Abo
  • Services:

Tagesrückblick im Video: Virtual Reality zum Anfassen und Civ 6 zum Spielen

Da darf Michael Wieczorek endlich Civilization 6 anspielen - und dann ist messebedingt nach 20 Minuten schon wieder Schluss. Außerdem spricht die Redaktion im Tagesrückblick über die Aussichten für Playstation VR und Virtual Reality im Allgemeinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Peter Steinlechner und Michael Wieczorek auf der Gamescom 2016
Peter Steinlechner und Michael Wieczorek auf der Gamescom 2016 (Bild: Golem.de)

Der Donnerstag ist auf der Gamescom traditionell vor allem eines: der erste Publikumstag. Auch in diesem Jahr haben sich wieder viele Spieler durch die Hallen geschoben, die Wartezeiten für Blockbuster wie Battlefield 1 lagen teilweise bei acht Stunden - was umso bemerkenswerter ist, da demnächst schon die offene Beta beginnt.

Stellenmarkt
  1. Menger Engineering GmbH, Leipzig
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Michael Wieczorek und Peter Steinlechner haben sich mit dem Thema Virtual Reality beschäftigt, das auf der Gamescom 2016 ein bisschen im Hintergrund steht. Immerhin: Oculus VR hat eine leicht überarbeitete Fassung von Touch gezeigt - also den Steuergeräten für das VR-Headset Rift, das es ab September 2016 im deutschen Einzelhandel geben wird. Ein neues Headset wird es ebenfalls geben.

Neben Hardware sind Games ein Thema. So konnten wir Civilization 6 anspielen - einen Titel, auf den sich vor allem Michael freut. Umso gemeiner, dass er auf der Messe nur 20 Minuten spielen durfte. Kollege Peter hingegen hat Watch Dogs 2 gewählt, um in Erinnerungen an San Francisco und die Game Developers Conference zu schwelgen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 481,00€ (Bestpreis!)
  2. 554,00€ (Bestpreis!)
  3. 59,99€ - Release 19.10.
  4. für 1,98€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)

Folgen Sie uns
       


Ryzen 2000 im Test - Livestream

AMDs neuer Ryzen 7 2700X und der Ryzen 5 2600X sind empfehlenswerte CPUs. Vielleicht haben unsere Leser aber noch spezifische Fragen an unseren Tester. Golem.de-Redakteur Marc Sauter stellt sich diesen.

Ryzen 2000 im Test - Livestream Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

    •  /