• IT-Karriere:
  • Services:

Tablets: Samsung und Lenovo legen deutlich zu

Im Tabletmarkt konnten sowohl Samsung als auch Lenovo ihre Absatzzahlen deutlich steigern. Der Zuwachs von Apple fällt geringer aus, so dass sich die Marktanteile verringert haben. Bei Amazon gab es sogar einen Rückgang auch bei den Verkaufszahlen.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung mit steigenden Tabletverkaufszahlen
Samsung mit steigenden Tabletverkaufszahlen (Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Im vierten Quartal 2013 wurden auf dem Weltmarkt 76,9 Millionen Tablets verkauft, das entspricht einem Zuwachs von 28,2 Prozent, berichten die Marktforscher von IDC. Im Vorjahreszeitraum wurden 60 Millionen Tablets verkauft. Einen besonders hohen Zuwachs gibt es bei Lenovo, aber auch Samsung hat seine Absatzzahlen erhöht. Damit verringerte sich Samsungs Abstand zu Marktführer Apple.

Stellenmarkt
  1. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg
  2. Kromberg & Schubert Automotive GmbH & Co. KG, Abensberg bei Regensburg

Mit einem Marktanteil von 33,8 Prozent bleibt Apple auch im vierten Quartal 2013 Marktführer im Tabletbereich. Allerdings wächst Apple auch im Tabletbereich nicht so stark wie der Markt. Diese Entwicklung gibt es bei Apple auch im Smartphone-Bereich. Apple steigerte zwar die Verkaufszahlen von 22,9 auf 26 Millionen iPads, der Marktanteil lag aber im Vorjahresquartal noch bei 38,2 Prozent.

HerstellerVerkaufte TabletsMarktanteil
1. Apple26 Millionen33,8 Prozent
2. Samsung14,5 Millionen18,8 Prozent
3. Amazon5,8 Millionen7,6 Prozent
4. Asus3,9 Millionen5,1 Prozent
5. Lenovo3,4 Millionen4,4 Prozent
Weltweiter Tabletmarkt im vierten Quartal 2013 (Quelle: IDC)

Auf dem zweiten Platz folgt Samsung mit einem Marktanteil von 18,8 Prozent, was 14,5 Millionen verkauften Tablets entspricht. Im Vorjahresquartal verkaufte Samsung 7,8 Millionen Tablets und erreichte damit einen Marktanteil von 13,8 Prozent. Den dritten Platz nimmt Amazon ein, das mit 5,8 Millionen verkauften Tablets einen Marktanteil von 7,6 Prozent erreichte. Damit haben sich die Absatzzahlen und noch deutlicher der Marktanteil verringert. Ein Jahr zuvor lag Amazons Marktanteil noch bei 9,9 Prozent.

Asus konnte durch leichte Zuwächse seinen Marktanteil gleich behalten, der wie vor einem Jahr bei 5,1 Prozent liegt. Mit 3,9 Millionen Tablets reicht das weiterhin für den vierten Platz. Deutlich zulegen konnte Lenovo, das vor einem Jahr noch 800.000 Tablets und im zurückliegenden Quartal nun 3,4 Millionen Einheiten verkaufte. Damit hat sich Lenovos Marktanteil von 1,3 auf 4,4 Prozent erhöht.

Tablet-PlattformVerkaufte TabletsMarktanteil
1. Android47,5 Millionen61,8 Prozent
2. iOS26 Millionen33,9 Prozent
3. Windows3,3 Millionen4,3 Prozent
Tablet-Plattformen im vierten Quartal 2013 (Quelle: Strategy Analytics)

Im Tabletmarkt hat sich der Anteil an Android-Tablets weiter leicht erhöht und liegt im vierten Quartal 2013 bei 61,8 Prozent, teilen die Marktforscher von Strategy Analytics mit. Im Jahr zuvor waren es 60,6 Prozent, als insgesamt 38,9 Millionen Android-Tablets verkauft wurden. Nach dem dominierenden Android-System folgt Apples iOS mit den oben genannten Verkaufszahlen. Apples Marktanteil ging von 35,6 auf 33,9 Prozent zurück.

Leicht gestiegen ist der Anteil an Windows-Tablets, von denen 3,3 Millionen Stück verkauft wurden. Damit hat sich der Marktanteil von 3,2 auf 4,3 Prozent erhöht. Im Vorjahresquartal wurden 2,1 Millionen Windows-Tablets verkauft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 799€
  2. 799€
  3. (u. a. Zotac Geforce RTX 3070 Twin Edge 8 GB (ZT-A30700E-10P) für 799€)

ruamzuzler 03. Feb 2014

Völlig richtig. Ich gehöre noch zur aussterbenden Spezies von Usern, die Desktop und...

ruamzuzler 03. Feb 2014

Samsung hat es halt geschafft, sich als "der" Android-Hersteller zu etablieren. Preis...

virtual 01. Feb 2014

Das sind ja keine Web-Usage-Statistiken. IDC und Strategy Analytics fassen ja...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4a - Test

Das Pixel 4a ist Googles neues Mittelklasse-Smartphone: Es kostet 350 Euro und hat unter anderem die gleiche Hauptkamera wie das Pixel 4.

Google Pixel 4a - Test Video aufrufen
Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

    •  /