Abo
  • IT-Karriere:

Tablets: Verkäufe steigen deutlich weniger stark an

Im ersten Quartal 2014 sind die weltweiten Verkäufe von Tablets verglichen mit dem Vorjahreszeitraum weitaus weniger stark gestiegen als in den vorigen Quartalsvergleichen. Laut Experten liegt das unter anderem daran, dass Smartphones immer größer werden und Nutzer ihre Tablets länger behalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Die globalen Tablet-Verkäufe fallen im ersten Quartal 2014 geringer aus als erwartet.
Die globalen Tablet-Verkäufe fallen im ersten Quartal 2014 geringer aus als erwartet. (Bild: Wesley/Keystone/Getty Images)

Laut den Zahlen des Marktforschungsinstituts IDC sind die weltweiten Tablet-Verkäufe im ersten Quartal 2014 verglichen mit dem ersten Quartal des Vorjahres nur um 3,9 Prozent gestiegen. Dies ist deutlich weniger als bei den Vergleichen der vorangehenden Quartale. Insgesamt wurden 50,4 Millionen Einheiten abgesetzt, nur unwesentlich mehr als im Vorjahreszeitraum mit 48,6 Millionen Geräten.

Nutzer verwenden ihre Tablets länger

Stellenmarkt
  1. ADAC Service GmbH, München
  2. PENTASYS AG, München, Frankfurt, Nürnberg, Stuttgart, Düsseldorf

Im vierten Quartal 2013 stieg der Absatz verglichen mit dem vierten Quartal 2012 noch um 28,2 Prozent von 60 auf 76,9 Millionen. Im dritten Quartal 2013 lag der Zuwachs gegenüber dem dritten Quartal 2012 bei 36,7 Prozent, von 34,8 Millionen verkaufter Einheiten auf 47,6 Millionen Geräte.

Der damit verglichen eher geringe einstellige Zuwachs zu Beginn des Jahres 2014 liegt laut den Analysten von IDC unter anderem daran, dass Smartphones immer größer werden. "Die Zunahme von großen Smartphones und Nutzern, die ihre Tablets immer länger behalten, haben zu einem schwächeren Wachstum als erwartet geführt", erklärt Tom Mainelli von IDC.

HerstellerVerkaufte TabletsMarktanteil
1. Apple16,4 Millionen32,5 Prozent
2. Samsung11,2 Millionen22,3 Prozent
3. Asus2,5 Millionen5,0 Prozent
4. Lenovo2,1 Millionen4,1 Prozent
5. Amazon1,0 Millionen1,9 Prozent
Weltweiter Tabletmarkt im ersten Quartal 2014 (Quelle: IDC)

Apple bleibt mit 16,4 Millionen verkauften Geräten und einem Marktanteil von 32,5 Prozent Marktführer, gefolgt von Samsung mit 11,2 Millionen Tablets und einem Anteil von 22,3 Prozent. Auf den weiteren Plätzen folgen mit deutlichem Abstand Asus, Lenovo und Amazon. Amazon fällt mit seinen Kindle-Tablets verglichen mit den Zahlen des vierten Quartals 2013 um zwei Plätze auf den fünften Rang zurück. Dass alle Hersteller weniger Geräte als im vorigen Quartal verkaufen, ist nicht weiter überraschend, da das letzte Quartal natürlich das lukrative Weihnachtsgeschäft beinhaltet.

Laut IDC laufen rund zwei Drittel der abgesetzten Tablets mit Android als Betriebssystem. Tablets mit Windows seien aber trotz der eher geringen absoluten Zahl weiter im Kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,95€
  2. 4,68€
  3. 4,99€

virtual 03. Mai 2014

Nun ja, es war ja nicht gerade erwartet worden, dass sich solche Sättigungseffekte...

virtual 03. Mai 2014

> während der Laptop-Markt zur gleichen Zeit gewachsen ist? Klaro, wenn man beide...

fesfrank 03. Mai 2014

dem kann ich nur zustimmen ... egal was mann/frau sein eigenen nennt (android,google...

AussieGrit 03. Mai 2014

Und wie viele Blätter hat dein Notizblock? Ich wette mit dir, dass ich mit einer...

virtual 03. Mai 2014

Ja, die Brillen sowieso, danach auch noch Ringe an den Fingern - voll vernetzt. Ich wäre...


Folgen Sie uns
       


The Division 2 - Test

The Division 2 ist ein spektakuläres Spiel - und um einiges besser als der Vorgänger.

The Division 2 - Test Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. P30 Pro Teardown gewährt Blick auf Huaweis Periskop-Teleobjektiv
  2. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  3. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

    •  /