkonzept
    Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb

    Die Nasa fördert innovative Konzepte für die Raumfahrt. Darunter eines, dass Weltraumreisen viel schneller machen soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 980 PRO 1TB Heatsink 111€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Corsair Ironclaw RGB Wireless 54€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM-/Graka-Preisrutsch [Werbung]
    •  /